Tom Wood Victor

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Victor“ von Tom Wood

Exklusiv als eBook: eine Kurzgeschichte mit dem brillanten Auftragskiller Victor. Im Dienst der CIA reist dieser für einen brisanten Auftrag nach Berlin: Er soll Adorján Farkas töten. Der Ungar leitet eine Verbrecherorganisation mit Sitz in Budapest und wird in wenigen Tagen in Deutschland eintreffen. In Berlin sucht Deák, ein Vertrauter von Farkas, nach einer geeigneten Unterkunft für seinen Boss, und Victor heftet sich an Deáks Fersen. Als er ihn in einem Berliner Kasino beschattet, wird Victor auf einen anderen Mann aufmerksam. Ein Mann, der sich verhält wie Victor. Unauffällig, konzentriert, wachsam. Ein Killer. Doch auf wen hat er es abgesehen? Nicht auf Deák. Und auch nicht auf Victor. Als Victor den Unbekannten endlich durchschaut, ist es bereits fast zu spät …

Unterhaltsame Kurzgeschichte, aber insgesamt zu wenig Seiten, um eine anhaltende Spannung aufbauen zu können...

— parden
parden

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Eine interessante neue Serie. Die Figur des Dr. Burke gefällt mir sehr und ich freue mich auf weitere Bücher dieser Reihe.

Bonbosai

Die sieben Farben des Blutes

Ein sehr interessanter Thriller mit klitzekleinen Kritikpunkten.

ChattysBuecherblog

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Abgrundtiefer Thriller

saboez

Der Totensucher

Das ist Spannung vom Feinsten !!

Die-Rezensentin

Death Call - Er bringt den Tod

Wie immer fesselnd bis zur letzten Seite.

Blackfairy71

Schandglocke

Sehr zu empfehlen!

Fuexchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzthriller aus Killersicht

    Victor
    Isar-12

    Isar-12

    Nachdem ich über Tom Wood's Serie zu dem Auftragskiller Victor schon einiges gelesen hatte, habe ich diese Kurzgeschichte als Einstieg in die Serie gewählt, um mir ein Bild zu machen und zu testen ob ich mehr von Victor lesen möchte. Und dies ist der Geschichte auch durchaus gelungen. Victor, ein Auftragskiller und teilweise ein wenig amerikanischer Superheld (das Klischee hatte er schon bedient), aber auch einer, der sich um eine Bedienung im Spielcasino sorgt. Mehr sei hier nicht verraten. In Summe jedenfalls als Einstieg geeignet und ich werde jetzt mal den ersten Band der Reihe "Codename Tesseract" in Kürze lesen.

    Mehr
    • 5
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    28. May 2016 um 17:53
  • Unterhaltsamer Kurzthriller...

    Victor
    parden

    parden

    UNTERHALTSAMER KURZTHRILLER... Im Dienst der CIA reist der erfahrene Auftragskiller Victor für einen brisanten Auftrag nach Berlin: Er soll Adorján Farkas töten. Der Ungar leitet eine Verbrecherorganisation mit Sitz in Budapest und wird in wenigen Tagen in Deutschland eintreffen. In Berlin sucht Deák, ein Vertrauter von Farkas, nach einer geeigneten Unterkunft für seinen Boss, und Victor heftet sich an Deáks Fersen. Als er ihn in einem Berliner Kasino beschattet, wird Victor auf einen anderen Mann aufmerksam. Ein Mann, der sich verhält wie Victor. Unauffällig, konzentriert, wachsam. Ein Killer. Doch auf wen hat er es abgesehen? Nicht auf Deák. Und offensichtlich auch nicht auf Victor. Wird dieser den Unbekannten noch rechtzeitig durchschauen? Bei Kurzthrillern kommt es nicht so sehr darauf an, ausgefeilte Charaktere zu präsentieren - da gibt es Figuren aus der Klischeekiste, die dem Leser gleich deutlich vor Augen stehen. Hier geht es eher darum, auf kleinem Raum Spannung zu erzeugen und überraschende Wendungen zu präsentieren, bestenfalls noch mit einem faszinierende Ende aufzuwarten. Nun, über weite Strecken hat dieser Thriller den genannten Erwartungen genügt. Lange Zeit bildeten sich mehr Fragezeichen in meinem Kopf als dass ich eine schlüssige Antwort erhielt, über mangelnde Spannung konnte ich mich auch nicht beklagen. Allerdings betraf diese eher den mittleren Teil der Geschichte, am Ende fühlte ich mich eher - vertröstet. Insgesamt nett und meist flüssig zu lesen, angenehm spannend für zwischendurch... © Parden

    Mehr
    • 9
    Cridilla

    Cridilla

    08. February 2016 um 04:43
    Floh schreibt Kurzthriller finde ich immer sehr schwierig und meistens reichen sie mir nicht!

    Sehe ich auch so!