Tony DiTerlizzi Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache des Wyrm

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(25)
(11)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache des Wyrm“ von Tony DiTerlizzi

Eigentlich dachten Nick und Laurie, sie hätten das Richtige getan, als sie die wiedererwachten Riesen hinaus ins Meer lockten. Doch nun stellt sich heraus: Das war ein fataler Fehler! Die Riesen waren dazu bestimmt, ein noch weitaus gefährlicheres Wesen abzuwehren – den schrecklichen WYRM! Nun aber ruhen die Giganten unten auf dem Meeresgrund, die Meerjungfrauen weigern sich, sie wieder herauszugeben, und nichts kann den Angriff des Wyrm-Königs mehr verhindern. Nichts, außer … Psst! Das wird noch nicht verraten!

Ich kann mir kein besseres Ende vorstellen- mitreißend bis zum Schluss.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

Ich habe die Charaktere dieses Buch ins Herz geschlossen.

Esme--

Chloé und die rosarote Brille

Durch witzige Kloweisheiten lernt man immer etwas Neues und kann im wahrsten Sinne des Wortes durch Klugscheißerwissen punkten

Melli910

Nevermoor

Einzigartige Charaktere in einer fantastisch wundersamen Welt. Der Humor ist toll und man liebt es in diese Welt einzutauschen.

Zyprim

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein guter Abschluss, aber etwas überladen

    Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache des Wyrm

    Jisbon

    18. December 2017 um 20:12

    "Die Rache des Wyrm" ist der Abschluss der Reihe und es passiert auf nur 200 Seiten wirklich viel. Die Riesen müssen wieder angelockt und ihre Gegner besiegt werden, alles scheint im Chaos zu versinken, die Nixen warten immer noch darauf, dass ihnen gemachte Versprechungen erfüllt werden... und in der Vargas-Familie gibt es zusätzlich noch interne Differenzen, die sich in diesem Band zuspitzen.Durch all diese Probleme und Konflikte ist die Geschichte durchgehend spannend. Die Atmosphäre ist stellenweise sehr düster, da die Lage ausweglos zu sein scheint und die Kinder oft nicht wissen, ob sie es schaffen werden, all dies zu bewältigen. Zusätzlich geraten sie mehr als einmal in große Gefahr und werden dabei auch verletzt, sodass es einige bange Momente gibt. Gut gefallen hat mir, dass die Grace-Kinder hier sehr präsent sind und die beiden Familien zusammen arbeiten, vor allem, da die Bedrohung so groß ist, dass Nick, Laurie und Jules jede Hilfe gebrauchen konnten.Neben dem Abenteuer war auch die familiäre Beziehung wieder sehr wichtig und ich fand, dass sie sich überzeugend und unter den gegebenen Umständen realistisch weiter entwickelt hat - auch wenn es ein bisschen schade ist, dass man nicht richtig sieht, was bei den Eltern passiert. Obwohl sie nicht der Fokus der Geschichte sind, hat mir hier am Ende etwas gefehlt. Kritisieren muss ich zudem noch, dass die Handlung für mich ein bisschen überladen war. Wie bereits gesagt passiert in "Die Rache des Wyrm" sehr viel in rascher Abfolge und die Spannung steigert sich immer mehr, da die Charaktere keine Atempausen bekommen. Deshalb ist es irgendwie passend, dass auch der Leser das Gefühl bekommen kann, durch die verschiedenen Szenen hindurch gehetzt zu werden, aber mir war es trotzdem zu viel direkt hintereinander.Ich habe das Buch bereits vor drei Jahren einmal gelesen und hatte es damals mit 3,5/5 Sternen bewertet. Heute würde ich vielleicht nach oben aufrunden.

    Mehr
  • Eine Kinderbuchreihe zum verlieben

    Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache des Wyrm

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2013 um 10:57

    Nachdem es Nick, Laurie und Co. geschafft haben, die Riesen ins Meer zu locken, spitzen sich die Ereignisse in Florida zu. „Der Grund, warum die Riesen erwacht sind, ist, dass sie etwas töten müssen. Etwas Böseres.“ Plötzlich tauchen rund um Mangrove Hollow tiefe Schlucklöcher auf, die auf geheimnisvolle Weise immer mehr werden. Keine Frage, dass sich die Familien Vargas und Spiderwick zusammentut, um diesem drohenden Unheil Einhalt zu gebieten. Doch als sie herausfinden, was unter den Erdmassen schlummert, sehen sich unsere Freunde einem Kampf um Leben und Tod entgegen. Ihre einzige Chance sind die Riesen- doch wie sollen diese wieder auf ’s Festland kommen?   Dieses Buch war doch mal richtig spannend! Endlich war ich wieder im Bann der Spiderwick Geheimnisse gefangen, der mich erst losließ, als ich das Buch beendet hatte. Irgendwie konnte ich in diesem Band mit Nick und Laurie Frieden schließen, und wo ich noch meine Zweifel hatte, trafen sich die Vargas’ und Spiderwicks auf einer Augenhöhe. Dabei war noch erfreulicher, dass Nick und Laurie Stärke bewiesen- endlich hatte ich das lang vermisste Spiderwick Hochgefühl wieder. Es gab überraschende Wendungen, Dramatik bis zum Ende und eine doppelte Prise à la Spiderwick- ein gelungener abschließender Band einer fabelhaften Kinderbuchreihe. Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Schöne Kinderbuch-Reihe

    Die Spiderwick Geheimnisse - Die Rache des Wyrm

    LettersFromJuliet

    20. March 2013 um 21:28

    ***Inhalt*** Es war ein Fehler die Riesen raus aufs Meer zu locken, denn nun können nur sie die Menschen vor den Wyrm retten. Dabei dachten die Kinder, dass sie das Richtige getan hätten. Die Meerjungfrauen wollen ihnen mit ihrem Gesang nicht helfen. Gut, dass der alte Black Jack noch eine Überraschung in seinem Garten versteckt hat. ***Meine Meinung*** Das Buch besticht durch seinen kindgerechten Schreibstil, der jedoch auch für Erwachsene gegeignet ist, und seine wunderschönen Illustrationen. Die ersten 5 Bände bilden eine Geschichte, genaus wie Band 6-8. Ab dem 6. Band haben wir es mit drei anderen Kindern zu tun: der clevere Nick, die verträumte Laurie und der coole große Bruder Jules. Laurie und ihre Mutter sind zu Nick, Jules und ihrem Vater Paul ins Haus gezogen – eine Patchwork-Familie eben. Natürlich gibt es ein paar Rangeleien, allein schon weil Nick sein Zimmer an Lauri abgeben muss. So langsam wachsen die beiden Familien zusammen und vor allem die Kinder wollen sich nicht mehr trennen. Allerdings dürfen wir uns auch nochmal auf die Grace-Kinder aus den vorherigen Bänden freuen, wodurch die beiden Geschichten mit einander verknüpft werden. Die vorherigen Protagonisten haben mir etwas besser gefallen, aber die neuen konnten mir mit der Zeit dann doch ans Herz wachsen. Die Bücher sind recht kurz, haben eine große Schrift und viele Illustrationen, weshalb man schnell durchkommt. Ideal für Kinder. Ich war ganz fasziniert von den bezaubernden Zeichnungen, welche eine absolute Bereicherung für die Bücher sind. Viele Situationen werden so nochmal verdeutlicht. Ein Muss für Jung und Alt, am besten einfach direkt zusammenlesen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks