Tom Sharpe Klex in der Landschaft

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(10)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klex in der Landschaft“ von Tom Sharpe

Sir Giles, Politiker mit einem Faible für kleine Geldgeschenke, plant eine Autobahn mitten durch die schönste englische Landschaft. Nur leider hat er die Rechnung ohne seine Frau Maud und den Gärtner Klex gemacht. Ein Kampf mit ungewöhnlichen Mitteln beginnt: Wie Lady Maud und Gärtner Klex sich dem korrupten Politiker widersetzen, muß das Herz eines jeden Menschen beglücken, der sich je im Widerspruch zur Bürokratie befunden hat!

Britischer Humor vom feinsten!

— Arun
Arun

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Urkomisch!!!

    Klex in der Landschaft
    jschilt

    jschilt

    10. January 2014 um 21:56

    Einer der besten Kracher aus Tom Sharpes Feder. Eine geplante Autobahntrasse quer durch die Cleene Gorge ist der Anlass für Chaos pur, jedenfalls für die verwickelten Parteien in dieser tiefschwarzen Komödie. Die Autobahn würde das Ende von Handyman Hall bedeuten, dem jahrhundertealten Wohnsitz von Sir Giles und seiner Frau Lady Maud. Giles, der nach außen hin gegen die Autobahn wettert und so tut, als würde er alles tun um sie zu verhindern, sorgt jedoch insgeheim dafür, dass sie auf jeden Fall gebaut wird. Ihm geht es einzig und allein um den hohen Schadensersatz für den Abriss des Wohnsitzes. Lady Maud hingegen setzt Himmel und Hölle (im wahrsten Sinne letzteres) in Bewegung um die Autobahn zu verhindern. Ihr ist alles recht, um die Befwürworter der Autobahn in Grund und Boden zu diskreditieren. Sie schreckt vor Ehekrieg, Lauschangriff, schwerer Erpressung und sexueller Nötigung genauso wenig zurück wie ihr Gärtner Klex, der ein ganzes Dorf mit einer Abrissbirne demoliert, um die Autobahngegner zu mobilisieren. Wilde Löwen kommen dabei genauso zum Einsatz wie schweres Kriegsgerät. Wer schwarzen Humor liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Schallendes Lachen ist garantiert! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es durch hatte.

    Mehr
  • Rezension zu "Klex in der Landschaft" von Tom Sharpe

    Klex in der Landschaft
    Marina

    Marina

    19. February 2007 um 22:16

    Sir Giles und Lady Maud sind verheiratet und leben in der schönen, englischen Grafschaft Worfordshire. Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht das aber. Lady Maud will, dass Sir Giles seinen "ehelichen Pflichten" nachkommt und ihr endlich einen Erben schenkt. Da die korpulente Lady nicht mehr die jüngste ist, hat sie es damit nach einigen Jahren Ehe langsam etwas eilig. Sir Giles hingegen möchte sich am liebsten von seiner Frau scheiden lassen, wäre da nicht der Ehevertrag. Da er sich also nicht so einfach von Lady Maud trennen kann, schmiedet Sir Giles einen Plan. Er wille eine Autobahn durch die schöne Landschaft und vorallem mitten durch das eigene Herrenhaus bauen lassen. Natürlich darf aber niemand wissen, dass er dahintersteckt. Seine Pläne werden immer ausgeklügelter, allerdings hat er nicht mit dem Widerstand seiner Frau und des Gärtners Klex gerechnet. Man sollte meinen, dass ein Autobahnbau keine 300 Seiten füllen kann, aber Tom Shape kriegt das in einer solch schönen Weise hin, dass sogar ein Autobahnbau durch all die kuriosen, lustigen, tragischen Geschehnisse drum herum zu einem spannenden Abenteuer werden kann. Ich denke man muss sich an den Humor erst gewöhnen, aber wenn man sich einmal reingelesen hat, ist es ein wirklich liebenswertes und urkomisches Buch!

    Mehr