Tomi Ungerer

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 74 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(45)
(16)
(19)
(4)
(0)

Lebenslauf von Tomi Ungerer

Tomi Ungerer wurde 1931 geboren und stammt aus einer Straßburger Uhrmacherfamilie. Er ist Grafiker, Schriftsteller und vor allem Illustrator von Bilderbüchern für Kinder und Erwachsene. Als junger Mann bereits veröffentlichte Ungerer erste Zeichnungen in der Zeitschrift ›Simplicissimus‹. Mitte der 50er Jahre ging er nach New York, wo sein unaufhaltsamer Aufstieg als Zeichner, Maler, Illustrator, Kinderbuchautor und Werbegrafiker begann. Heute lebt er mit seiner Familie im Südwesten Irlands und in seiner Heimatstadt Straßburg.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Messer Schere Gabel Licht...

    Neue Freunde

    Holden

    18. December 2017 um 14:28 Rezension zu "Neue Freunde" von Tomi Ungerer

    Rafi und seine Eltern ziehen in ein neues Stadtviertel, wo die drei noch niemanden kenne, und Rafi und sein Vater betätigen sich gleich handwerklich: basteln sägen hämmern usw. Über den Radau, den Rafi beim heimwerken macht, lernt er das Nachbarsmädchen Ki Sing kennen, mit der ihn bald eine tiefe Freundschaft verbindet. Gemeinsam stellen die beiden aus allem, was nicht niet- und nagelfest ist, geschöpfe her, die ihnen als Freundeersatz dienen. bald kommen auch andere Kinder dahinter, wie sehr basteln Spaß macht und was man alles ...

    Mehr
  • Ein Klassiker des erotischen Komik.

    Das Kamasutra der Frösche

    WinfriedStanzick

    05. December 2016 um 13:35 Rezension zu "Das Kamasutra der Frösche" von Tomi Ungerer

    In seinem 1982 zum ersten Mal veröffentlichten Karikaturenband „Das Kamasutra der Frösche“ nimmt der Schweizer Künstler Tomi Ungerer das vermeintlich freie Liebesleben und die Sexwelle der 60er und 70er Jahre aufs Korn. Komisch und mit großer Lust an der Provokation illustriert Ungerer das Kamasutra auf seine erotomane Art. Er setzt die ehrwürdigen Kamasutra-Weisheiten und erotischen Ratschläge auf seine Art um – durch respektlose Frösche.Ein Klassiker des erotischen Komik.

  • "Man in the moon" (R.E.M.)

    Der Mondmann

    Holden

    20. April 2016 um 13:41 Rezension zu "Der Mondmann" von Tomi Ungerer

    Der Mondmann beschließt, die Erde zu besuchen, um mit den Erdenbewohnern zu feiern, wird da aber ziemlich unfreundlich empfangen und flugs ins Gefängnis gesteckt. Großformatige Bilder mit wenig Text, eher was für die ganz Kleinen.

  • Singing with the kids

    Das kleine Kinderliederbuch

    Holden

    09. April 2016 um 14:05 Rezension zu "Das kleine Kinderliederbuch" von Tomi Ungerer

    Ein Buch mit den altmodischen Kinderliedern von damals, für die  ganz kleinen, und häufig ist auch nur die erste Strophe enthalten, mit tollen Zeichnungen.

  • Mal ein ganz anderes Kinderbuch...

    Kein Kuss für Mutter

    nicigirl85

    24. December 2015 um 11:56 Rezension zu "Kein Kuss für Mutter" von Tomi Ungerer

    Ich weiß nicht wie es euch geht, aber die meisten Kinderbücher sind entweder Märchen oder aber es geht um super brave Kinder und das Buch ist quietschbunt. Da sticht Katerchen Toby doch völlig aus der Masse hervor. In der Geschichte geht es um das Katzenkind Toby Tatze, das man als Mama nicht unbedingt geschenkt haben möchte, denn Toby zählt nicht gerade zu den artigen Kindern. Ihm geistern viele Ideen durch den Kopf, nur sind diese nicht immer ganz so clever. Und dass er der Klassenclown ist, kommt auch nicht so gut an. Doch was ...

    Mehr
  • Vom Bösen zum Guten...

    Die drei Räuber

    Jungenmama

    24. February 2015 um 14:25 Rezension zu "Die drei Räuber" von Tomi Ungerer

    ... wandeln sich die drei Räuber in diesem bezaubernden Kinderbuchklassiker. Kurze und einfache Texte, die auch für Erstleser gut geeignet sind, entführen die Kinder in eine Zeit in der es noch Räuber gab. Drei Räuber lauern im Wald auf Kutschen, erschrecken die Pferde, beschädigen die Wagen und bedrohen die Passagiere um sie zu berauben. So häufen Sie Gold und andere Schätze an, bis sie eines Tages das traurige Mädchen Tiffany in einer der Kutschen sitzend finden. Das Mädchen verändert das Leben der Räuber und am Ende gibt es ...

    Mehr
  • Mit viel Humor beschreibt Ungerer die Eigenarten der Menschen

    Kein Kuss für Mutter

    WinfriedStanzick

    20. January 2015 um 08:05 Rezension zu "Kein Kuss für Mutter" von Tomi Ungerer

      Schon 1973 zum ersten Mal in New York erschienen, hat dieses Buch von Tomi Ungerer mit seiner „Geschichte über zu viel oder zu wenig Liebe“ viele Generationen von  Kindern begeistert.  Mit viel Verständnis für die Abgründe menschlicher Existenz, lässt er Katzen die Hauptrollen übernommen   Da ist Toby. Er ist ein frecher, aufsässiger Sohn, der seinen Eltern allerhand Schwierigkeiten bereitet, es vor allem aber hasst, wenn seine Mutter ihn küsst und ihm Kosenamen gibt. Auch in der Schule gibt er den Aufsässigen der irgendwann ...

    Mehr
  • Ein lustiger Suchspass

    Schnecke, wo bist du?

    WinfriedStanzick

    01. November 2014 um 13:30 Rezension zu "Schnecke, wo bist du?" von Tomi Ungerer

      Im Jahr 1962 hat der französische Illustrator Tomi Ungerer das hier vorliegende Bilderbuch zuerst in den USA veröffentlicht. Nun  legt es sein Hausverlag Diogenes in Zürich noch einmal in einer schönen Ausgabe vor.   „Schnecke, wo bist du?“ ist ein Buch, in dem die es betrachtenden Kinder ab etwa 2 Jahren auf verschiedenen lustigen Bildern das geschwungene Haus einer Schnecke erkennen sollen.   Ein lustiger Suchspass.

  • Rezension zu "Der Nebelmann" von Tomi Ungerer

    Der Nebelmann

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. January 2013 um 18:00 Rezension zu "Der Nebelmann" von Tomi Ungerer

    Seit etlichen Jahren (oder sind es sogar schon Jahrzehnte?) bin ich mit dem Irland-Virus infiziert und natürlich kam ich an diesem Bilderbuch Tomi Ungerers nicht vorbei! Die Bilder sind künstlerisch ästhetisch, die Geschichte klassisch märchenhaft. Allerdings glaube ich, dass der Genuss für Erwachsene größer sein wird, da es für Kinder möglicherweise in den Farben zu düster ist, selbst wenn sich der Nebel lichtet. Tomi Ungerer hat das Buch den Iren gewidmet, die ihn willkommen hießen. Die Grafiken zeigen ein "altes Irland", das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Achtung Weihnachten" von Tomi Ungerer

    Achtung Weihnachten

    Gospelsinger

    15. December 2010 um 02:51 Rezension zu "Achtung Weihnachten" von Tomi Ungerer

    Das Buch kommt mit einem Warnaufkleber: Für Erwachsene. Und das zu Recht. Für Kinder, die das Weihnachtsfest lieben, für die Weihnachten noch diesen ganz besonderen Zauber hat, die auf eine genaue Einhaltung der geliebten Rituale bestehen, ist dieses Buch nichts. Nicht nur, weil die Zeichnungen von Toni Ungerer wie immer nicht gerade jugendfrei sind, sondern auch, weil dieses Buch ein Gegengewicht für Weihnachtsgestresste darstellt. In Form von „hinterhältigen Geschichten“. Dabei gibt es in diesem Buch durchaus auch Geschichten, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.