Ton van Mourik Das Fragment

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(4)
(5)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Fragment“ von Ton van Mourik

Eine alte Schrift, ein gefährliches Geheimnis Anna van Amstel kommt zu einem nur zur Hälfte erhaltenen Schriftstück. Der Inhalt gibt ihr und Professor Barieux, dem Übersetzer, Rätsel auf. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der anderen Hälfte. Doch auch eine gefährliche Bruderschaft jagt dem geheimnisvollen Fragment hinterher.

Illuminati Abklatsch

— Mistermario
Mistermario

Schade eigentlich. Daraus hätte man mehr machen können.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Mehr eine Charakterstudie als ein Thriller - starke Protagonistin, angenehmer Stil, aber einige Schwächen

Pergamentfalter

Der Totensucher

Spannend und unglaublich mitreißend bis zur letzten Seite!

leserattebremen

AchtNacht

Ordentlicher Thriller mit Fitzek typischen Schwächen

Lilith79

In ewiger Schuld

Spannung pur

MellieJo

Portugiesische Rache

Eine schöne Reihe, die sich wunderbar als Reisebegleiter für euren Sommerurlaub eignet und auch die Gelegenheitsleser schnell mitreißen wird

Anka2010

Der Mann zwischen den Wänden

Toller Erzählstil. Jedoch verliert sich das Erzählte in einem atmosphärisch dichtem Meer aus Absurditäten, für die mir die Fantasie fehlt.

Ro_Ke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Fragment" von Ton van Mourik

    Das Fragment
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. October 2010 um 14:03

    Die Entdeckung der Hälfte eines alten Pergaments ruft eine geheime Bruderschaft auf den Plan, die sich auf die Übernahme der Weltherrschaft vorbereitet. Dies bringt die Besitzerin des Pergaments und ihre Freunde bzw. Helfer in ziemliche Gefahr. Das Thema gehört wohl in die Gruppe der "Geheimgesellschafts-Thriller" à la Illuminati oder Freimaurer. Allerdings eher in die Rubrik "Ferner liefen..." So richtig spannend wird es nicht, wenn auch durchaus einige interessante Stellen und spannende Wendungen vorhanden sind. Aber insgesamt hat man eher das Gefühl, der Autor hätte irgendwann die Lust verloren und mehr aus Pflicht als aus Freude weitergeschrieben. Die gute Grundidee hätte Stoff für deutlich mehr hergegeben, aber diese Chance wurde verpaßt. Und das Ende ist mehr als enttäuschend, man sucht unwillkürlich nach den Hinweisen auf Band 2. - Aber vielleicht ist der ja noch geplant...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Fragment" von Ton van Mourik

    Das Fragment
    MiraSun

    MiraSun

    19. October 2010 um 09:43

    Anna van Amstel besitzt ein altes, nur zur Hälfte erhaltenes Schriftstück mit rätselhaftem Inhalt. Es enthält den verstümmelten Augenzeugenbericht eines hoch dramatischen Ereignisses. Gemeinsam mit dem Übersetzer des Fragments, Professor Barieux, macht sich Anna auf die Suche nach der anderen Hälfte. Aber sie sind nicht die einzigen: Eine weltumspannende düstere Bruderschaft setzt alles daran, das Dokument zu vervollständigen.... Eigentlich hat mich der Buchrücken dieses Buches mich sehr interessiert. Es hat mir Spannung versprochen... aber irgendwie hat sich diese nicht eingestellt. Es gibt Geschichten die leben davon das Details erst nach und nach geklärt werden, aber dieses Stilmittel hat für mich das Buch eher zerstört, denn viele Dinge geschehen und verwundert frag ich mich warum, aber erklärt wurde mir nicht wirklich etwas... dazu passt das offene Ende, was mich eher verwirrt als befriedigt zurück gelassen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Fragment" von Ton van Mourik

    Das Fragment
    I_love_books

    I_love_books

    03. October 2010 um 20:47

    Soeben habe ich das Buch fertig gelesen. Bis auf die letzte Seite hat es Spaß gemacht und war recht spannend...
    Aber wo bitteschön ist das Ende der Story? Bleibt alles so vage und in der Schwebe? Oder kommt bald eine Fortsetzung?
    Falls nicht, war das Buch irgendwie Zeitverschwendung. Aber seht selbst, ob ihr das genauso empfindet, wie ich...