Tom Wolf 111 Orte in Potsdam, die man gesehen haben muss

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „111 Orte in Potsdam, die man gesehen haben muss“ von Tom Wolf

»Sie werden diese Stadt lieben«, hat schon Friedrich der Große gesagt. Das größte holländische Bauensemble außerhalb Hollands existiert in Potsdam. Russische, italienische und englische Bauten faszinieren. Aber Potsdam ist mehr als ein historischer Jurassic-Park. Die ehemalige preußische Residenz begeistert durch Schönheit, Frieden und Urbanität. Diese Buch bietet eine neue Sicht auf Bekanntes und Geheimtipps - Plätze, an denen sich die heutigen Potsdamer wohlfühlen und die es zu entdecken gilt.

Ein etwas anderer Reiseführer

— KateDakota

Potsdam: Jetzt erst recht. Ein Reisebegleiter der ganz neue und verborgene Schätze lüftet! Genial und unglaublich!

— Floh

Stöbern in Sachbuch

Sex Story

Ein tolles informatives Buch

Ginger1986

No Mommy's Perfect

Angenehm witzige Abwechslung vom, hohen Erwartungsdruck geplagten, Alltag einer Mama.

JosefineS

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein vor Ideen sprühendes und mit vielen guten Tipps gespicktes Einrichtungsbuch, das Glück und Gemütlichkeit vermittelt. Einfach Hygge

MelaKafer

Atlas der unentdeckten Länder

Humorvolle Lektüre von Orten jenseits der klassischen Reiseziele. Die gute Beobachtungsgabe vom Author gab mir das Gefühl mitgereist zu sein

ScullysHome

Das geflügelte Nilpferd

Mir hat der Read auf jeden Fall sehr gefallen und mir wahnsinnig viel Klarheit und Einsicht gegeben und Handlungsspielraum geschenkt!

JilAimee

Das Mysterium der Tiere

Sehr informativ und interessant

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein etwas anderer Reiseführer

    111 Orte in Potsdam, die man gesehen haben muss

    KateDakota

    31. July 2016 um 10:48

    Für dieses Jahr ist seit langem eine Städtetour nach Potsdam geplant und da mir dieses Buch empfohlen wurde, habe ich es gekauft.Es werden 111 Orte genannt, die nicht unbedingt oder gar nicht in einem "normalen" Potsdamer Reiseführer thematisiert werden, die aber überwiegend einen Besuch sicher wert wären. Einige davon habe ich auch auf meine Wunschliste eingetragen, somit hat das Buch wohl seinen Zweck erfüllt.Leider muss ich aber sagen, dass ich mit der Lektüre nicht warm geworden bin, mich streckenweise sogar durchquälen musste. Der Autor hat versucht, hier nicht bloß Fakten zu nennen, sondern auch eine gute Portion Wortwitz einzubringen. Obwohl ich das eigentlich mag, war es mir hier streckenweise zu viel. Wenn man immer und immer wieder den gleichen Satz lesen muss, und am Ende immer noch nicht weiß, was die genaue Aussage sein soll, dann ist das irgendwann einfach nur ermüdend.Dennoch erkenne ich die umfangreiche Recherche und die Absicht an, dem Leser verborgene Plätze Potsdams nahe zu bringen.Drei Sterne

    Mehr
  • Andersartig und absolut genial. So facettenreich und überraschend wie Geo-Cashing!

    111 Orte in Potsdam, die man gesehen haben muss

    Floh

    Wir sind Potsdam-Wiederholungstouristen. Doch mit diesem außergewöhnlichen Reisebegleiter haben wir „unser“ Potsdam mal ganz neu und anders wahrgenommen und entdeckt. Mit „111 Orte in Potsdam, die man gesehen haben muss“ von Autor Tom Wolf, erlebt man bekannte und völlig unbekannte Ecken ganz neu und sehr individuell. Stadttouristik mal mit einzigartigen und punktuellen Blickpunkten. Macht Spaß und motiviert wie Geo-Caching! Erschienen im emons Verlag (http://www.emons-verlag.de/) Inhalt: „»Sie werden diese Stadt lieben«, hat schon Friedrich der Große gesagt. Das größte holländische Bauensemble außerhalb Hollands existiert in Potsdam. Russische, italienische und englische Bauten faszinieren. Aber Potsdam ist mehr als ein historischer Jurassic-Park. Die ehemalige preußische Residenz begeistert durch Schönheit, Frieden und Urbanität. Diese Buch bietet eine neue Sicht auf Bekanntes und Geheimtipps – Plätze, an denen sich die heutigen Potsdamer wohlfühlen und die es zu entdecken gilt.“ Meinung / Eindrücke: Wir lieben Potsdam sowieso, jetzt erst recht… Schon 4 mal zog es unsere Familie für einen schönen Städtekurzurlaub aus dem Münsterland ins „Kleine-Berlin“ nach Potsdam. Die Nähe zur Hauptstadt ist natürlich unschlagbar, aber auch Potsdam hat seine sensationellen Vorzüge. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Besuchermagneten gibt es aber auch unglaublich interessante verborgene Schätze. Autor Tom Wolf hat diese entdeckt und 111 (!) unglaubliche Fakten und Blickwinkel über und auf Potsdam zusammengestellt und beleuchtet. Mir ist bewusst, dass das Konzept dieser Reihe nicht darin besteht, die touristischen Hauptanziehungspunkte, die ohnehin jeder Reiseführer anbietet, zu beschreiben. Dennoch führt dieser Reisebegleiter auch Erstbesucher an die großen Attraktionen und weist auf wunderbar verborgene dennoch offensichtliche Kleinigkeiten hin. So werden Neubesucher und auch alte Hasen dieser Stadt gleichermaßen bedient auf auf seine Kosten kommen. Beispiele: Das Schloss Sanssouci bietet den berühmten Park und das berühmte Schloss, aber allein der Schriftzug des Schlosses lässt sich Dank dieses Buches neu erleben und bringt unglaubliches zu Tage. Wer hätte das gedacht? Bei unserem kürzlich zurückliegenden Kurzurlaub auf einem Potsdamer Campingplatz haben wir und samt dieses neuartigen und skurrilen Reisebegleiters mal auf die Suche nach einigen der verborgenen Attraktionen gemacht. Suchen musste man gar nicht, denn diese kleinen Arrangements werden wunderbar beschrieben und erläutert. Klar, deutlich und dennoch abenteuerlich. Klasse, so mögen wir unser Potsdam noch mal mehr. Das wird sicherlich nicht unsere letzte Potsdamreise gewesen sein, denn wir haben noch lange nicht alle 111 kleinen und großen Orte dieser ruhigen und dennoch pulsierenden Stadt erkundet. Der Autor: „Tom Wolf, geboren 1964 in Bad Homburg, studierte Germanistik und Philosophie. Seit 2000 arbeitet er als freier Schriftsteller. Am bekanntesten sind bislang seine Preußen-Krimis.“ Das Cover / Gestaltung: Typisch, treffend und dennoch schlicht. Der milde Grünton wirkt einladend ohne aufdringlich zu erscheinen. Das bekannte Schoss als Blickfang. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig. Auch nach einer Städtetour sieht dieses reichlich benutzte Buch noch nahezu unberührt aus. Super! Die Fotografien sind sehr professionell und scharf. Detailliert und aussagekräftig. Einfach nur rundum gelungen und stimmig. Fazit: Da ich absolut gar nichts zu meckern habe, gibt es natürlich ganze 5 verdiente Sterne für diesen Reisebegleiter der ganz anderen Art. Traditionell und sogleich individuell.

    Mehr
    • 3

    Floh

    03. April 2015 um 16:00
    Igelmanu66 schreibt Danke für den Tipp! Ich suche noch ein paar Ideen für Städtereisen, das wäre doch was.

    Diese Reihe gibt es für sehr viele Städte, sogar weltweit!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks