Tommy Krappweis

 4.4 Sterne bei 483 Bewertungen
Autor von Mara und der Feuerbringer, Götterdämmerung und weiteren Büchern.
Tommy Krappweis

Lebenslauf von Tommy Krappweis

Tommy Krappweis wurde am 9. Mai 1972 in München geboren. Schon früh zeigte sich sein Faible zum künstlerischen. In der zweiten Klasse stand er erstmals als Karl Valentin auf einer Bühne. Das Multitalent ist nicht nur Autor der „Mara und der Feuerbringer“ Trilogie und der Reihe „Der kleine große Paul“, sondern auch noch Komiker, Regisseur und Produzent. Tommy Krappweis spielte in seiner Jugend in verschiedenen Bands und sprach in mehreren Hörspielen für Kinder mit. Nach dem Bestehen der Fachoberschule wurde Krappweis erschossen. Und das mehr als 700 Mal, in der Stuntshow der inzwischen geschlossenen Westernstadt „No Name City“. Sein Lieblingsschauspieler ist Bernd das Brot. Das überrascht nicht, ist Tommy Krappweis doch Bernds Schöpfer. 2004 erhielt er für Bernd das Brot den Adolf-Grimme-Preis. Unter anderem wirkte er auch bei RTL Samstag Nacht und der ProSieben Märchenstunde mit. Mit seiner Produktionsfirma bumm film GmbH ist Tommy Krappweis bei vielen TV- und Filmproduktionen involviert. Schriftstellerisch trat er erst 2009 in Erscheinung und machte mit der Trilogie um die 14jährige Mara und seinem Debut mit dem ersten Band "Mara und der Feuerbringer" schnell auf sich aufmerksam. Das Buch wurde als Zusammenspiel von Harry Potter, Sakrileg/Da Vinci Code und der germanischen Mythologie bezeichnet. Für letztere arbeitete Krappweis auch mit Wissenschaftlern zum Thema zusammen, um Material für das Buch zu recherchieren. Außerdem findet man viele real existierende Orte in den Büchern- Fans der „Mara und der Feuerbringer“ Trilogie können diese Orte aus den Büchern besuchen. So ließ sich Tommy Krappweis unter anderem von der Ludwigsbrücke in München und dem Forsthaus im Mühlthal bei Starnberg inspirieren.

Neue Bücher

Mara und der Feuerbringer

Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei Edition Roter Drache.

Mara und der Feuerbringer

Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei Edition Roter Drache.

Mara und der Feuerbringer

Erscheint am 01.03.2019 als Taschenbuch bei Edition Roter Drache.

Mara und der Feuerbringer

 (2)
Neu erschienen am 09.11.2018 als Leder / Künstlerischer Einband bei Edition Roter Drache.

Alle Bücher von Tommy Krappweis

Sortieren:
Buchformat:
Mara und der Feuerbringer

Mara und der Feuerbringer

 (175)
Erschienen am 14.09.2009
Götterdämmerung

Götterdämmerung

 (65)
Erschienen am 07.10.2011
Das Todesmal

Das Todesmal

 (60)
Erschienen am 06.09.2010
Ghostsitter - Geister geerbt

Ghostsitter - Geister geerbt

 (48)
Erschienen am 01.10.2015
Das Vorzelt zur Hölle

Das Vorzelt zur Hölle

 (34)
Erschienen am 01.03.2012
Mara und der Feuerbringer: Das Todesmal

Mara und der Feuerbringer: Das Todesmal

 (25)
Erschienen am 15.03.2012
Ghostsitter - Vorsicht! Poltergeist!

Ghostsitter - Vorsicht! Poltergeist!

 (21)
Erschienen am 04.05.2016
Ghostsitter - Hilfe, Zombie-Party!

Ghostsitter - Hilfe, Zombie-Party!

 (10)
Erschienen am 03.11.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tommy Krappweis

Neu

Rezension zu "Der kleine große Paul, Band 4" von Tommy Krappweis

spannend - lustig - gut
Musikpferdvor 2 Monaten

Paul stöbert gerne auf dem Dachboden seiner Oma in der Kiste seines verstorbenen Opas. Dort hat er schon eine magische Taschenuhr gefunden, mit der er sich einmal am Tag für eine Stunde in einen Erwachsenen verwandeln kann.


Paul ist mal wieder bei seiner Oma. Doch er muss erst seine Hausaufgaben erledigen. Sonst darf er nicht auf den Dachboden. Er macht seine Hausaufgaben schnell und schon rast er hoch zum Dachboden. Dort entdeckt er in der Kiste seines Opas ein kleines Büchlein. Es ist in Spiegelschrift geschrieben. Paul setzt sich an die alte Schminkkommode und schaut in den Spiegel. So kann er das Buch lesen. Als er fertig ist, stellt er fest, dass es um den Schatz des Räuberhauptmanns Dachs geht. Der Schatz muss irgentwo am Königsweg liegen. Da es den Königsweg vor ein paar Jahrzehnten gab und es ihn jetzt nicht mehr gibt, fährt Paul zum Stadtarchiv, um eine Karte von früher zu suchen. Bei dem Gebäude angekommen, in dem das Stadtarchiv liegt, rennt er zur Tür. Drinnen wird er gestoppt und ein Mann erklärt ihm, dass das kein Spielplatz sei. Paul geht in einen Busch und verwandelt sich heimlich in einen Erwachsenen. Als er wieder in das Gebäude hinein geht, wird ihm der Weg zum Stadtarchiv erklärt. Beim Stadtarchiv angekommen fragt er Herrn Busch (den Archivist), nach der ältesten Karte die sie haben. Herr Busch führt ihn hin. Leider ist kein Licht über der Karte. So kann er außer Wald nichts erkennen. Doch dann versucht er die Glühbirne reinzudrehen und merkt, dass die Glühbirne nur aus der Fassung getreht war. Jetzt wo er Licht hat, kann er auch sehen, dass jemand über den Königsweg Bäume gemalt hat. Im Dunkeln konnte man den Königsweg nicht erkennen. Er hatte nur noch 10 Minuten Zeit. Er rannte und verlief sich. Dann stieß er mit einer Glastür zusammen, die offensichtlich die falsche Tür war. Dann rempelte er noch eine alte Dame an, der zum Glück nichts passierte. Er hatte nur noch 2 oder 3 Minuten Zeit. Endlich fand er den Ausgang. Er hechtete ins Gebüsch und verwandelte sich sofort wieder in den kleinen Paul. Dann fuhr er nach Hause.

Am nächsten Tag stand er schon um sieben Uhr auf, obwohl Samstag war. Nach einem raschen Frühstück erklärte er seiner Mutter, dass er Fahrradfahren sei. Zum Glück stellte sie keine Fragen. Er hatte sich den Verlauf des Königweges gut eingeprägt. Im Wald angekommen sucht er eine kleine Hütte, in der der Räuberhauptmann gelebt haben soll. Da hat er auch schon eine Idee.


Wird er es schaffen den Schatz zu finden?


Eine schöne und spannende Geschichte.

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Ghostsitter - Schreck im Spiegelkabinett" von Tommy Krappweis

Ein Herzensbuch
evermore1993vor 2 Monaten

Ghostsitter -  Schreck im SpiegelkabinettAutor:  Tommy KrappweisVerlag: Egmont SchneiderbuchSeitenzahl: 256Erscheinungsdatum: 4. Mai 2017*Inhalt*

Au Backe!
Seit Tom nicht nur der Besitzer einer Geisterbahn ist, sondern ihm somit auch ein Haufen quicklebendiger Geister in Obhut gegeben wurde, steht sein Leben ganz schön kopf. Als dann auch noch Vampir Vlarad mitsamt der Bestseller-Autorin Tiffany Schuster spurlos aus der Geisterbahn verschwindet, ist das Chaos perfekt. Natürlich setzen Tom und seine Truppe alles dran, ihren Vampirfreund zu retten. Und auch die Autorin muss bis zum nächsten Morgen wieder auftauchen, denn sonst steht Tom als Entführer da! Ein gruseliges Abenteuer beginnt ...

*Cover*

Was soll ich sagen, ich finde die Cover dieser Reihe einfach alle großartig. Im Vordergrund steht Tom, der sich scheinbar durch ein Haufen Spiegel kämpft. Tom ist aber nicht alleine, sonder seine untoten Freunde zieren ebenfalls das Cover. Ich finde das Cover sehr ansprechend und cool, es verspricht einfach nur toll zu werden.

*Schreibstil*

Wie soll ich den Schreibstil von Tommy nur beschreiben ?! Jedes Mal wenn ich eins seiner Bücher lese, dann hab ich seine Stimme im Kopf, wie er damals aus Ghostsitter 1 gelesen hat. Jedes Mal entstehen Bilder in meinem Kopf, die mit nichts zu vergleichen sind. Er schreibt einfach unglaublich bildlich und lustig. Mit jeder neuen Szene entstehen neue Bilder und fügen sich zusammen, einfach fantastisch. Außerdem ist jedes Wort Spannungsgeladen und treibt die Geschichte an.

*Meinung*

Ca. 1 Monat ist es jetzt her, dass ich diese Buch gelesen habe und seitdem überlege ich, was ich schreiben soll. Noch immer bin ich mir nicht sicher, ob ich die richtigen Worte finden werden, aber ich versuche es jetzt mal.

Tom und seine untoten Freunde sind wieder mit der Schreckensfahrt unterwegs und diesmal steht ein ganz besonderes Ereignis bevor. Die Bestseller-Autorin Tiffany Schuster möchte ein Fotoshooting in der Geisterbahn machen. Tom ist schon ganz aufgeregt, doch Vlarad hält gar nichts davon. Er findet ihre Vampire einfach lächerlich und weigert sich daher. Doch als Tiffany sich die Geisterbahn ein Tag vorher anschauen möchte, passiert etwas schreckliches.

Tiffany und Vlarad sind plötzlich spurlos verschwunden und die größte Spur führt zu Toms Erzfeind Zorach. Wird Tom es schaffen die beiden rechtzeitig und unversehrt wiederzufinden ?!

Dieser Teil von den Ghostsittern gefällt mir bis jetzt mit am besten. Man erfährt sehr viel über Zorach und seine magischen Künste. Außerdem bekommt auch Dada eine tragende Rolle. Ist sie vielleicht doch nicht so böse ?!

Die Spannung baut sich langsam auf und steigt dann bis zum Ende immer weiter an. Es gibt keine Stelle, die nicht so vor Spannung trieft. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Clowns können echt gruselig sein. ;) Tommy hat es erneut geschafft, eine bildgewaltige Geschichte zu schaffen, die Groß und Klein begeistert. Die Charaktere sind alle weiterhin wundervoll und werden mit jedem Teil erwachsener. Tom wächst immer weiter in seiner Rolle als Ghostsitter und auch Wombie taut langsam auf. Ich finde es jedes Mal extrem interessant, wenn man wieder Neues über die Untoten erfährt.

Ich freu mich schon total auf das fünfte Abenteuer von Tom und den Untoten. Denn bis jetzt konnte Tommy mich mit jedem Teil begeistern und hat mir wundervolle Lesestunden voller Kopfkino beschert. Mit geschickten Worten, Witz und Spannung schafft er jedes Mal ein geniales Abenteuer, dem an nichts fehlt.

*Fazit*

Mit Ghostsitter - Schreck im Spiegelkabinett hat Tommy einen spannenden und ereignisreichen vierten Teil geschaffen. Mit Tom und seinen Freunden begibt der Leser sich erneut auf ein grandioses Abenteuer. Dieser Teil hat mir bis jetzt am besten gefallen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für diese Bücher. Auch wenn es Kinderbücher sind, sie sind für Leser jedes Alters geeignet.

Natürlich gibt es von mir 5 von 5 Sterne und einen Platz in meine Herzen. :)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ghostsitter - Tanz der Untoten" von Tommy Krappweis

schwerfälliger Schreibstil, schwere Wortwahl
Engel1974vor 4 Monaten

„Ghostsitter Tanz der Untoten“ von Tommy Krappweis, ist bereits der 5. Teil einer Kinderbuchserie. Gedacht ist sie für Kids ab 10 Jahren.

 

Warum geht es?

Toni, der Besitzer einer Geisterbahn, hat ziemlich ungewöhnliche Freunde, darunter Zoff, ein Geistermädchen. In diesem Abenteuer macht ihn sein Erzfeind Zoracz, das Leben schwer, seine Freunde verschwinden spurlos und die Katzenfrau Dada altert im Nu, um mehrere Jahrzehnte. Als Not am Mann ist bekommt Toni dennoch unverhofft Hilfe.

 

Meinung:

Da von dieser Serie bereits der 5. Band erschienen ist habe ich mir gedacht muss diese Reihe doch sehr gut bei den Kindern ankommen. Nun ich diesen Band zusammen mit meinen „Lesekindern“ (10 bis 12 Jahre) begonnen, muss dazu allerdings sagen, dass wir die Vorbände nicht kennen.

 

Das Cover hat die Kinder schon einmal sehr begeister, ich muss gestehen ich finde es ja etwas gruselig, doch die Kinder fanden es mit einem Wort ausgedrückt „cool“. Der Einstieg ins Buch war dann leider nicht mehr so „cool“ wie erhofft. Die Kinder äußerte schnell Verständnisprobleme, konnten einfach nicht mehr folgen. Bis Kapitel 4 haben sie dann durchgehalten und frustriert aufgegeben. Ich habe die Geschichte dann allein zu Ende gelesen, ja was soll ich sagen? Gespenster und Untote, Fantasie ist absolut nicht mein Genre, war mich aber am meisten erschüttert hat war der doch recht scherfällige Schreibstil, mit den vielen schwierigen Begriffen die nicht unbedingt zum Wortschatz eines 10 jährigen Lesers gehören. Vielleicht wäre es angebracht hier das Lesealter zu erhöhen? Ich weiß es nicht. Aber wie bei jedem Buch ist dies natürlich Geschmackssache, es kommt auf den jeweiligen Leser an, liegt am Empfinden des Kindes, an seinen Interessen. So möchten wir Euch weder von diesem Buch ab raten, aber auch keine Empfehlung aussprechen. Manchmal ist es halt besser man bildet sich seine eigene Meinung.

 

Von meinen Leserkindern gibt es hier leider nur 2 Sterne.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Krass! Tom hat eine Geisterbahn mit quicklebendigen Geistern geerbt! Und die im Zaum und geheim zu halten, ist gar nicht so einfach: Vampir Vlarad mutiert dummerweise bei Blutkonsum zum jeweiligen Spenderwesen, meistens zu Meerschweinchen. Mit Zombie Wombie ist nicht zu spaßen, wenn man seinem Plüschhäschen zu nahe kommt, und Hop-Tep, die Mumie, hat ein heißblütiges Temperament. Und dann wären da noch Werwolf Welf, dem man bei Vollmond besser nicht begegnet, und Gespenstermädchen Mimi. Bei dieser geisterhaften Chaostruppe ist echt ein Profi gefragt! Toi, toi, toi, Tom!


Leseprobe? Dann klickt hier!

Klingt interessant?
Natürlich tut es das! Wir reden hier von Tommy Krappweis. Ihr wollt mit lesen? Der Schneider Verlag stellt uns insgesamt 15 Exemplare zur Verlosung für diese Leserunde zur Verfügung! 
Beantwortet diese Frage

Um eins dieser Exemplare zu gewinnen müsst ihr nur eins tun. Uns verraten wie ihr das Cover findet! Was ist interessant, was ist lustig. 


Die Bewerbungen laufen bis zum 25. April 2016. Die Leserunde selber läuft vom 7. Mai bis zum 6. Juni. Danach findet eine Blogtour statt. 


Wenn ihr wollt, könnt ihr auch in der Facebook Veranstaltung diskutieren, besprechen und einander kennen lernen. Für alle, die Interesse haben, ein Teil der Blogtour zu sein, ist die Veranstaltung auch praktisch, denn da könnt ihr uns erreichen. Schaut einfach mal rein. Wir freuen uns auf euch.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tommy Krappweis wurde am 07. Mai 1972 in München (Deutschland) geboren.

Tommy Krappweis im Netz:

Community-Statistik

in 501 Bibliotheken

auf 163 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks