Tom Peuckert , Samir Nasr »Papa, Kevin hat gesagt…«

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „»Papa, Kevin hat gesagt…«“ von Tom Peuckert

»Papa, Kevin hat gesagt, sein Vater sagt ...«, so beginnt jede Frage der neunjährigen Greta an ihren Vater: Ob Vegetarier die Welt besser machen, ob man rauchen darf oder dem russischen Präsidenten Wladimir Putin mal ›aufs Maul hauen‹ sollte. Egal um was es geht, immer scheint es eine einfache Antwort zu geben. Doch je mehr die Tochter die Aussagen des Vaters hinterfragt, desto gehöriger geraten dessen vermeintlich unumstößlichen Meinungen und Moralvorstellungen ins Wanken, bis er sich schließlich restlos in Widersprüche verwickelt. Die rbb-Hörspielreihe ist eine grandiose Hommage an den unvergessenen Hörspielklassiker »Papa, Charlie hat gesagt...«.

Hörspiel mit Bastian Pastewka und Mia Carla Oehring
1 CD | 1 h 15 min

Stöbern in Humor

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

Romantisch kriminelle Unterhaltung mit interessanten Charakteren

mareikealbracht

Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß

Beste Unterhaltung, wie sie nur Wladimir Kaminer zu Buche bringt ;-)

VeraHoehne

How To Be Irish

6/10

Dealer666

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Wer ein kurzweiliges, amüsantes Buch über die Spezies 'Helikopter-Eltern' sucht, ist hier genau richtig! Sehr witzig!

portobello13

Traumprinz

Wer leichte Kost, nette Unterhaltung, Witz, Liebe und ein HappyEnd sucht, ist hier genau richtig. Ich fand es super!

ErleseneBuecher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lustig, lehrreich, oder?

    »Papa, Kevin hat gesagt…«

    Starbucks

    22. September 2016 um 18:22

    Ich habe das Hörbuch von „Papa, Kevin hat gesagt..“ vom DAV (der Audio-Verlag) gehört. Das Hörbuch ist eigentlich ein Hörspiel mit zwei Sprechern, was der Aufnahme mehr Lebendigkeit gibt. Ich muss allerdings sagen, dass ich mir vom Inhalt ein wenig mehr versprochen habe. Zum Inhalt. Die kleine Greta kommt bald aufs Gymnasium, aber in der Grundschule ist sie natürlich noch von vielen Schülern umgeben, die später wohl einen anderen Werdegang einschlagen werden. Ihr Freund Kevin kommt wohl fast jeden Tag in die Schule mit einer anderen Weisheit, die sein Vater gesagt hat und die er dann zum Besten gibt. Dabei geht es meist um ganz aktuelle Themen wie Vegetarismus, schnelle Autos, die Mentalität der Griechen, Hartz IV oder Monogamie. Mit ihrem Vater diskutiert Greta dann, was Kevins Vater behauptet hat. Dabei ist das Hörspiel in themengebundene Kapitel unterteilt, die alle nach dem gleichen Schema ablaufen: Gretas Vater macht deutlich, dass er sich für etwas Besseres hält als Kevins Vater, dass in seiner Familie alles immer korrekt beim Namen genannt wird und dass sie überhaupt eine durchweg korrekte Familie sind. Am Ende der kurzen Diskussion führt er seine (korrekte) Meinung nach geschickten Nachfragen von Greta immer selbst ad absurdum.Hörspiel: Hier kann man durch das Rollenspiel von Greta und ihrem Vater sehr gut zuhören; die Sprecher sind beide fantastisch, auch die kleine Greta. Generell gefallen mir Rollenspiele immer noch besser als Hörbücher. Die Rollen sind super besetzt, es macht Spaß zuzuhören, und durch die kurzen Kapitel (jeweils mit Themenüberschrift) kann man auch schnell noch einmal zurück gehen, wenn man etwas nicht mitbekommen hat. Inhalt: Der Inhalt war anfangs so belehrend, dass ich ihn gar nicht lustig finden konnte. Papa ist stets dabei, Greta zu korrigieren (nutzt aber selbst auch Ausdrücke, die man so gar nicht sagen darf). Nach ein paar Kapiteln kann man dann mehr schmunzeln, wenn man das Schema durchschaut hat. Nur: Einige Kapitel entbehren jeden Humors, und der Inhalt wiederholt sich durch das gleiche Schema auch. Die Themenauswahl hat mir aber gut gefallen. Insgesamt steckt in den Inhalten schon viel Wahrheit, z.B. wenn Papa deutlich macht, dass er Kevins Vater für einen Proll hält, dazu aber sagt: „Wir sagen das nicht, wir denken das nur.“, und wenn deutlich wird, dass Leute, die immer korrekt und etwas Besseres sein wollen, auch nur Menschen sind, die gern auf der Autobahn rasen, eine Affäre haben, rauchen (aber eben nur manchmal) und auf andere herabschauen. Fazit: Ich bin über den Inhalt des Hörspiels geteilter Meinung, konnte manchmal schmunzeln, manchmal aber auch nicht. Dennoch ist das Zuhören amüsant für zwischendurch; das Hörspiel selbst ist exzellent vom DAV bearbeitet. Damit kann ich etwa 3,5 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks