Toni Feller

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 26 Rezensionen
(22)
(12)
(8)
(2)
(0)
Toni Feller

Lebenslauf von Toni Feller

Toni Feller … … Jahrgang 1951, Hauptwohnsitz in Germersheim/Rheinland-Pfalz, Nebenwohnsitz in Bruchsal-Untergrombach, seinem Heimatdorf, Maschinenbaustudium, danach Polizeilaufbahn, Kriminalhauptkommissar und 26 Jahre Mitglied der Mordkommission sowie über 10 Jahre Mitglied der Verhandlungsgruppe beim Polizeipräsidium Karlsruhe, seit September 2011 in Pension. 1994 erste Veröffentlichung eines Lyrikbandes, bis heute insgesamt 12 Bücher verschiedener Genre, 12 Bühnenstücke (Komödien), Drehbuchvorlagen für drei Dokumentarfilme, Publikationen in Fachzeitschriften, mehrere Auszeichnungen des Arbeitskreises Heimatpflege Nordbaden, Teilnahme an verschiedenen Drehbuchautorenseminaren am Goethe-Institut Freiburg und Schreibseminaren des Förderkreises Deutscher Schriftsteller. Sieben TV-Auftritte als Buchautor u.a. bei Susanne Fröhlich (MDR), Markus Lanz (ZDF) und Frank Elstner (SWR). Aktuelle Bücher: TÖDLICHES SPIEL, Stuttgart-Krimi erschienen Oktober 2010 beim ars vivendi Verlag, DAS GESICHT DES TODES (authentische Kriminalfälle) erschienen im April 2011 beim Heyne Verlag, DIE SÜNDE; Thriller, erschienen am 26. September 2013 beim Wellhöfer Verlag

Bekannteste Bücher

Die Sünde: Peccantia

Bei diesen Partnern bestellen:

Gedankenflüge

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sünde

Bei diesen Partnern bestellen:

Tödliches Spiel

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gesicht des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Samaritermaske

Bei diesen Partnern bestellen:

Samaritermaske

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Toni Feller
  • Hier wird auf Realität gesetzt

    Tödliches Spiel
    dreamily1

    dreamily1

    03. April 2017 um 16:52 Rezension zu "Tödliches Spiel" von Toni Feller

    Jürgen Nawrod, Leiter des Rauschgiftdezernats und damals auch der Einsatzleiter eines Einsatzes in dem der Kollege und Freund Charly ums Leben kam. Diese Nacht hat sein Leben verändert, die Beziehung ging zu bruch, der Alkohol ist ein sehr guter Freund geworden. Viele Kollegen geben ihm die Schuld das Charly gestorben ist. Nach seiner Suspendierung fängt er wieder an zu arbeiten, jedoch wird er direkt zum Dezernat 1 geschickt und er soll dort Drexler unterstützen der Vermisstenfälle bearbeitet. Nur widerwillig nimmt er sich ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2289
  • Nichts ist spannender und aufwühlender als die Realität

    Das Gesicht des Todes
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    26. February 2017 um 15:15 Rezension zu "Das Gesicht des Todes" von Toni Feller

    »Obwohl mitunter die Ansicht vertreten wird, das Beschreiben spektakulärer, authentischer Kriminalfälle sei nichts anderes als die Befriedigung sensationslüsternen Voyeurismus, denke ich doch, dass schwere und schwerste Straftaten selbst lange Jahre nach der Tat nicht einfach totgeschwiegen werden sollten. Die Öffentlichkeit hat sehr wohl ein Recht darauf, im Nachhinein zu erfahren, was sich hinter den Verbrechen verbirgt und was hinter den Kulissen des Polizei- und Justizapparates so alles geschieht. … Ich bin der Meinung, wer ...

    Mehr
    • 11
  • ein dunkler Hintergrund

    Die Sünde
    cvcoconut

    cvcoconut

    12. May 2015 um 14:38 Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    Ein Mann wird zunächst entführt und eingesperrt. Es sieht erst recht harmlos aus, doch dann beginnen seine Entführer ihm einen Finger abzuschneiden und nach und nach andere Körperteile. Diese bekommt Kommissar Nawrod ins Revier geschickt, der sich mit seiner jungen Kollegin gleich an die Ermittlungen stürzt. Man ist als Leser auch bei den Entführern dabei und kann ein Stück weit ihre Beweggründe nachvollziehen. Trotz allem ist es erschütternd, mit welcher Brutalität sie hierbei ans Werk gehen. Es werden immer wieder Erinnerungen ...

    Mehr
  • Rezension zu "die Samaritermaske" von Toni Feller

    Die Samaritermaske
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. December 2014 um 13:07 Rezension zu "Die Samaritermaske" von Toni Feller

    Die Geschichten an sich sind ganz interessant - immerhin ist alles, was dort beschrieben wurde, wirklich passiert. Die krasseste Geschichte ist die, die hinten drauf auch erwähnt wird - die mit der hochschwangeren Frau. Jeder, der sich dafür interessiert, dem empfehle ich es. Es ist halt einfach nicht herausragend, aber für zwischendurch echt geeignet.

  • Dreh dich ja nicht um, sonst kommt der Satan zu dir!

    Die Sünde
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    „Es wiederholt sich. Immer und immer wieder. Er will doch nicht, dass der Satan zu ihm kommt. Die Schmerzen sind manchmal so stark, dass er nicht mehr richtig gehen kann. … Benjamin, der dritte Bub, war nur zweimal dabei. Dann ist er vor den Zug gelaufen. Das würde er nie machen, denn bestimmt wäre dann seine Mama sehr traurig. Mama darf das alles nicht wissen, sonst kommt zu ihr der Satan und nimmt sie mit in die Hölle. Er muss es für sich behalten, ganz allein für sich.“ Sie waren kleine Jungen, Ministranten, als sie von ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    20. May 2014 um 10:48
  • Bereue deine Sünden..

    Die Sünde
    LiberteToujours

    LiberteToujours

    Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    Kriminalhauptkommissar Nawrod wird von Stuttgart nach Heidelberg versetzt, er soll aus der Schusslinie gebracht werden. Zunächst ist er weder von seiner Versetzung, noch von seiner neuen Kollegin Nesrin begeistert. Doch bald hat Nawrod ganz anderes im Kopf - ihm werden Körperteile mit seltsamen lateinischen Botschaften ins Polizeipräsidium geschickt. Zunächst nur ein Finger oder ein Auge - doch als das nächste Päckchen ein menschliches Herz enthält, wissen die Ermittler, dass sie es mit einem Mord zu tun haben. Warum werden diese ...

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    08. March 2014 um 01:42
  • Thriller-Tipp

    Die Sünde
    Felice

    Felice

    01. March 2014 um 21:37 Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    Der Stuttgarter Kriminalkommissar Jürgen Nawrod wird, nachdem er korrupte Kollegen ans Messer geliefert hat, nach Heidelberg versetzt, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Dort soll er im Hintergrund bleiben und der Studentin der Polizeiakademie assistieren. Als erstes klärt er einen spektakulären Selbstmord auf, kurz darauf erhält er einen abgetrennten Zeigefinger per Post. Dies ist erst der Anfang, es folgen weitere Körperteile zusammen mit kryptischen lateinischen Botschaften und die Zeit läuft davon. Parallel wir im ...

    Mehr
  • Authentischer Thriller von einem ehemaligen Kriminalkommissar

    Die Sünde
    MikkaG

    MikkaG

    08. February 2014 um 14:04 Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    Pro: Das Cover ist schlicht, aber ich finde es sehr ansprechend. Der rote Titel und die Blutspuren sind glänzend und leicht erhoben, so dass der Eindruck entsteht, dass es sich wirklich um frisches Blut handelt... Sehr passend für einen Thriller! Toni Feller hat lange Jahre als Kriminalkommissar gearbeitet - der Mann weiß also, wovon er spricht, wenn er einen Fall beschreibt! Und das merkt man: es wirkt alles sehr authentisch und realistisch, als könne es sich genau so tatsächlich zugetragen haben. Man erfährt hier viel darüber, ...

    Mehr
  • authentischer Krimi im schönen Heidelberg

    Die Sünde
    SteffiR30

    SteffiR30

    24. January 2014 um 12:17 Rezension zu "Die Sünde" von Toni Feller

    Inhalt: Ein abgetrennter Zeigefinger, mysteriöse Botschaften. Alles andere als ein klassischer Entführungsfall. Der kauzige, aus Stuttgart nach Heidelberg versetzte Kriminalhauptkommissar Nawrod, und die junge türkische Kommissaranwärterin Nesrin Yalcin tappen im Dunkeln. Der Fall nimmt ein ungeheures Ausmaß an, nachdem ein zweites Opfer entführt, verstümmelt und mit dessen Ermordung gedroht wird. Die Nachforschungen führen bis in die höchsten Kreise der katholischen Kirche. Tiefste Abgründe und eine Mauer des Schweigens stellen ...

    Mehr
  • weitere