Tony DiTerlizzi The Battle for WondLa

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Battle for WondLa“ von Tony DiTerlizzi

Auch der Abschlussband ist wundervoll illustriert und traumhaft geschrieben. Schade, dass es keine Übersetzung gibt.

— susiuni
susiuni

Stöbern in Kinderbücher

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Abschluss der WondLa Reihe

    The Battle for WondLa
    susiuni

    susiuni

    07. July 2016 um 07:31

    Als mir Teil 1 und 2 eher per Zufall in die Hände fielen, und ich diese regelrecht verschlungen hatte, musste der Abschlussband unbedingt her. Teil 1 und 2 hatte ich auf Deutsch gelesen. Auf Anfrage beim Verlag hieß es, dass eine Übersetzung in nächster Zeit nicht geplant ist. Auch nicht schlimm, also musste das englische Original her. Kurzzeitig tat ich mich ein wenig schwer mit der Wiedererkennung der Figuren wegen der "anderen" Namen. Doch das Buch wird ebenso wie beide Vorbände von wunderschönen Illustrationen getragen, die einen auf Evas Reise begleiten. Ich fand die Story in sich schlüssig und war mit dem Abschluss sehr zufrieden, wenn auch ein wenig traurig, dass es nun zu Ende ist. Rückblickend ist der englische Band, trotz einer sehr gelungenen deutschen Übersetzung von Buch 1 und 2, sprachlich sogar noch etwas schöner.Ein kleiner Schatz unter meinen Leseentdeckungen in 2015/16.

    Mehr