Tonke Dragt

 4.2 Sterne bei 502 Bewertungen
Autorin von Der Brief für den König, Der Wilde Wald und weiteren Büchern.
Tonke Dragt

Lebenslauf von Tonke Dragt

Im November 1930 wurde Antonia "Tonke" Dragt in Batavia, dem heutigen Jakarta in Indonesien, geboren. Ihr Vater arbeitete für die Niederlande, die damals Niederländisch-Indien regierten, und daher verbrachte sie dort ihre ganze Kindheit. Im zweiten Weltkrieg wurde sie drei Jahre lang in einem japanischen Gefangenenlager festgehalten. Um sich vom Elend und dem Hunger abzulenken, begann sie sich fantastische Geschichten für sich und ihre Mitgefangenen auszudenken, die sie auch nach dem Krieg noch weiter schrieb. 1946 zog sie mit ihrer Familie in die Niederlande, machte ihr Abitur und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Den Haag. Heute lebt und zeichnet sie dort und arbeitet als freie Schriftstellerin.

Alle Bücher von Tonke Dragt

Sortieren:
Buchformat:
Tonke DragtDer Brief für den König
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Brief für den König
Der Brief für den König
 (170)
Erschienen am 06.04.2017
Tonke DragtDer Wilde Wald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Wilde Wald
Der Wilde Wald
 (115)
Erschienen am 10.07.2018
Tonke DragtDas Geheimnis des siebten Weges
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis des siebten Weges
Das Geheimnis des siebten Weges
 (78)
Erschienen am 19.12.2016
Tonke DragtDie Türme des Februar
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Türme des Februar
Die Türme des Februar
 (41)
Erschienen am 01.07.2015
Tonke DragtTurmhoch und meilenweit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Turmhoch und meilenweit
Turmhoch und meilenweit
 (19)
Erschienen am 01.05.2004
Tonke DragtDer Goldschmied und der Dieb
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Goldschmied und der Dieb
Der Goldschmied und der Dieb
 (17)
Erschienen am 29.02.2016
Tonke DragtTigeraugen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tigeraugen
Tigeraugen
 (15)
Erschienen am 01.03.2005
Tonke DragtDas unheimliche Fenster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das unheimliche Fenster
Das unheimliche Fenster
 (12)
Erschienen am 13.07.2004

Neue Rezensionen zu Tonke Dragt

Neu
xotils avatar

Rezension zu "Das Geheimnis des siebten Weges" von Tonke Dragt

Kindheitserinnerung
xotilvor 9 Monaten

Vielleicht kennt einer der etwas älterennoch die niederländische Serienverfilmung des Buches „Das Geheimnis des siebten Weges“. Sie wurde erstmals in den 70ern im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Genau wie das Buch war die Serie sehr spannend

Der Schreibstil ist fesselnd und die Story zieht einen mit.

Was ist das Geheimnis des siebten Weges und schafft es der Komplott es zu lösen .

ein Buch das in die Kategorie fällt nur noch ein Kapitel

Auch das Cover düster ,Geheimnissvoll, mysteriös

Ein Fantasy Mysterie Buch ab 12 nicht nur für Erwachsene

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis des siebten Weges" von Tonke Dragt

Frans, der Rote und die sieben Wege
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Beschreibung:
Jeden Tag zur gleichen Zeit erzählt der Lehrer Frans van der Steg seinen Schülern spannende Geschichten von finsteren Schlössern, von Kriegern mit Krummsäbeln, von einem Schiffbruch vor einer unbewohnten Insel und einer gefährlichen Expedition in die Regenwälder Urozawas. Doch eines Tages wird eine seiner fantastischen Geschichten Wirklichkeit: Mitsamt seinen Schülern wird er in ein geheimnisvolles Komplott um einen verborgenen Schatz verwickelt. Das Lied vom Siebensprung und eine Wegkreuzung gleichen Namens Spielen dabei eine wichtige Rolle.

Der Sprecher:
Konstantin Graudus übernahm nach seiner Schauspielausbildung einige feste Engagements, u.a. am Schauspielhaus und an den Kammerspielen in Hamburg. Seit Jahren ist er durch seine Rollen in zahlreichen TV-Serien und als Sprecher in vielen Hörbuchproduktionen bekannt.

Meine Meinung:
Der Lehrer Frans van der Steg erzählt seinen Schülern gern erfundene Geschichten, die voller Abenteuer stecken, bis er eines Tages selbst in eine hineingeworfen wird.
Fortan befindet er sich in einem geheimen Komplott, das mit dem eiskalten Grafen Grisenstijn zu tun hat, der seinen Neffen Geert-Jan von der Außenwelt abschirmt.
In einem großen Anwesen lebt der Junge ohne Freunde und Kontakt zu anderen Kindern. Angeblich ist irgendwo in den Gemäuern ein Schatz versteckt, den der Graf finden will - um jeden Preis, obwohl dieser nach einer Legende Geert-Jan gehören soll. Sofern er ihn findet.
Zusammen mit dem Magier Thomtidom, Fräulein Rosemarijn, dem undurchsichtigen Roberto und anderen Verschwörern bewirbt sich Frans als Hauslehrer bei dem Grafen.
Wird er zusammen mit dem Jungen das Geheimnis um den uralten Schatz lüften?

"Das Geheimnis des siebten Weges" (niederländisch: De Zevensprong) ist ein wunderbares Kinder- und Jugendbuch, das von Konstantin Graudus lebendig und überaus unterhaltsam erzählt wird.
Schon die Fernsehserie hat mir gut gefallen, und auch die Vertonung der Geschichte übt ihren Reiz aus.

Frans weiß zu Anfang gar nicht, wie ihm geschieht, denn ein Brief, den er erhält, wirbelt sein Leben komplett durcheinander. Man fragt sich natürlich selbst als Mithörer, was hinter all den Rätseln stecken mag.
Was hat Graf Grisenstijn zu verbergen? Und was hat es mit dem Schatz auf sich?
Dabei spielt der geheime siebte Weg eine entscheidende Rolle.
Gekonnt wird Spannung aufgebaut und man hat Spaß, die Verschwörung zu begleiten und all die Mysterien rund um das Treppenhaus und seine Bewohner zu lösen.

5 Sterne für das gelungene Hörbuch.

Kommentare: 2
61
Teilen
silkedbs avatar

Rezension zu "Der Goldschmied und der Dieb" von Tonke Dragt

eine Zwillingsgeschichte
silkedbvor einem Jahr

Ich habe "Der Goldschmied und der Dieb" von Autorin Tonke Dragt als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Konstantin Graudus, der es gut versteht Witz und Ernsthaftigkeit an den passenden Stellen zu vermitteln. Inhaltlich spielt "Der Goldschmied und der Dieb" in einer fiktiven mittelalterlichen Welt. Die Zwillinge Jiacomo und Laurenzo werden von ihrer Geburt bis zum Erwachsenenalter begleitet. Dabei gibt es sowohl die üblichen Zwillingsverwechslungsspielchen, als auch ganz neue Ideen zu dem Thema. Aufhänger der Geschichten ist meistens der unterschiedliche Werdegang der Brüder, die trotz ihrer Ähnlichkeiten doch sehr verschiedene Fähigkeiten haben. Bei manchen Episoden muss man doch schmunzeln und es hat mir auch gut gefallen, dass jedes Kapitel mit einem Zitat versehen ist, das einen Bezug zum Inhalt hat. Einziger Nachteil an dieser Geschichtensammlung ist, dass hier kein echter Spannungsbogen vorhanden ist. Es gibt kein mitfiebern auf das Ende hin, sondern ich hätte auch durchaus jedes der Kapitel für sich hören können. Geeignet ist "Der Goldschmied und der Dieb" auch schon für jüngere Hörer ab ca. 10 Jahren. Empfehlen kann ich es allen, die lustige und ruhige Geschichten mögen, die etwas moderner erzählt sind, als Wilhelm Busch oder Erich Kästner.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Tonke Dragt wurde am 12. November 1930 in Jakarta (Indonesien) geboren.

Community-Statistik

in 450 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks