Tom Reichel Josh

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Josh“ von Tom Reichel

Anne begegnet auf der Straße Josh, einem Jungen, der ihr Leben völlig aus der Bahn wirft. Er weiß alles über sie und er weicht nicht mehr von ihrer Seite. Liebevoll lenkt er ihren Blick auf das, was wirklich zählt.

"Ich bin das Christkind", sagte er leise.
"Was?", lachte sie auf. "Wer bist du?"
"Das Christkind."
Josh schaute sie ernst an.
Mit einem Blick, der keinen Zweifel duldet.

Gebunden in dunkelrotem Samt mit Ornament-Tiefprägung und Goldprägung - ein wunderschönes Buch.

Stöbern in Romane

Die verlorene Hälfte meines Herzens

Die Story ist vorhersehbar und für diese Thematik fehlen mir die nötigen Emotionen. Die Charaktere sind zu flach. Jedoch ein tolles Ende.

Ashimaus

Das Mädchen, das in der Metro las

Ich empfehle dieses Buch allen weiter, die mal wieder etwas ganz anderes und eher ruhiges lesen wollen.

Lealein1906

Alles Begehren

Die spannende Geschichte einer zerstörerischen Leidenschaft.

Ruffian

Schwestern für einen Sommer

Ein durchschnittliches Buch mit Höhen und Tiefen. Kann man zwischendurch mal lesen.

LaMensch

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Vielschichtig und bedeutend

anna-lee21

Wie man die Zeit anhält

Ein toller Roman auf einen ganze neuen Aspekt der Zeit. Einfach lesen!

Lealein1906

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Josh" von Tom Reichel

    Josh

    katja78

    Und da ich ja nun erst Anfange richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen hier nun mein 2. Weihnachtsbuch Mich hat das Buch in seiner Aufmachung schon total begeistert. Klein, handlich in einem satten rot, doch das beste ist das dass Cover Samtstrukturen aufweist. Zusammen mit der goldenen Schrift ein echter Hingucker! Josh von Tom Reichel ist eine Weihnachtsgeschichte, wie man sie wohl so nicht kennt :-) Zum Buch: Anne begegnet auf der Straße Josh, einem Jungen, der ihr Leben völlig aus der Bahn wirft . Er weiß alles über sie und er weicht nicht mehr von ihrer Seite. Liebevoll lenkt er ihren Blick auf das, was wirklich zählt. Ich bin das Christkind , sagte er leise. Was? , lachte sie auf. Wer bist du? Das Christkind. Josh schaute sie ernst an. Mit einem Blick, der keinen Zweifel duldet. Und, neugierig? Ich bin es auf jeden Fall und suche deswegen 2 Leser, die mit mir zusammen das Buch in einer kleinen Leserunden lesen möchten. Bewerbt euch bis zum 24.11.2012 mit der Antwort auf folgende Frage. Was bingt ihr mit dem Christkind in Verbindung? Leserundenstart wäre der 1.12.2012 Wie immer bei meinen Leserunden, bitte binnen 48 Std.nach Gewinnbekanntgabe melden, ansonsten lose ich neu aus. Mit eurer Bewerbung verpflichtet ihr euch im Gewinnfall an der Leserunde aktiv teilzunehmen, sprich zu den Abschnitten zu posten(keine Inhaltsangabe) und eine anschließende Rezension zu schreiben. Verlag sowie Autor freuen sich immer über Feedback, gerne auch auf anderen Verkaufsportalen. Vielen Dank an dieser Stelle wiedermal an Gerth Medien die mit uns nun die Vorweihnachtszeit einleuten

    Mehr
    • 86
  • Rezension zu "Josh" von Tom Reichel

    Josh

    LaDragonia

    03. December 2012 um 17:50

    Zum Inhalt: Kurz vor Weihnachten begegnet Anne, beim Einkaufsbummel in der Stadt, dem 12jährigen Josh. Auf Annes Frage wer er sei, antwortet er ihr: Ich bin das Christkind und bittet sie ihn mit zu sich nach Hause zu nehmen. Was Anne schließlich auch tut. Daraufhin verändert der geheimnisvolle Junge Annes Leben und zeigt ihr, was wirklich zählt und wichtig ist im Leben. . Meine Meinung: Ich für meinen Teil muss leider zugeben, dass mir Josh nicht so ganz hundertprozentig gefallen hat. Stellenweise war dieses Buch mir ein bisschen zu konfus geschrieben, oft musste man Stellen einfach mehrfach lesen, bevor man durchblickte was gemeint ist. Was mich auch ein wenig gestört hat war, das man sich eigentlich schon nach der ersten Hälfte des Buches denken konnte, warum Josh eigentlich ausgerechnet bei Anne aufgetaucht ist. Doch ob er letztendlich wirklich erreicht weshalb er bei ihr ist, das bleibt weitestgehend dem Leser und seiner Fantasie überlassen. . Das Büchlein passte zwar meiner Meinung nach in die Weihnachtszeit, aber überzeugt hat es mich für meinen Teil nicht so wirklich. Da habe ich schon schönere Bücher aus dem Gerth Medien Verlag gelesen. Die Geschichte an sich war zwar nicht schlecht, aber vielleicht wären 50 Seiten und ein paar Erklärungen mehr, hier besser gewesen. So kann ich leider dieses Mal keine 5 Sterne geben, sondern nur 4, und den vierten auch nur wohlwollend, weil dieses Buch vom Einband her, traumhaft schön ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Josh" von Tom Reichel

    Josh

    Buchfan276

    02. December 2012 um 20:47

    Tom Reichel schuf mit "Josh" ein wunderschönes kleines Weihnachtsbuch, das ich unbedingt empfehle. Es geht um Anne. Anne führt ein durchschnittliches Leben, die typischen Probleme spielen auch eine Rolle in ihrem Leben. Eines Abends in der Stadt trifft sie den kleinen Jungen, der sich als "Josh" bei ihr vorstellt. Auf die Frage hin, wer er denn sei und wo er zu Hause sei, antwortet er ihr, er sei das Christkind und würde bis Heilig Abend bei ihr bleiben. So entwickelt sich eine herzzerreißende Weihnachtsgeschichte, die einen nicht mehr loslässt. Besonders hervorhebenswert ist das wunderschöne Cover mit Samtoptik. Dieses fasst sich sehr hochwertig und edel an und daher eignet sich "Josh" auch als Geschenk. Tom Reichels Schreibstil zeichnet sich durch eher kürzere und einfache Sätze aus, die dem Text aber eine gewisse Spritzigkeit und Spontanität verleihen. Besonders gut gefiel mir, dass der Autor nicht überlang über seine Protagonisten sinniert, sondern sofort in die Handlung einsteigt und keine Langeweile aufkommt. Zügig bin ich in den typischen Lesefluss gekommen und dadurch, dass das Buch nur knapp 90 Seiten hat, war ich auch nach zwei Stunden schon wieder durch. Mein Fazit: Ein wunderschönes Büchlein, das sich nicht nur als Geschenk super eignet und aus dem man viel für den Alltag mitnehmen kann. Fünf Sterne hat es sich wirklich verdient.

    Mehr
  • Rezension zu "Josh" von Tom Reichel

    Josh

    bücherelfe

    "Ich bin das Christkind“, sagte er leise. „Was?“, lachte sie auf. „Wer bist du?“ „Das Christkind“. Josh schaute sie ernst an. Mit einem Blick, der keinen Zweifel duldete. Nur 89 Seiten dick ist dieses rotsamtene Büchlein mit goldener Aufschrift. Darin versteckt sich eine anrührende aber keineswegs kitschige Geschichte. Es ist Dezember, als die mit beiden Beinen fest am Boden stehende Anne auf der Strasse den etwa zwölfjährigen Josh kennenlernt. Sie kann sich nicht erklären, was an diesem Jungen sie so sehr berührt. Dass er freundlich und bestimmt darauf besteht, das Christkind zu sein, findet sie bestenfalls originell. Aber Josh scheint anders zu sein; anders als alles was Anne bisher begegnet ist. Mit stiller Beharrlichkeit hält er an seiner Aussage fest; bis die harte Schale Annes irgendwann Risse bekommt. Fazit: Eine kurze Geschichte mit Tiefgang; Das perfekte Mitbringsel im Advent für alle, die gerne zwischen den Zeilen lesen.

    Mehr
    • 2

    thursdaynext

    01. December 2011 um 14:28
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks