Tomas Cramer Novemberblut

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Novemberblut“ von Tomas Cramer

Es sind neue Indizien aufgetaucht, die in einer norddeutschen Kleinstadt zur Aufklärung eines Disco-Mordes in den 80er Jahren führen könnten. Der Ermittler Frank Gerdes stellt sich dieser Herausforderung, als ihm ein Foto zugespielt wird, das ihn mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert. Ein Geflecht aus Missbrauch, Eifersucht, Erpressung und das kleinstädtische Milieu lassen seine Bemühungen fast scheitern, als sich Gerdes persönlichen Übergriffen ausgesetzt sieht...

Spannend, tiefgründig, unterhaltsam, witzig ... Frank Gerdes ist neuer Lieblings-Privatermittler!

— MeggieundMo
MeggieundMo

Der Kriminalroman 'Novemberblut' ist vonbesonderer Feinfühligkeit, Sorgfalt und Humor.

— MaxVanMoritz
MaxVanMoritz

Bitte unbedingt mehr davon!

— Buchwurm2017
Buchwurm2017

Der Kriminalroman 'Novemberblut' ist von besonderer Feinfühligkeit, Sorgfalt und Humor.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender und unterhaltsamer Kriminalroman!

    Novemberblut
    MeggieundMo

    MeggieundMo

    05. February 2017 um 19:21

    Novemberblut - ein Titel, der dem Leser bereits zwei Details über die Story verrät: Sie spielt im November und es geht um Blut, ja, sogar Mord. Und nicht nur um einen... Der Autor schafft es gekonnt, Personen, Orte und unterschiedliche Handlungsstränge zu einem großen Geflecht aus Schuld, Vergeltung und Geheimnissen zusammenzuweben. Der Leser folgt dem Privatermittler und gleichzeitig Protagonisten Frank Gerdes bei seinen Ermittlungen auf dem Fuß und erhält durch dessen Augen als Einheimischer nicht nur Einblicke in die norddeutsche Kleinstadt Cloppenburg mit ihren markanten Orten und Plätzen, die jedem Cloppenburger und auch Nicht-Cloppenburger (durch die detaillierte aber ganz und gar nicht eintönige Erzählweise), gleich vor dem geistigen Auge erscheinen. Auch erhält der Leser Einblicke in die Geschichte und Entwicklung der unterschiedlichsten Charaktere. Man erfährt, wie die Personen zu dem geworden sind was sie heute sind. Die Charaktere sind mit all ihren Eigenarten authentisch, die Handlung raffiniert und spannend, doch in keinem Fall an den Haaren herbeigezogen, wie es einem manchmal bei anderen Krimis vorkommt. Die Dialoge sind flott und witzig, ohne im Geringsten übertrieben zu wirken, im Gegenteil, sie sind fesselnd und unterhaltend. Auch spielten sich die erzählten Bilder im Kopf wie ein Film ab. Handlung und Dialoge könnten genau so gut Material für einen Film darstellen. Entweder taten sich an einer Stelle neue Erkenntnisse zu den Ermittlungen auf oder man tappte mit Frank Gerdes auf der Suche nach Hinweisen im Dunkeln, doch langweilig wurde es auch dann nie! Ganz besonders gefallen hat mir die mitgelieferte Playlist von Songs aus den 80er Jahren, die den Protagonisten durch die Geschichte begleitet hat. Hört man sich die Lieder parallel beim Lesen an, scheint es einem noch mehr so, als säße man neben Frank auf dem Beifahrersitz, auf dem Weg zu seinem nächsten Termin, um den Disko-Mord aus den 80er Jahren hoffentlich bald zu lösen. Man rätselt, freut sich, leidet, hofft und fiebert mit dem Protagonisten mit. Ich war traurig, als das Buch zu Ende war. Ein klasse Werk! Bitte mehr von Frank Gerdes!

    Mehr
  • Der Kriminalroman 'Novemberblut' ist von besonderer Feinfühligkeit, Sorgfalt und Humor.

    Novemberblut
    MaxVanMoritz

    MaxVanMoritz

    21. January 2017 um 09:28

    Ein tiefgründiger Kriminalroman über Verfehlungen, Versäumnisse und Neuanfänge mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit und emotionaler Kraft - im besten Sinne gute Unterhaltung.

  • Bitte unbedingt mehr davon!

    Novemberblut
    Buchwurm2017

    Buchwurm2017

    15. January 2017 um 20:23

    Eigentlich bin ich kein Krimi-Leser! Bei diesem Buch ist es jedoch anders. Privatermittler Frank Gerdes nimmt einen sofort durch seine detailfreudige Erzählweise gefangen ... Bitte unbedingt mehr davon!

  • Etwas Besonderes!

    Novemberblut
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. December 2016 um 14:12

    Dem Autor gelingt etwas Seltenes: Spannung zu erzeugen und zu halten, beim Leser Neugier zu wecken ohne blutrünstig daher zu kommen. Er lüftet die vermeintliche Rechtschaffenheit einer Kleinstadt auf eine Weise, die jedweden Fingerzeig auf das Milieu einer Großstadt entbehrlich werden lässt. Der Leser wird mit hineingenommen in die Abgründe der menschlichen Seele, dabei führt Tomas Cramer meisterlich und mit unnachahmlichem Witz, Seite für Seite von einer Pointe zur nächsten. Von diesem Autor dürfen wir hoffentlich noch einiges erwarten - ein Fixstern!

    Mehr