Tom O'Donnell

 4.2 Sterne bei 52 Bewertungen

Alle Bücher von Tom O'Donnell

Hamstersaurus Rex

Hamstersaurus Rex

 (48)
Erschienen am 18.09.2017
Hamstersaurus Rex gegen Eichhörnchen Kong

Hamstersaurus Rex gegen Eichhörnchen Kong

 (3)
Erschienen am 18.09.2017
Hamstersaurus Rex - Tierisch verknallt!

Hamstersaurus Rex - Tierisch verknallt!

 (1)
Erschienen am 17.05.2018

Neue Rezensionen zu Tom O'Donnell

Neu

Rezension zu "Hamstersaurus Rex gegen Eichhörnchen Kong" von Tom O'Donnell

Absolut witzig
Buechereckerlvor 2 Monaten

Als Sam heimlich mit dem Klassenhamster namens Hamstersaurus Rex einen Film dreht begegnet ihm plötzlich ein riesiges, gefährliches Eichhörnchen. Doch keiner seiner Mitschüler glaubt ihm und sie verdächtigen den Hamster-Dino-Mutanten. Hamstersaurus Rex soll in eine Anstalt für schwer erziehbare Haustiere! Das muss Sam verhindern und seine Unschuld beweisen. Er forscht nach und stößt auf ein geheimes Labor des Fast-Food-Konzerns Smiles Corp…

 

Das Buch ist so witzig geschrieben. Ich hatte so viel Spaß beim Lesen, auch wenn es einige Zungenbrecher im Buch gab, wie z.B. der Filmtitel „Chinchillazilla gegen Mechachinchillazilla“.

Es ist ja der zweite Band, aber man kommt gut in die Geschichte auch wenn man Band 1 nicht gelesen hat. Das will ich aber noch nachholen, damit ich weiß, warum Hamstersaurus ein Mutantenhamster geworden ist.

 

Schade finde ich, dass die Kapitel keine Überschriften hatten, aber die Illustrationen finde ich super.

Eigentlich spricht das Buch eher Jungs an, jedenfalls kenne ich noch kein Mädchen, dass das Buch gelesen hat. Aber ich finde, auch Mädchen haben viel Spaß mit der Geschichte und empfehle es allen Mädchen und Jungs ab 9 Jahren weiter.

 

Jasmin, 10 Jahre

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Hamstersaurus Rex - Tierisch verknallt!" von Tom O'Donnell

Ungewöhnliche Gesellen
ChrischiDvor 7 Monaten

Langsam aber sicher wächst Sam die ganze Detektivsache über den Kopf. Nahezu jeder seiner Klassenkameraden vermisst irgendetwas, vom Radiergummi über eine Polaroidkamera bis hin zum Mannschaftstrikot. Doch trotz Unterstützung in Form eines mutierten Hamsters ist es Sam bisher nicht gelungen einen dieser Fälle aufzuklären. Richtig mysteriös wird es als verschiedene Personen sich plötzlich seltsam verhalten und sich nachher nicht einmal mehr daran erinnern können. Wer treibt hier ein perfides Spiel und vor allem, zu welchem Zweck?

Als Hamster hat man, entgegen der weitläufigen Meinung, kein ruhiges Leben, zumindest wenn man eher ungewöhnlicher Natur ist und Merkmale aufweist, die eine Mutation nahelegen. Auch in ihrem dritten Abenteuer haben Sam und seine Freunde alle Hände voll zu tun und dazu noch einen unsichtbaren Gegenspieler. Wird es ihnen gelingen ihn und sein Motiv zu entlarven bevor er sein Ziel erreicht? Trotz zahlreicher Theorien ist dieser Fall wahrlich knifflig, der Übeltäter scheint immer einen Schritt voraus. Auch der Leser bekommt ihn nicht zu greifen, er schafft es immer wieder sich der Demaskierung zu entziehen.

Obwohl kleine wie große Leser genau wissen, dass einige Ereignisse fernab der Realität anzusiedeln sind – zumindest, wenn man geheime, nicht näher definierte, Experimente außer acht lässt – wirft man sich mit vollem Elan selbst ins Geschehen, gilt es doch einen gemeinen und hinterhältigen Schurken aufzuhalten. Kein Wunder also, dass die Zeit wie im Flug vergeht und man trotz allem auch noch etwas lernen kann. Ob beim Vor- oder Selberlesen, mit Hammy Rex wird es so schnell nicht langweilig.

Der dritte Band bietet erneut gute Unterhaltung und kommt nicht nur bei der eigentlichen Zielgruppe an. Einen solch ungewöhnlichen Gesellen trifft man schließlich nicht alle Tage, noch dazu in einem Fall, der bis zum Schluss spannend bleibt.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Hamstersaurus Rex" von Tom O'Donnell

Hamstergeschichte
Seelensplittervor 9 Monaten

Meine Meinung zum Kinderbuch:

Hamstersaurus Rex



Aufmerksamkeit:

Wie immer gibt es diesen Punkt auf meinem Blog.

Inhalt in meinen Worten:

Wenn sich ein Nerd und ein Hamster treffen, der Hamster hat komische Mutationen weil er Fastfood futterte, dann steht fest, das wird eine lustige Angelegenheit.

Sam lernt den Hamster in seiner Klasse kennen, denn es ist das Klassentier. Dabei geht ihm seine Mitschülerin teilweise auf den Keks, denn sie ist eine Einstein, hat so viel Wissen wie kein anderer und ist die Hamsterbeauftragte, ausgerechnet ihr läuft der Hamster weg.

Sam findet ihn und füttert ihn ausgerechnet mit dem falschen Essen und schwupps ist das Abenteuer am Start.

Lasst ihr euch auf eine urkomische Schulgeschichte mit einem Hamsterstarken Helden ein?



Wie ich das Buch empfand:

Dieses Buch ist ein echt lustiges und doch ernstes Buch. Denn es kommen viele Themen zur Sprache, die man so in einem witzigen Buch vielleicht gar nicht erwartet.

Dann fand ich es toll, das gerade die Schwachen die Starken wurden, und die Starken die Schwachen.



Themen im Buch:

Mobbing, Verantwortung gegenüber Menschen und Tieren, Freundschaft, Mut, Wahrheit, und auch Zusammenhalt kommen in diesem Buch zur Sprache.

Sei es das ein Mitschüler einen anderen ärgert, nur weil er stärker sein will, und wahr genommen werden möchte, und irgendwie weil er sich auch nicht ernst genommen fühlt. Daraus wird aus einem Nerd und einem Bulldozer doch eine Hass-Freundschaft, die man in jedem Klassenzimmer treffen kann. Das ist realistisch und kann helfen, das Kinder die dieses Buch lesen, selbst Mut schöpfen gegen ihre „Täter“ vorzugehen, finde ich eine tolle Sache.

Wegen der Verantwortung in diesem Buch, dazu gibt es so viele Szenen, egal ob nun Sam sich um den Hamster kümmert, oder um Mitschüler oder zu einem Fehler steht, hier zeigt Sam sehr oft Stärke und zeitgleich auch seine Schwächen, weswegen man sich mit Sam wirklich gerne auseinandersetzt.

Letztlich muss sich Sam entscheiden auf welcher Seite er stehen möchte. Und hier finde ich die Geschichte rundherum gelungen.



Spannung:

Am Anfang steht der Humor an der Hauptstelle, irgendwann wurde mir das kurzzeitig zu viel, dann war es aber genial. Die Spannung kam dann nach und nach und ich wollte einfach herausfinden, was der Hamster erleben wird. Gerade eine Frage blieb mir offen, aber diese kann vielleicht im nächsten Teil, der schon erschienen ist, beantwortet werden.

Somit macht das Buch an sich einen spannenden Leseabend zum Vergnügen, gleichzeitig wird die Spannung auf den neuen Teil gelegt.

Aber keine Angst, das Buch könnt ihr auch ohne den weiteren Teil lesen, denn das Buch ist eigentlich an sich in sich abgeschlossen.

Kindgerecht und Tiergerecht:

Dieses Buch ist jedoch keine Hilfestellung wie man mit einem Hamster umgeht, der Hamster ist einfach nur das besondere Extra im Buch und man sollte keine Vergleiche zu einer Tierhaltung eingehen.

Jedoch ist das Buch genau auf die Zielgruppe abgestimmt und die Themen im Buch kann auch jedes Kind kennen. Das finde ich dann sehr gelungen und gut umgesetzt. Ich denke, das der Vergleich zu Gregs Tagebüchern hier gut zutrifft.



Fazit:

Dieses Hamsterstarke Buch kann ich euch wärmstens empfehlen, der Humor ist an der richtigen Stelle gesetzt, die Spannung baut sich nach und nach auf und zeitgleich können die Kinder lernen, wie Verantwortung, Freundschaft, Mut und Respekt vor Leben alles schaffen können.

Sich gegen Täter zu stellen ist nicht einfach und Mobbing ist sicherlich nicht so einfach lösbar, dennoch kann das Buch gerade hier auch trumpfen und aufzeigen, was man tun kann. Natürlich mit Bedacht und Mobbing muss man nachgehen, und diese Botschaft vermittelt das Buch auch.

Deswegen finde ich es Klasse.



Bewertung:

Ich gebe dieser süßen und lustigen Kindergeschichte vier Sterne. Es ist an sich ein echt tolles Buch, jedoch hätte die Spannung für mich etwas eher beginnen dürfen.

Kommentieren0
53
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Liebe Leserinnen und Leser,

wie findet ihr diese Neuigkeit? Stellt euch vor, ihr lest sie in einer Tageszeitung...

ACHTUNG! Mutierter Dino-Hamster ist los!

 

Als seine Klasse überraschend einen Klassenhamster bekommt, schließt der 12-jährige Sam den sympathischen Nager sofort ins Herz. Doch als das kleine Fellknäuel irrtümlich eine Packung DinoMax-Powerbooster-Proteinpulver frisst, verwandelt es sich in einen immerhungrigen Hamster-Dino-Mutanten mit messerscharfen Zähnen und einem winzigen Reptilienschwanz.

 

Sam tut sein Bestes, um Hamstersaurus Rex zu beschützen - doch das ist gar nicht so einfach, denn eine übereifrige Mitschülerin und ein gemeiner Bully sind dem ungewöhnlichen Nager dicht auf den Fersen ...


Um ein Exemplar von "Hamstersaurus Rex" von Tom O'Donnell für die Leserunde zu gewinnen, verratet uns doch kurz euer Lieblingstier.


Viel Glück und liebe Grüße

das Team von arsEdition

S
Letzter Beitrag von  SunshineBaby5vor einem Jahr
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks