Tomasz Bialkowski Maulbeerbaum: Ein Masurenkrimi

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Maulbeerbaum: Ein Masurenkrimi“ von Tomasz Bialkowski

Pawel Werens liebt sportliche Autos, schöne Frauen und ist ein aufgehender Stern am Warschauer Journalistenhimmel. Seiner verhassten Heimat im polnischen Norden hat er längst den Rücken gekehrt. Es passt ihm gar nicht, dass ausgerechnet er dorthin geschickt wird, um über eine Mordserie zu berichten, die die touristische Idylle Masurens bedroht: Ältere Männer werden grausam gefoltert und umgebracht. Die Tatorte sind rätselhaft inszeniert. Und im Mund jedes Opfers findet die Polizei einen weißen Schmetterling. Werens quartiert sich bei seinem Onkel, einem pensionierten Priester, ein und erzählt ihm von den Morden. Der Geistliche entdeckt darin Parallelen zu frühchristlichen Martyrien. Werens tut dies als Spinnerei ab, aber dann findet er heraus, dass die Opfer alle einer geheimen Bruderschaft angehörten. Schritt für Schritt kommt er dem Mörder auf die Spur. Doch mit seinen Nachforschungen gerät er einer mächtigen Seilschaft in die Quere - und damit in große Gefahr.

Ein Journalist löst das Rätsel um den „Schmetterlingsmörder“ und stößt auf das Vermächtnis einer okkulten Sekte

— Schruf_und_Stipetic
Schruf_und_Stipetic

Stöbern in Krimi & Thriller

Projekt Orphan

Solide 3,5 Sterne für einen unterhaltsamen und actiongeladenen Thriller mit ein paar kleineren Schwächen.

steffis-und-heikes-Lesezauber

Schwesterherz

sehr interessanter und rasanter Krimi an dessen Ende man unbedingt Band 2 anschließen muss

Inge78

Death Call - Er bringt den Tod

Wieder mal so gut! Ein absolutes Muss.

Moonpie

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mysteriöse Morde in Masuren

    Maulbeerbaum: Ein Masurenkrimi
    Schruf_und_Stipetic

    Schruf_und_Stipetic

    23. January 2015 um 17:05

    Pawel Werens liebt sportliche Autos, schöne Frauen und ist ein aufgehender Stern am Warschauer Journalistenhimmel. Seiner verhassten Heimat im polnischen Norden hat er längst den Rücken gekehrt. Es passt ihm gar nicht, dass ausgerechnet er dorthin geschickt wird, um über eine Mordserie zu berichten, die die touristische Idylle Masurens bedroht: Ältere Männer werden grausam gefoltert und umgebracht. Die Tatorte sind rätselhaft inszeniert. Und im Mund jedes Opfers findet die Polizei einen weißen Schmetterling. Werens quartiert sich bei seinem Onkel, einem pensionierten Priester, ein und erzählt ihm von den Morden. Der Geistliche entdeckt darin Parallelen zu frühchristlichen Martyrien. Werens tut dies als Spinnerei ab, aber dann findet er heraus, dass die Opfer alle einer geheimen Bruderschaft angehörten. Schritt für Schritt kommt er dem Mörder auf die Spur. Doch mit seinen Nachforschungen gerät er einer mächtigen Seilschaft in die Quere – und damit in große Gefahr.

    Mehr