Tom Pauls

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Tom Pauls

Sortieren:
Buchformat:
Ilse Bähnert jagt Dr. Nu

Ilse Bähnert jagt Dr. Nu

 (5)
Erschienen am 01.11.2011
Das wird mir nicht nochmal passieren

Das wird mir nicht nochmal passieren

 (4)
Erschienen am 12.02.2016
Das wahre Leben der Ilse Bähnert

Das wahre Leben der Ilse Bähnert

 (2)
Erschienen am 09.02.2009
Meine Lene

Meine Lene

 (0)
Erschienen am 06.11.2017
Eiserne Ration für fichilante Sachsen

Eiserne Ration für fichilante Sachsen

 (0)
Erschienen am 01.09.2010
Deutschland, Deine Sachsen

Deutschland, Deine Sachsen

 (0)
Erschienen am 09.03.2015
Das wird mir nicht nochmal passieren

Das wird mir nicht nochmal passieren

 (0)
Erschienen am 09.03.2015
Deutschland, Deine Sachsen

Deutschland, Deine Sachsen

 (0)
Erschienen am 01.10.2014

Neue Rezensionen zu Tom Pauls

Neu

Rezension zu "Das wird mir nicht nochmal passieren" von Tom Pauls

Früh übt sich...
Tulpe29vor 3 Monaten

In gewohnt amüsanter, exzellenter und humorvoll-spritziger Weise erzählt der bekannte Dresdner Schauspieler, gebürtig aus Leipzig, Anekdoten aus seiner behüteten Kindheit und bewegten Jugend. 
Man kann sich heute kaum mehr vorstellen, welches Früchtchen er damals war, obwohl ihm der augenscheinliche Schalk schon immer aus den Augen sah. Beweisfotos sind anbei. 
Es gibt auch durchaus nachdenkliche, sehr ernste Momente, die Armee- und Lehrzeit im Osten zum Beispiel. Das war gar nicht witzig. An manches kann ich mich auch noch erinnern und fühlte mich in meine jungen Jahre zurückversetzt, herrlich.
Dieses so gelungene Buch ist geeignet, trübe Stunden freundlicher zu machen und einen verregneten Herbsttag wie den heutigen in einen gemütlichen, vergnüglichen und unterhaltsamen Lesetag zu verwandeln.
Bravo und weiter so!

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Das wird mir nicht nochmal passieren" von Tom Pauls

Tolles Leseerlebnis
MellisBuchlebenvor einem Jahr

Tom Pauls ist mir als Kabarettist vor allem mit seiner Rolle der sächsischen Witwe Ilse Bähnert ein Begriff. Diese Rolle ist nicht so mein Fall. Umso mehr konnte mich der Autor mit diesem Buch über seine Jugend überzeugen und positiv überraschen. Die Anekdoten, die er erzählt, waren für mich während des Lesens unterhaltsam, haben z. T. zum Nachdenken angeregt und sind sehr lustig geschrieben. Manche der Jungenstreiche fand ich allerdings verblüffend "krass" für die damalige Zeit.
Ich habe beim Lesen viele Einzelheiten über das Leben in jenen Jahren erfahren bzw. meine vorhandenen diesbezüglichen Kenntnisse auffrischen können. 
Der Schreibstil lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Sächsische Begriffe kommen auch darin vor, allerdings selten und wenn, dann werden sie auch erklärt.
Für mich war es ein tolles Leseerlebnis, das fünf verdiente Herzen bekommt.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Ilse Bähnert jagt Dr. Nu" von Tom Pauls

"Eine Krimikomödie mit Schuss"
carpevor 5 Jahren

So etwas ist Ilse Bähnert noch nicht passiert: Die gewitzte Witwe gerät in einen verzwickten Kriminalfall. Ausgerechnet ihr Lieblingsbäcker Müller fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer - und auch sonst spielen sich seltsame Dinge im Leben der schrulligen alten Frau aus Dresden ab. Kurzerhand ermittelt Frau Bähnert selbst und sucht nach den Dieben wertvollster sächsischer Kuchenrezepte. Ob auf der Festung Königstein, wo sie ein todsicheres Versteck wählen muss, um nicht entdeckt zu werden oder in ihrer eigenen Wohnung: Ilse Bähnert stellt sich dem Kampf gegen die Bösewichter. Und wer ist eigentlich der mysteriöse Dr. Nu?


Für mich als Sachse und bekennender "Liebhaber" von Ilse Bähnert war es ein Muss dieses Buch zu lesen.
Die Handlung des Buches selbst ist ziemlich flach. Es gibt kaum echte große Spannungsmomente und auch keine großen Überraschungen. Es ist alles ziemlich vorhersehbar.
Aber wer Ilse Bähnert kennt, sieht sie die ganze Zeit vor sich und hört sie auch sprechen. Es ist in der Hinsicht doch sehr lebhaft geschrieben.
Schade ist, dass 'des dübisch säggssche' von Ilse Bähnert sehr kurz kommt. Es sind gute sächsische Ansätze drin, aber leider verlieren sie sich sehr schnell wieder. Ilse Bähnert wechselt in einem Satz vom sächsischen ins hochdeutsche. Daraus wäre mehr zu machen gewesen.

Es ist ein locker leichter Krimi einfach mal so für zwischendurch. Mit seinen 144 Seiten gut in einem Rutsch durchzulesen und an einem Tag zu schaffen.
Das Buch bekommt von mir 8 Punkte, einfach weil's mit Ilse Bähnert was regionales ist.
Es ist schon zu empfehlen für einfach mal so, oder als Zweitbuch. Aber es wäre sicherlich mehr drin gewesen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks