Tom Perrotta

 3.7 Sterne bei 52 Bewertungen
Autor von Die Verlassenen, Little Children und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tom Perrotta

Sortieren:
Buchformat:
Die Verlassenen

Die Verlassenen

 (30)
Erschienen am 11.04.2016
Little Children

Little Children

 (21)
Erschienen am 01.05.2007
Joe College

Joe College

 (1)
Erschienen am 19.09.2006
The Abstinence Teacher

The Abstinence Teacher

 (0)
Erschienen am 05.02.2009
Election

Election

 (0)
Erschienen am 05.02.2009
The Wishbones

The Wishbones

 (0)
Erschienen am 05.02.2009
The Leftovers

The Leftovers

 (0)
Erschienen am 21.05.2012
Leftovers

Leftovers

 (0)
Erschienen am 03.07.2014

Neue Rezensionen zu Tom Perrotta

Neu

Rezension zu "Die Verlassenen" von Tom Perrotta

Was würdest du tun, wenn die Menschen die du liebst alle verschwinden...?
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Monaten

Von diesem Autor habe ich vorher noch nie etwas gelesen und gehört. Ich stand dem Buch am Anfang etwas skeptisch gegenüber, aber zu Unrecht!

Tom Perrotta schafft es meisterlich die Schicksale der verschiedenen Protagonisten miteinander zu verknüpfen. Man ist mittendrin im Geschehen und kann das Buch kaum mehr aus der Hand legen. 

Allerdings fehlt mir das gewisse Etwas und das Ende ist sehr offen, daher gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

Fazit: Eine runde Sache. Wer mal was außergewöhnliches lesen mag, der ist mit dieser Geschichte richtig gelegen.


Kommentieren0
2
Teilen
vormis avatar

Rezension zu "Die Verlassenen" von Tom Perrotta

Die Verlassenen/The Leftovers
vormivor 2 Jahren

Was passiert, wenn die Apokalypse plötzlich eintritt und Millionen von Menschen von der Erde verschwinden?
Wie gehen die Zurückgelassenen mit der veränderten Welt um, in der plötzlich Nachbarn, Freunde, Verwandte und Geliebte fehlen, ihr Leben aber gnadenlos weitergeht?
Der Bestseller von Tom Perrotta ist die Romanvorlage zur HBO-TV-Serie The Leftovers, die von Damon Lindelof (Lost) verfilmt und auf Deutsch bei Sky ausgestrahlt wird.
Inhaltsangabe auf amazon

Eine echt gruselige Vorstellung, dass sich völlig willkürlich ca 1/4 der Menschheit einfach in Luft auflöst.
Alle gleichzeitig und derselben Sekunde.
Alle bleiben fassungslos zurück, denn es lässt sich keinerlei Muster erkennen, wer dabei war und wer nicht.
Viele stellen die Verschwundenen auf einen Sockel, denn über Tote soll man ja nicht schlecht reden.
Jeder versucht irgendwie damit fertig zu werden und fast jeder geht anders damit um.

Denn obwohl ganz viele fehlen sind sie doch immer noch Gegenstand des Tagesablaufs, die wenigsten können loslassen.
Ich kann gut verstehen, dass dieses Buch gleich verfilmt wurde, bzw das es das jetzt bald als Serie gibt.
Die meisten Handlungen sind gut nachvollziehbar und die Personen sind realistisch.
Es ist einfach alles stimmig obwohl die Idee zu dieser Dystopie sehr ungewöhnlich ist.
Und es ist kein Jugendbuch, das ist auch ungewöhnlich, denn die meisten dystopischen Bücher sind für ab 14jährige.
Ich empfinde es als gelungenes All-Age-Buch und werde es jedem weiter empfehlen

Kommentieren0
36
Teilen
Kleine8310s avatar

Rezension zu "Die Verlassenen" von Tom Perrotta

Die Verlassenen
Kleine8310vor 3 Jahren

"Die Verlassenen" ist ein Roman des Autors Tom Perrotta. Dieses Buch ist die Romanvorlage zu der TV - Serie "The Leftovers". Dieses Buch startet mit dem Verschwinden von Millionen von Menschen weltweit. Niemand kann sagen, warum gerade sie verschwunden sind, denn es gibt keinerlei Auswahlkriterien. Die Menschen sind einfach weg... Kinder, Frauen, Väter, Grosseltern, Freunde.

 

Die eigentliche Geschichte beginnt drei Jahre nach dem rätselhaften Verschwinden. Die Menschen sind immer noch erschüttert und jeder versucht bestmöglich damit zurechtzukommen. Da es keinerlei Erklärungen gibt, reichen die Theorien von Alienentführungen bis hin zur biblischen Entrückung. Im Mittelpunkt steht die Familie von Kevin. Dieser ist Bürgermeister und hat niemandem am Tag des Ereignisses verloren. Kevin, seine Frau und ihre beiden Kinder versuchen, den anderen so gut es geht zu helfen, aber auch in den intakten Familien hinterlässt das Verschwinden der Menschen seine Spuren...


Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Er schreibt bildhaft und schildert die Emotionen der "Verlassenen" wirklich toll. Ich war überrascht wie gut Tom Perrotta die Situationen und die Sorgen der Menschen drei Jahre nach dem Verschwinden ihrer Lieben in Worte fassen kann. Faszinierend fand ich ebenfalls die unterschiedlichen Wege, die der Autor seine Charaktere überhaupt einschlagen lässt. 


Das Szenario ansich möchte ich niemals erleben müssen und die Ängste und die Verzweiflung der Charaktere wirkte auf mich sehr authentisch. Als besonders schlimm habe ich die quälende Frage empfunden, was mit den Verschwundenen passiert ist. Wer bei diesem Buch Mysterie und Endzeitszenario erwartet wird bestimmt enttäuscht sein, aber mir hat gerade die andere Sichtweise, das Leben der Übriggebliebenen, sehr gut gefallen. Das Besondere Extra hatte das Buch für mich nicht und bei manchen Charakteren hätte ich wirklich gerne gewußt, wie es bei ihnen weitergeht.

 

"Die Verlassenen" ist eine interessante Geschichte, die viele Emotionen beinhaltet und zeigt, wie unterschiedlich Menschen in besonders schlimmen Situationen reagieren, die mir am Ende aber zuviele Fragen offengelassen hat. 

 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks