Tony DiTerlizzi Die Spiderwick Geheimnisse

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(23)
(16)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spiderwick Geheimnisse“ von Tony DiTerlizzi

Kaum sind die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer Schwester Mallory in das uralte, spukige Haus ihrer Tante eingezogen, machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Neben ihrer realen Welt existiert noch eine zweite, magische! Als sie dem Geheimnis auf den Grund gehen wollen, setzt das Völkchen der Elfen alles daran, das zu verhindern ...

Tolle Geschichten, nicht nur für Kinder und junge Erwachsene ;)

— diana13
diana13

packendes kinder/jugendbuch mit tollen illustrationen :) sehrsehr empfehlenswert!

— cee666
cee666

Gestern habe ich mir diesen Buchwunsch erfüllt und diesen fabelhaften, wunderschönen Schuber nach Hause getragen... der erste Eindruck ist überdurchschnittlich! Ausführliche Rezension folgt!

— Maggi
Maggi

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für sowas ist man nie zu alt

    Die Spiderwick Geheimnisse
    fantagiroh

    fantagiroh

    27. February 2014 um 22:53

    Hier geht es in erster Linie um die 3 die Grace – Kinder. Das sind die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer Schwester Mallory und es geht um die magische Welt mit ihren Wesen die unter uns leben, die man nur sieht, wenn man das zeite Gesicht hat. Da die Geschwister zu Anfang nur genervte Jugendliche waren, die mit ihrer Mutter in ein altes Haus gezogen sind haben sie das zweite Gesicht erst auf unterschiedlichste Art freiwillig oder unfreiwillig bekommen. Es macht Spaß mit den Kindern nach und nach die magische Welt zu entdecken, die nicht so nett und lieblich ist, wie sie einem manche Geschichten weiss machen wollen. Deswegen erleben die Kinder die fantastischsten Abenteuer. Ich habe Band 1-5 in dem o.a. Sammelband gelesen, da die Geschichten doch relativ nahtlos ineinander übergehen, war es wie ein einzelnes Buch zu lesen. Besonders erwähnenswert sind neben der Fantasie des Autors, die tollen in die Geschichte eingeflochtenen Bilder der Zeichnerin. Also wer ein Wochenende in der magischen Welt verbringen möchte dem empfehle ich wärmstens diesen Sammelband. Und die folge Bände 6 - 8 mit der Familie Vargas waren auch toll, auch wenn man sich erst an die neuen Persönlichkeiten gewöhnen musste.

    Mehr
  • Traumhaft

    Die Spiderwick Geheimnisse
    thebookpassion

    thebookpassion

    09. December 2013 um 20:53

    Die Grace Kinder ziehen, nach der Scheidung ihrer Eltern, eher unfreiwillig in das heruntergekommene und gruselig wirkende Haus ihrer verrückten Tante. Doch schnell stellen die drei Geschwister Jared, Simon und Mallory fest, dass sich hinter ihrer neuen Heimat so viel mehr verbirgt. Neben ihrer Welt existiert noch eine parallel Welt in der Elfen, Kobolde und andere Wesen ihr Unwesen treiben. Gespannt begeben sich dir drei Geschwister auf eine große und gefährliche Entdeckungstour. ,,Die Spiderwick Geheimnisse- Die große fantastische Ausgabe“ enthält die ersten fünf Bänder der Oktologie (8 Bände). Der Leser wird in eine spannende, mitreißende und vor allem Kind gerechte Story entführt und bietet Unterhaltung für groß und klein. Die Abenteuer, rund um die Geschwister, werden durch einfache und liebevoll ausgearbeiteten Skizzen unterstütz. Gekonnt setzt Tony DiTerlizzi die Wesen, z.B. die Kobolde, durch die Skizzen in Szene und haucht den Figuren Leben ein. Der Schreibstil ist leicht und somit auch für ein junges Publikum geeignet. Die Atmosphäre des Buches ist extrem vielschichtig, so reicht sie von heiter bis dramatisch. Die Geschwister könnten nicht unterschiedlicher sein. Jared hat stark an der Scheidung seiner Eltern zu knabbern und ist deswegen extrem aufbrausend und neigt zu Gewaltausbrüchen bzw. unüberlegten Handlungen. Simon, Jareds Zwillingsbruder, dagegen ist ein netter hilfsbereiter und vor allem aufgeweckter Tierfreund, der es sich zur Aufgabe gemacht hat möglichst viele Tiere zu retten. Mallory, die älteste unter den Geschwistern, ist ein starkes und sehr sportliches Mädchen, dass mitten in der Pubertät steckt und das ein oder andere Mal etwas zickig ist. Schnell erobern die Grace Kinder das Herz des Lesers und der Leser fiebert mit den Geschwistern mit.  ,,Die Spiderwick Geheimnisse- Die große fantastische Ausgabe“ ist eine wirkliche Augenweide im Regal und auch die Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen: Tolle Protagonisten, wunderschöne Skizzen und eine interessante Story. (c) Thebookpassion- thebookpassion.blogspot.de

    Mehr
  • Die Geschichte der Grace-Familie

    Die Spiderwick Geheimnisse
    Oliver_Hohlstein

    Oliver_Hohlstein

    14. July 2013 um 21:40

    Bei diesem Klassiker hatte ich - muss ich gestehen - zuerst den Film gesehen und jetzt erst das Buch gelesen. Es hat mir aber nicht geschadet, denn beides hat mir gut gefallen. Es geht um Jared, der mit seinem Zwillingsbruder Simon, seiner Schwester Mallory und seiner Mutter in das Haus seiner Tante zieht. Zunächst ist keiner der drei begeistert, aber nach und nach entdecken sie, dass das Haus mehrere magische Geheimnisse birgt, die es zu erforschen und letztlich auch zu verteidigen gilt. Das Buch ist leicht zu lesen, spannend und lustig. Zumindest meine Ausgabe ist dazu sehr schön illustriert. Fast ein Muß für alle Kinder (oder Erwachsene?), die gern in Geheimnissen herumstöbern. Zumal auch noch mit klassischen Rollenbildern gebrochen wird: So ist es das Mädchen Mallory, dass sich mutig in den Kampf mit dem Fechtdegen stürzt und der Junge Simon, der eine besondere Begabung für den Umgang mit Tieren hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spiderwick Geheimnisse" von Tony DiTerlizzi

    Die Spiderwick Geheimnisse
    Kaugummiqueen

    Kaugummiqueen

    09. November 2012 um 20:16

    Inhalt Nach der Trennung ihrer Eltern ziehen die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer älteren Schwester Mallory und ihrer Mutter in das alte verwahrloste Haus von Tante Lucinda Spiderwick, die schon seit einigen Jahren in einem Heim für Verrückte lebt. Jared und seine Geschwister hassen es in dem neuen Haus, da dort wirklich alles kaputt und runtergekommen ist. Als die drei dann noch eine riesige Ratte hinter den Wänden entlang rennen hören, ist es für sie ganz vorbei. Auf der Jagd nach der Ratte entdecken sie in der Küche einen Speiselift. Neugierig krabbelt Jared in den Lift und lässt sich von seiner Schwester hochziehen. Oben angekommen landet er in einer Bibliothek, die allen Anschein nach geheim sein soll, denn tatsächlich besitzt der Raum keine Tür. In diesem Raum findet Jared einen Hinweis auf eine Art Schatz. Nach einiger Zeit findet Jared diesen Schatz: es handelt sich hierbei um ein Buch, das anscheinend von Arthur Spiderwick, dem Vater von Tante Lucinda, selber geschrieben wurde. Doch dieser Mann muss verrückt gewesen sein. Denn er schreibt über Elfen und Kobolde und Irrwichte. Aber die gibt es doch überhaupt nicht, oder? Meine Meinung Also vorneweg muss man schon mal anmerken, dass das Buch allein schon wegen seiner Aufmachung 5 Bewertungs-Bücher verdient hätte. Die Schrift auf dem Cover glänzt schön golden und im Ganzen sieht das Cover einfach nur klasse aus. Der Schuber ist ebenfalls sehr hochwertig und die Zeichnungen im Skizzenbuch sind einfach wunderschön. Tony DiTerlizzi ist einfach unglaublich talentiert. Insgesamt hat mir das Buch und die Geschichte um die drei Grace-Geschwister sehr gut gefallen, wobei man an einigen Stellen doch sehr gemerkt hat, dass es sich hierbei um ein Kinderbuch handelt, während andere Szenen teilweise doch recht... heftig waren für ein Kinderbuch. Jade Grace ist die Hauptperson in der Geschichte und man erlebt alles aus seiner Sicht. Seit der Trennung seiner Eltern ist er ein wenig aggressiv, unausgelastet und wütend und wurde wegen einer Prügelei von seiner alten Schule geworfen. Mit seinem Zwillingsbruder verbindet ihn eigentlich nur die Ähnlichkeit, wobei auch hier einige Unterschiede auffallen. Simon ist viel ruhiger und besonnener als Jared und hat einen engen und guten Draht zu Tieren. Ständig bringt er neue Haustiere wie Mäuse, Katzen oder Kaulquappen mit nach Hause. Mallory, die ältere Schwester, ist wie Jared ein Wildfang und besonders gut im Fechten. Gerne mal droht sie ihren Brüdern, ihnen eins auf die Nase zu hauen, dennoch würde sie alles tun, um ihren Brüdern aus irgendeiner Not zu helfen. Die Geschichte beginnt erstmal eher seicht. Die Umstände für den Umzug der Familie Grace in das alte verspukte Haus der Tante werden erklärt und erläutert und das Missfallen der Kinder wird laut. Bald hören sie die Schritte, das Kratzen und das Tapsen hinter den Wänden und gemeinsam machen sich die Drei auf die Suche nach dem Ursprung. Dabei stoßen sie zufällig auf die geheime Bibliothek von Arthur Spiderwick, der den Hinweis hinterlassen hat, wo man sein verstecktes Buch finden kann. Während Simon und Mallory kein Verlangen spüren, das Buch zu suchen, macht sich Jared alleine auf den Weg und findet es auf dem Dachboden. Schon bald danach geschehen allerhand merkwürdige Dinge im Haus und drum herum. Alles ist sehr schön und anschaulich erzählt, man kann sich recht gut in die Grace-Kinder hinein versetzen. Jared und Simon sind in Anbetracht ihres Alters ein wenig leichtgläubiger und naiver als Mallory, die sowieso eher skeptisch eingestellt zu sein scheint. Alles in allem ist besonders das erste Buch sehr kindgerecht und als die drei das Geheimnis hinter dem Buch entdeckt haben ist es auch schon wieder vorbei. Das zweite Buch bietet da schon ein wenig mehr Handlung. Diese ist auch nicht mehr ganz so kindlich, tatsächlich geht es auf zur ersten Rettungsaktion und sowohl die drei Grace-Geschwister als auch der Leser erkennt das Ausmaß und die Gefahr, die von der Elfenwelt ausgeht. Dabei kommen fiese kleine Kobolde ins Spiel, die den Kindern ganz schön zusetzen. Die Idee, dass man die Elfenwesen normal nicht sehen kann sondern nur mit einem speziellen Okular, bzw. wenn man das zweite Gesicht besitzt (was das heißt, verrate ich euch mal nicht), finde ich sehr interessant und gut und lustig umgesetzt. Insgesamt fällt auf, dass die Spannung mit jedem Buch steigt und zunimmt. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse und es wird wirklich richtig aufregend und gefährlich für die Grace-Kinder. Ein wenig hat mich Mrs Grace, die Mutter von Jared, Simon und Mallory gestört. Alles, was von den Elfen verursacht wurde, hat sie Jared in die Schuhe geschoben. Nur, weil er sich einmal in der Schule geprügelt hat, vertraut sie ihm überhaupt nicht mehr und unterstellt ihm die schlimmsten Sachen - zum Beispiel Tiere zu töten. Das fand ich ein wenig übertrieben und manchmal hätte ich die Mutter gerne gepackt und mal kräftig geschüttelt, dass sie so schlecht von ihrem Sohn denkt. Da ist beispielsweise so eine Küchenszene, wo eigentlich klar sein müsste, dass es Jared nicht war. Die Elfen und Kobolde, die sich die beiden Autoren für die Geschichte erdacht haben sind wirklich einzigartig und toll dargestellt. Ein Wichtelmännchen spricht beispielsweise nur in Reimen und ein anderes Wesen nur in Rätseln. Zu allen wichtigen Charakteren und Elfenwesen gibt es auch eine genaue Zeichnung im Buch, sodass man sich alles genau vorstellen kann. Die Zeichnungen sind, wie schon bereits erwähnt, wirklich sehr schön. Fazit Die Spiderwick Geheimnisse - Die Große Fantastische Ausgabe ist wirklich fantastisch, aber groß? Ich hatte das Buch (572 Seiten) an einem Tag durch, was natürlich auch an der recht großen Schrift und den vielen wunderschönen Illustrationen liegt. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und für Kinder geeignet. Doch auch Erwachsene kommen aufgrund der Spannung der Bücher 3 bis 5 auf ihre Kosten. Dennoch merkt man besonders an Jared und Simon, dass es sich hierbei um ein Kinderbuch handelt, da die beiden doch manchmal recht leichtgläubig und sehr emotional sind. Sie lassen sich schnell von irgendwelchen Dingen beeinflussen und mitreißen und sind dadurch auch ein wenig wankelmütig. Aber insgesamt ist es wirklich eine schöne Geschichte, bei deren Ende ich sogar ein paar Tränen wegblinzeln musste. Vor allem die Aufmachung dieses Sammelbandes ist wundervoll und macht das Lesen nochmals zu einem besonderen Erlebnis. Abschließend bekommt das Buch von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spiderwick Geheimnisse" von Tony DiTerlizzi

    Die Spiderwick Geheimnisse
    Maddy

    Maddy

    22. August 2012 um 14:03

    ZUM INHALT: Kaum sind die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer Schwester Mallory in das uralte, spukige Haus ihrer Tante eingezogen, machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Neben ihrer realen Welt existiert noch eine zweite, magische! Als sie dem Geheimnis auf den Grund gehen wollen, setzt das Völkchen der Elfen alles daran, das zu verhindern ... MEINE MEINUNG: Endlich habe ich die Bücher gelesen, besser gesagt, dieses Buch, dies ist in einem Schuber, wo alle 5 Teile drin sind und dazu gibt es noch ein Zeichenbuch, wo man noch ein paar extra Infortionen bekommt. Viele schwärmen ja von diesen Bücher und ich kann es nachvollziehen. Ich hatte eine leichte Leseflaute und habe es mir einfach mal zur Hand genommen und dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Es liest sich einfach locker leicht und man muss nicht viel nachdenken, sondern sich einfach von der Story einfangen lassen. Es sind abspöut liebenswerte Charaktere, mit einer rundum stimmigen Geschichte, die man nur so verschlingt. FAZIT: Nicht nur im Regal ein absolutes Schmuckstück, sondern mit einen absolut gelungen inhalt und tollen Zeichnungen!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Spiderwick Geheimnisse" von Tony DiTerlizzi

    Die Spiderwick Geheimnisse
    Buechereckerl

    Buechereckerl

    18. June 2012 um 15:11

    Die Spiderwick-Geheimnisse – Die große fantastische Ausgabe Sammelband (Band 1-5) und Tony DiTerlizzis Skizzenbuch Holly Black Tony DiTerlizzi Ab 8 Jahren Cbj Verlag 24.99 € DAS FANTASTISCHE, MAGISCHE, GROSSE ABENTEUER DER GRACE-GESCHWISTER UND WELTWEITER BESTSELLER NUN IN DER ULTIMATIVEN OPULENTEN LIEBHABERAUSGABE! Kaum sind die Zwillinge Jared und Simon mit ihrer Schwester Mallory in das uralte, spukige Haus ihrer Tante eingezogen, machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Neben ihrer realen Welt existiert eine zweite, magische! Als sie dem Geheimnis auf den Grund gehen wollen, setzt das Völkchen der Elfen, Trolle und Kobolde alles daran, das zu verhindern … Beinhaltet: „Eine unglaubliche Entdeckung“ „Gefährliche Suche“ „Im Bann der Elfen“ „Der eiserne Baum“ „Die Rache der Kobolde“ Tony DiTerlizzis Fantastisches Skizzenbuch: EXKLUSIVES BONUSMATERIAL ZUM WELTBESTSELLER „DIE SPIDERWICK-GEHEIMNISSE“ Auszüge der Skizzenbücher mit Tonys Notizen Frühe Skizzen der Grace-Geschwister, Thimbletacks und Hogsqueals Wiedergefundene Kapitel Spiderwick-Star-Gallery namhafter Künstlerkollegen FÜR FANS, KENNER UND ALLE, DIE ES WERDEN WOLLEN! Philipp’s Meinung: Ich habe zuerst den Film gesehen und den fand ich richtig toll. Das Buch finde ich aber viel besser, da gibt es mehr Abenteuer mit den Geschwistern Mallory, Jared und Simon. Mir gefällt, dass sie immer mehr zusammenhalten, je mehr Abenteuer sie gemeinsam erleben. Und die ganzen Wesen sind einfach super. Das Buch ist zusammen mit dem Skizzenbuch in einem wunderschönen Schuber drin, das genauso aussieht wie das Buch. Da hat man beide Bücher immer schön zusammen. Die Skizzen im Buch sind auch toll, da kann man sich die Figuren viel besser vorstellen. Und im Skizzenbuch sind auch noch ganz viele Zeichnungen drin und drei verloren gegangene Kapitel. Ich find die Zeichnungen richtig schön. Ich empfehle das Buch weiter, vor allem an alle, die Trolle, Kobolde, Greife, Elfen und Zwerge mögen! Meine Meinung: Der Sammelband und das Skizzenbuch befinden sich in einem wunderschön gestalteten, stabilen Schuber, welcher genauso ausschaut wie das Cover des Buches. Das Buch enthält Band 1-5 der Spiderwick-Geheimnisse und dort finden sich immer wieder Skizzen der Personen und auch einiger Szenen. Manche finden sich am Anfang eines Kapitels und steigern die Spannung, was denn da noch so kommen mag. Das Buch ist ab 8 Jahren und da es eine große Schrift hat, können es Kinder in dem Alter schon super selber lesen. Zum Vorlesen ist es auch sehr gut geeignet, denn auch für mich war das Buch sehr unterhaltsam und spannend. Eine wundervolle Fantasy-Geschichte! Das Skizzenbuch von Tony DiTerlizzi enthält zusätzliche Skizzen zu Szenen und Personen. Wir haben das Skizzenbuch vorm Lesen angesehen und es steigerte bei Philipp sehr die Spannung auf das Buch. Nachdem wir alle Bände gelesen haben, schauten wir das Skizzenbuch noch einmal an und konnten damit das Gelesene reflektieren. Ich kann diesen Sammelband wirklich sehr empfehlen, es ist eine tolle Ausgabe und schaut im Bücherregal wunderschön aus. Natürlich ist es auch ein wundervolles Geschenk, jede kleine (und sicher auch größere) Leseratte wird sich sehr darüber freuen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Alchimistin" von Kai Meyer

    Die Alchimistin
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Vor über 10 Jahren (1998) erschien zum ersten Mal der Roman "Die Alchimistin" des damals noch nicht ganz so bekannten Autors Kai Meyer. Dieses Buch verhalf ihm allerdings zum Durchbruch und da im kommenden Frühjahr nun endlich der dritte Band der Reihe erscheint, war dies Anlass genug um die ersten beiden Bände noch einmal komplett zu überarbeiten (weitere Informationen dazu findet ihr im Thema "Informationen & Diskussion zur Neuauflage"). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zum Inhalt: "Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder - den mysteriösen Gillian. Gemeinsam geraten die beiden in einen Krieg zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte über dauert hat..." Leseprobe: http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372825&isbn=9783453471115 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Wir suchen nun also für alle Fans von "Arkadien erwacht", für alle Fantasyleser und diejenigen, die auch gerne einmal reinschnuppern möchten, 25 Testleser für die Neuauflage von "Die Alchimistin". Im November wird dann noch eine zweite Leserunde für "Die Unsterbliche" starten - den zweiten überarbeiteten Band. Diese Leserunden werden von Kai Meyer begleitet, d.h. er wird im entsprechenden Abschnitt gerne Eure Fragen zu den Büchern beantworten. Und wer noch nicht genug vom Autor hat, am 02. November könnt Ihr ihn bei uns in München treffen oder ihn am Bildschirm bei seiner Livestreamlesung begleiten: http://www.lovelybooks.de/lesung/kai-meyer Bewerbt Euch für die Testleserunde zu "Die Alchimistin" bitte mit einem Kommentar, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet, bis einschliesslich 30. Oktober 2011. Weitere Informationen zum Autor und den Büchern findet Ihr hier: http://www.kaimeyer.com/ http://www.facebook.com/kaimeyeroffiziell Verlagsseite zu "Die Alchimistin" (Teil 1): http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372825 Verlagsseite zu "Die Unsterbliche" (Teil 2): http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=372822

    Mehr
    • 570
  • Rezension zu "Die Spiderwick Geheimnisse" von Tony DiTerlizzi

    Die Spiderwick Geheimnisse
    Maggi

    Maggi

    16. April 2011 um 14:56

    Da mein Vater letzte Woche den "Fehler" gemacht hat, seiner Tochter, der armen Studentin, eine kleine Geldspende zukommen zu lassen, konnte ich, die Tochter, die Buchsüchtige, hemmungslose Bibliomanin, gar nicht anders, als direkt nach der Arbeit in die örtliche Buchhandlung zu rennen und mir einen Buchwunsch zu erfüllen. :) Einen Sammelband der ersten fünf Spiderwick-Bände, also all jener, die sich mit der ursprünglichen Geschichte der Grace-Geschwister befassen. Aufmerksam geworden war ich auf den im letzten Oktober erschienenen Schuber, weil er einfach ins Auge springt: recht großformatig, hochwertig aussehend, mit einem düsteren und doch kindgerechtet Titelbild und mit einem echten Leckerbissen, nämlich einem Skizzenbuch, welches bisher unveröffentlichtes Bildmaterial, sowie einige unveröffentlichte Kapitel enthält. Beim näheren Hinsehen bestätigt sich der erste positive Eindruck! Das Preis-Leistungs-Verhältnis halte ich hier für absolut gelungen. Alle fünf Bände in einen Band zu packen lässt ihn für manche vielleicht als zu dick erscheinen, ist er aber nicht, denn die Schrift ist sehr groß, ebenso der Zeilenabstand und wenn man dann noch die vielen, fast auf jeder Doppelseite auftauchenden Bilder abzieht ist die Textmasse auch für Kinder hervorragend zu bewältigen. Die Geschichte wird den meisten schon bekannt sein, die die Entwicklung der Geschichte mit dem Erscheinen der Einzelbände verfolgt haben oder den (recht gut gelungenen und nah an der Buchvorlage orientierten) Film gesehen haben. Es geht um die drei Geschwister Grace, die Zwillinge Jared und Simon und ihre ältere Schwester Mallory. Nach der Trennung ihrer Eltern ziehen sie mit ihrer Mutter aus der Stadt aufs Land in das alte, recht herunter gekommene Anwesen ihrer Großtante Lucinda. Dort gehen seltsame Dinge vor, es raschelt und kratzt in der Wand, so dass die Geschwister das Haus erkunden und dabei ein altes Büro, ein Geheimzimmer, finden, welches ihrem verschollenen Urgroßonkel Arthur Spiderwick, Lucindas Vater, gehört hat. Dann nehmen die Dinge ihrern Lauf. Offensichtlich glaubte Arthur an die Existenz einer Feen-Welt mit diversen Kobolden, Heinzelmännchen, Zwergen und anderen magischen Geschöpfen. Bald findet Jared ein Handbuch zur Entschlüsselung eben jener magischen Welt. Aber auch andere scheinen von der Existenz des Handbuchs zu wissen und wollen es in ihre Gewalt bringen, so dass die Grace-Kinder in große Gefahren geraten. Hierbei stets unterstützt vom hauseigenen Heinzelmännchen Thimbletack - wenn er denn mal gerade kein Irrwicht ist und seine zerstörerische Wut dadurch freien Lauf hat... Mehr sei hier zum Inhalt nicht verraten. Selber lesen ist hier ganz klar empfohlen! Das Buch ist spannend und trotzdem kindgerecht erzählt und die wahnsinnig tollen Zeichnungen gehören zum Besten, was es im Kinderbuchbereich zu sehen gibt!!! Deshalb ist das Skizzenbuch, dass es einzeln nicht zu kaufen gibt und das nur diesem Schuber beiligt, noch eine extra Erwähnung wert, denn es ergänzt die Zeichnungen im Buch, zeigt Bilder, die dann im fertigen Buch doch nicht erscheinen konnten und zeigt auch den Entwicklungsprozess. Auch wenden sich die beiden Autoren Tony DiTerlizzi und Holly Black hier an den Leser/in. Alles in allem also ein wirklich rundes Paket, eine tolle Geschichte, wunderschöne Bilder und ein lohnenswerter Kauf!!! Ganz großes Kinderbuch-Kino! Papa sein Dank ;)

    Mehr