Tony Iommi , TJ Lammers Iron Man - Von Black Sabbath bis Heaven & Hell

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Iron Man - Von Black Sabbath bis Heaven & Hell“ von Tony Iommi

Die erste Autobiografie des „Black Sabbath“ Gründers Tony Iommi! „Ich habe Ozzys Arsch öfter gesehen, als meinen eigenen.“ (Toni Iommi) Die Gründung von „Black Sabbath“ ist auch die wahre Geburtsstunde des Heavy Metal. Und Heavy Metal ist weit mehr als einfach Musik - es ist inzwischen längst zum kompletten Lebensgefühl geworden. In seiner Autobiografie beschreibt Tony Iommi die Karriere rund um Ozzy Osbourne und „Black Sabbath“, gezeichnet von Drogeneskapaden, Gewalt und gigantischen Erfolgen. Gemeinsam mit Ozzy und der Band beginnt ein rauschendes Leben auf der Überholspur. Ihre Nächte enden meist auf den Partys der ganz großen Hollywoodstars und Tony weiß heute, dass er davon nichts mehr weiß: „Ich kann mich nicht mehr an Details erinnern, da wir uns zu viel Koks reingezogen haben.” Schnell wird das exzessive Leben zu einer Berg- und Talfahrt. Oft verlieren die Musiker völlig den Bezug zur Realität. Die Karriere gerät in den Hintergrund, während Aggressionen und Paranoia den Alltag der Band bestimmen. Einmal besprühen Tony und Ozzy ihren Schlagzeuger Bill am ganzen Körper mit goldener Farbe, bis er aussieht wie eine glänzende Weihnachtskugel. Kurz bevor er erstickt, kann ihn ein Notarzt retten. Der Irrsinn nach Methode wird zur tödlichen Gefahr: „Ich hatte Bill schon öfter angezündet, aber einmal geriet alles außer Kontrolle. Während er sich vor Schmerzen schreiend auf dem Studioboden wälzte, lachte ich mich schlapp. Doch das Schreien hörte nicht auf. Langsam begriff ich den Ernst der Lage – unser Drummer verbrannte bei lebendigem Leib.” Nur durch das Eingreifen beherzter Helfer überlebte der Drummer die Feuerspiele. Tony Iommi blickt auf ein Leben zurück, das spektakulärer kaum sein könnte: Trotz zwei fehlender Fingerkuppen wurde aus dem Briten aus ärmlichen Verhältnissen einer der herausragensten Gitarrenvirtuosen aller Zeiten. “Ohne Tony würde es Heavy Metal nicht geben. Tony ist eine Legende. Er nahm den Rock ‚n‘ Roll und verwandelte ihn in Heavy Metal.“ Eddie Van Halen “Mr. Iommi, aka The Riffmaster. Es ist seine Schuld, dass ich da stehe wo ich heute bin.” James Hetfield (Metallica) “Tony Iommi ist der wahre Vater des Heavy Metal, ein kreatives Genie, ein Riff-Meister, einer der ganz großen auf dieser Welt.“ Brian May (Queen)

Stöbern in Biografie

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen