Tomas Lieske Isabel oder Der Duft der Liebe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Isabel oder Der Duft der Liebe“ von Tomas Lieske

Tomas Lieske entführt den Leser nach Spanien, in eine Zeit der Kriege und des Umbruchs. In der Manier eines Johannes Vermeer fängt er einen Moment der Stille und Schönheit, der Intimität und Liebe ein. Doch mit aller Macht droht eine geballte weltliche Gewalt das Bild der Schönheit zu zerstören.§Der junge Holländer Marnix de Veer ist seinem König Philipp II . ein ergebener Diener. Bis Philipp ihm eines Tages die Liebe seines Lebens raubt: Isabel Osorio, die nach warmem Sand, Sonnenwind und Dünengras duftet. Über Nacht verschwindet die 18 jährige Hofdame aus dem Palast, und Marnix de Veer bleiben nichts als Sehnsucht und Rache. Bis ihm der Duft der Liebe abermals zuweht.

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Isabel oder Der Duft der Liebe" von Tomas Lieske

    Isabel oder Der Duft der Liebe
    Wassermann

    Wassermann

    03. March 2009 um 21:20

    Ein Roman von kristallklarer Schönheit, voll schmerzlicher Erotik und subtiler
    Spannung, der den Leser ins Spanien des 16. Jahrhunderts entführt. Eine
    mitreißende Geschichte über Treue und Verrat, über ewige Liebe und
    tödlichen Hass.