Tony Hillerman

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(13)
(30)
(24)
(2)
(1)

Lebenslauf von Tony Hillerman

Arthur Hillerman wurde 1925 als Sohn eines Farmers in Oklahoma geboren und besuchte acht Jahre lang als Tagesschüler ein Internat für Indianer. Neben seinen Tätigkeiten als Journalist und Dozent an der University of New Mexico begann er Ende der sechziger Jahre Kriminalromane zu schreiben. Für seine Ethnothriller um die Navajo-Cops Jim Chee und Joe Leaphorn erhielt er von der Vereinigung der amerikanischen Krimi-Autoren den Edgar Allan Poe Award und den Grandmaster Award. Hillermans Romane wurden in siebzehn Sprachen übersetzt. Der sechsfache Vater lebte mit seiner Frau in Albuquerque, New Mexico. Er starb im Oktober 2008 im Alter von 83 Jahren.

Bekannteste Bücher

Der Kojote wartet

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer die Vergangenheit stiehlt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Wind des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wanze

Bei diesen Partnern bestellen:

Die sprechende Maske

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod der Maulwürfe

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Tabu der Totengeister

Bei diesen Partnern bestellen:

Schüsse aus der Steinzeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Nacht der Skinwalkers

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Labyrinth der Geister

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Kojote wartet

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Tabu der Totengeister

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkle Kanäle

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Spur des Adlers

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Nacht der Skinwalkers

Bei diesen Partnern bestellen:

Geistertänzer

Bei diesen Partnern bestellen:

Schüsse aus der Steinzeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Goldene Kalb

Bei diesen Partnern bestellen:

Dachsjagd

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend

    Listening Woman

    Marlin55

    10. June 2017 um 19:14 Rezension zu "Listening Woman" von Tony Hillerman

    Ein spannender Krimi im Indianerreservat der Navajo Indianer, verflochten mit den Mythen und dem Urglauben der Indianer, erscheint zuerst rätselhaft nach und nach löst sich das Puzzle. Der Indianerdedektiv Joe Leaphorn ist ein ungewöhnlicher Protagonist... 

  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Auch der dritte Fall überzeugt!

    Das Labyrinth der Geister

    wampy

    27. July 2014 um 22:29 Rezension zu "Das Labyrinth der Geister" von Tony Hillerman

    In seinem dritten Fall ermittelt der Navajopolizist Joe Leaphorn in mehreren alten Fällen, um nicht auf diverse Pfadfindergruppen aufpassen zu müssen. Da ist zum ersten der Mord an einem alten Indianer und einer jungen Frau, der während einer religiösen Zeremonie stattfand. Dann gibt es noch den verschwundenen Hubschrauber nebst Piloten nach einem Raubüberfall und dann noch einen Raser, der Joe Leaphorn in der Wüste abgehängt hat und dabei ist auch noch ein gerade festgenommener Übeltäter entwischt. Die Fälle scheinen nichts ...

    Mehr
  • Spannend und man wird nicht dümmer

    Wolf ohne Fährte

    sKnaerzle

    Rezension zu "Wolf ohne Fährte" von Tony Hillerman

    Lieutenant Leaphorn, Navajo-Indianer und Angehöriger der Stammespolizei im Indianer-Reservat ist ein überlegter Mann. So zweifelt er sehr schnell daran, dass der kriminelle Luis Horseman an den Folgen eines Alkoholexzesses starb, sondern tippt gleich auf Mord. Wenn es seine Ermittlungen erfordern, nimmt er an der langwierigen Zeremonie eines Feindzaubers teil und führt dort eine Unzahl belangloser Gespräche, bis er erfährt, wen die Angehörigen "des Volkes" für den bösen Geist halten, der ihre Schafe reißt. Aber Geduld kann ein ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der Wind des Bösen / Schüsse aus der Steinzeit. Zwei Romane in einem Band." von Tony Hillerman

    Der Wind des Bösen / Schüsse aus der Steinzeit. Zwei Romane in einem Band.

    itwt69

    26. January 2013 um 13:26 Rezension zu "Der Wind des Bösen / Schüsse aus der Steinzeit. Zwei Romane in einem Band." von Tony Hillerman

    DER WIND DES BÖSEN: ***** Ein spannender Krimi aus dem Hopi-Reservat mit Navajo-Ermittler Chee. Wiederum hochinteressante Informationen über die dort lebende Bevölkerung und auch über die katastrophalen klimatischen Verhältnisse. Geschickt geflochtene Verstrickungen lösen sich erst zum Schluß auf und aus Drogenfahndern werden Drogendealer. Großartige Geschichte. SCHÜSSE AUS DER STEINZEIT:*** Kriminaltechnisch nicht ganz so spannend, was Ermittler Leaphorn nachzuforschen hat. Ein Anthropologe, der 3 Morde verübt, damit seine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Nacht der Skinwalkers" von Tony Hillerman

    Die Nacht der Skinwalkers

    itwt69

    06. January 2013 um 09:23 Rezension zu "Die Nacht der Skinwalkers" von Tony Hillerman

    Spannender Ethno-Krimi um die Navajo Tribal Police Officer Leaphorn und Chee. Hochinteressant finde ich die Informationen über Lebensweise und Traditionen der heutigen Navajo-"Indianer" in den Reservaten. Der selbstlose Klinikleiter, der den Navajos hilft, entpuppt sich als Betrüger, Anstifter, Mörder und leibhaftiger Skinwalker. Auch ein Hauch von indianischer Mystik/Zauberei darf dabei nicht fehlen. Tolles Buch-war ein Geschenk, sonst hätte ich es wohl nie gelesen. (Herzlichen Dank an die intuitive Schenkerin :-)) Ya-tah!

  • Rezension zu "Wolf ohne Fährte" von Tony Hillerman

    Wolf ohne Fährte

    ribanna

    03. October 2012 um 12:26 Rezension zu "Wolf ohne Fährte" von Tony Hillerman

    Der erste Band der Reihe um den indianischstämmigen Ermittler Joe Leaphorn. Sein Gebiet ist die Wüste von New Mexiko und Arizona, die Navajo Nation Reservation. Die Indianer dort leben zwischen den Kulturen, dem alten Glauben, den alten Bräuchen und der modernen Zivilisation. Leaphorn hat aufgrund seiner Herkunft Zugang zu den Navajos, jedoch trauen sie ihm als Verteter der Obrigkeit auch nicht so recht. Die Krimihandlung entwickelt sich langsam und wird in der zweiten Hälfte des mit 184 Seiten dünnen Büchleins hochspannend. In ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks