Tomas Ross Jaromir und das verborgene Tor

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jaromir und das verborgene Tor“ von Tomas Ross

Jaromir steht vor einem Rätsel: Auf den Fotos, die er auf einer Höhlenbesichtigung gemacht hat, entdeckt er plötzlich eine Art Karte. Handelt es sich dabei um eine uralte Landkarte? Jaromir hofft, bei den Hünengräbern mehr herausfinden zu können. Doch als er und Pauline dort ankommen, entdecken sie, dass einer der schweren Steine verschoben wurde. Wer hat so übermenschliche Kräfte? Und warum sind plötzlich die Fotos verschwunden? Jaromir ahnt, dass er auf eine interessante Spur gestoßen ist. Und steckt mitten im nächsten rätselhaften Abenteuer ... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jaromir und das verborgene Tor" von Tomas Ross

    Jaromir und das verborgene Tor
    DoraLupin-AliceCullen

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 10:00

    Jetzt hatte man doch einiges gelesen und einen spannenden Abschluss der Trillogie erwartet aber das Ende war doch ziemlich unbefriedigend...
    Es ging die ganze Zeit um die Vergangenheit und das Ende war dann doch eher Fiction-mäßig,fand ich nicht so gut.
    Der Rest vom Buch war aber wiedermal spannend und gut geschrieben! ;o)