Tomas Härenstam

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Mutant: Jahr Null, Mutant: Genlabor Alpha und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Mutant: Genlabor Alpha
Erscheint am 01.11.2018 als Hardcover bei Uhrwerk-Verlag.

Alle Bücher von Tomas Härenstam

Tomas HärenstamMutant: Jahr Null
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mutant: Jahr Null
Mutant: Jahr Null
 (1)
Erschienen am 01.02.2018
Tomas HärenstamMutant: Genlabor Alpha
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mutant: Genlabor Alpha
Mutant: Genlabor Alpha
 (0)
Erschienen am 01.11.2018
Tomas HärenstamTod den Fleischfressern!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod den Fleischfressern!
Tod den Fleischfressern!
 (0)
Erschienen am 01.02.2018
Tomas HärenstamDas Nasse Grab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Nasse Grab
Das Nasse Grab
 (0)
Erschienen am 01.02.2018

Neue Rezensionen zu Tomas Härenstam

Neu
Emma.Woodhouses avatar

Rezension zu "Mutant: Jahr Null" von Tomas Härenstam

Thematisch, übersichtlich & überzeugend
Emma.Woodhousevor 5 Monaten

Inhalt:
Der Inhalt beginnt mit der Übersicht einer Zonenkarte. Anschließend entdeckt man den Spielerteil und den Spielleiterteil der einem einen kurzen Überblick bietet.
Ein kleines Intro erklärt uns wie es zu der Ausgangssituation gekommen ist und wie sich die Welt verändert hat.
Nach einer kleinen Erklärung was ein Rollenspiel eigentlich ist startet man direkt damit seinen Mutanten zu erschaffen.
Dazu kann man sich seine Rolle aussuchen die man übernehmen möchte. Vom Schrauber über den Hundeführer bis zum Boss sind hier acht Rollen die man wählen kann.
Dann wenden wir uns den Fertigkeiten zu und erfahren auch schon wie die ersten Würfelproben abgehandelt werden. Die einzelnen Mutationen und Talente werden auch ausgiebig beschrieben. Gerade die Mutationen sind hier besonders hervorzuheben da es das Kernstück des Charakters ist. Es gibt viele verschiedene Mutationen wie Säurespucken, Telepathie oder man kann sogar Flügel besitzen.
Die Arche der Spielgruppe ist auch besonders wichtig denn hier ist ihr zu Hause und das gilt ausgebaut zu werden. Doch auf der Suche nach Nahrung und etwas zu Trinken muss man die Zonen durchqueren und wie das geht wird einem im nächsten Kapitel näher gebracht.

Nun beginnt der interessante Teil für den Spielleiter. (Dieser sollte aber nur gelesen werden wenn man auch die Rolle übernehmen will. Als Spieler bekommt man sonst Informationen, die einem den ein oder anderen Überraschungseffekt nehmen.)
Hier findet dieser eine Menge Tabellen die ihm die Arbeit erleichtert. Das fängt mit Ereignissen an, die ständig passieren können und geht über NSCs ( Nichtspielcharaktere ) hinaus. Natürlich ist auch stehts das Zuhause bedroht und auch dafür gibt es extra Listen die einem Spielleiter das Leben erleichtern.
Anschließend kann man die einzelnen Zonen erschaffen und dabei auch die Bedrohungen auswürfeln um diese mit Leben zu füllen. Vom Aschesturm über Zonenengel, die nur Faustgroß sind und auf Blut aus sind ist fast alles vertreten, was man sich wünschen kann um ein spannendes Abenteuer zu erleben.
Anschließend gibt es noch zwei Szenarien die man gleich spielen kann um sich in der Welt der Zukunft zurecht zu finden.

Abschließend ist dann auch noch einen Index, eine Schrotttabelle und die Charakterblätter, die man sich auch ausdrucken kann vorhanden.

Meinung:
Was für ein tolles Spiel(e)-Buch. Ich liebe es!
Das Cover sagt eigentlich alles aus was wir wissen müssen. Die Welt ist nicht mehr das was sie einmal war und das vermittelt einem das Buch von Anfang bis Ende.
Die Tabellen sind klasse angelegt und nicht überfüllt. Überhaupt ist das Buch wunderbar übersichtlich gestaltet und macht es einem leicht in diese Welt abzutauchen.
Das Würfelsystem basiert auf mehreren sechsseitigen Würfeln was ich noch nie schlecht fand. Zusätzlich sind die Fertigkeiten mit den Attributen verbunden und so erhält man auch zusätzliche Würfel wenn man denn die entsprechende Fertigkeit auch hat.
Die zwei verschiedenfarbigen Lesebänder im Buch sind Weltklasse und nicht nur zur Zierde da denn ein Spielleiter braucht das einfach damit er auch schnell etwas nachschlagen kann wenn Fragen auftreten die man nicht im Kopf hat.
Den Comic-Stil auf den Seiten finde ich ansprechend und passend.
Besonders toll ist das man sich in 10 Minuten seinen eigenen Charakter bauen und dann auch schon seine Arche gemeinsam mit den anderen zusammenbasteln kann. Und schon beginnt der Kampf des Überlebens!
Die Mutationen machen das Ganze noch interessanter aber auch gefährlicher denn die Fäulnis wartet überall. Die vielen Bedrohungen und Ereignisse sind einfach genial und machen Lust auf die Gefahr die vor einem steht und darauf wartet das die Spielgruppe endlich startet.
Aber auch die beiden Szenarien sind wunderbar ausgearbeitet und haben ihre Berechtigung in dem Grundregelwerk die mit wunderbaren Karten daher kommen.
Doch dieses Buch bietet noch so viel mehr!
Viele kleine Tipps am Rand, in einem schwarzen Kasten helfen unerfahrenen Spielern aber auch gestandene Spielleiter können sich hier noch eine Scheibe neues Wissen aneignen.

Man benötigt nicht die extra Würfel und auch nicht die vielen Karten die dann die Tabellen ersetzen würden aber ich glaube das macht das Spiel noch zugänglicher und entlastet den Spielleiter enorm.
Dieses Buch ist ein gelungenes Werk das gespielt werden muss bis es vielleicht selbst eines Tages mal zerfällt am Ende aller Tage.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Worüber schreibt Tomas Härenstam?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks