Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer weiteren Leserunde einladen: Der  SCM Hänssler-Verlag stellt drei Leseexemplare des Buches  „Die Weisheit des Barkeepers-Gott erfahren an außergewöhnlichen Orten“ von Tony Kriz zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

„Die muslimische Großmutter in Albanien oder der alte Barkeeper im verrauchten Pub: Menschen, durch die Tony Kriz Gott begegnete. Als Missionar in Osteuropa hatte er fast seinen Glauben verloren, doch er fand auf seine Fragen erstaunliche Antworten an ungewöhnlichen Orten, denn: Jesus spricht auch durch Menschen, von denen wir das nicht erwarten würden. Ein erfrischender Bericht, der uns einlädt, über Gott und unsere Beziehungen - auch zu nicht gläubigen Menschen - anders zu denken.“

                                                    

Auf der Verlagsseite findet ihr den Link zur Leseprobe:

http://www.scm-haenssler.de/fileadmin/mediafiles/scm_shopproduct/PDF/395468000_Leseprobe.pdf

Bitte bewerbt euch bis zum 18. Januar 24 Uhr hier im Thread und erzählt, warum euch das Buch neugierig macht.

Wie immer sind zeitnahes Lesen, das Posten zu den Leseabschnitten und das abschließende Schreiben einer Rezension Voraussetzung.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Autor: Tony Kriz
Buch: Die Weisheit des Barkeepers

Danny

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Im Wust der christlichen Romane und Glaubenserfahrungen hört sich dieses Buch nach einer interessanten Abwechslung an und ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen. Ich habe bereits Rezensionen zu diesem Buch gelesen und die durchweg positive Meinung zu diesem außergewöhnlichen Menschen und seinem Buch haben mich überzeugt. Ich springe also in den Lostopf und hoffe auf mein Glück :)

Liebe Grüße

gusaca

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Galubensefahrungen im Alltag ein gutes Thema. Da würde ich gerne mitlesen.

Beiträge danach
37 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

blessed

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch nun durch. Bevor ich meine Rezi verfasse, muss ich es allerdings noch etwas auf mich wirken lassen.

Ich bewundere Tony Kriz' Offenheit und Ehrlichkeit. Toll finde ich, wie vorurteilsfrei er Nicht-Christen begegnen kann. Das war ja nicht immer so, aber er hat seit seiner Zeit in Albanien viel gelernt und lässt uns Leser daran teilhaben.

Im letzten Drittel hatte ich beim Lesen oft gemischte Gefühle. Ich denke mir geht es ein wenig wie Kym in Kapitel 18. Mir fällt es nicht leicht hier die richtigen Worte zu finden. Ich schreibe und lösche und schreibe und lösche... Wie gesagt, ich muss das Buch noch etwas auf mich wirken lassen.

Curin

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

So, ich habe das Buch jetzt gelesen und rezensiert, aber bin ähnlich wie blessed auch noch unschlüssig. Eigentlich hat mir das Buch gut gefallen, aber einige Dinge, wie die Missionsfahrt mit Nicht- Christen fand ich dann doch zu heftig.
Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Tony-Kriz/Die-Weisheit-des-Barkeepers-1048027430-t/rezension/1078495155/1078497647

Curin

vor 4 Jahren

Kapitel 21 bis Ende
Beitrag einblenden
@blessed

Ja, dass hat mich auch sehr traurig gemacht. Manchmal glaube ich allerdings, dass solche Vorwürfe von Ncihtchristen nur Ausreden sind.Schließlich wird es immer etwas im Leben geben, was uns nicht gefällt und womit wir nicht einverstanden sind, aber trotzdem ist Jesus für unsere Sünden gestorben und bietet uns ein neues Leben an.

Danny

vor 4 Jahren

Kapitel 14 bis Kapitel 20
Beitrag einblenden

Kapitel 18 hat mich ein wenig grübeln lassen - ich fand die Meinung seins Vaters zu seinem Kollegen der Mormone war schon recht unangebracht.
"...in dieser Sitaution habe ich getan, was ich tun musste..." Wo steht das denn bitteschön, dass man andere menschen ausschließen soll, nur weil sie einen anderen Glauben haben? So etwas macht mich wirklich betroffen und schürt ein unschönes Bild - Christen als Menschen erster Klasse und der Rest...?
"Ich habe ihm gesagt, dass ich an seinem Glauben nichts respektiere und ich kein Interesse hätte, Zeit mit ihm zu verbringen. Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht daran interessiert bin und auch niemals interessiert sein werde, ihm zuzuhören, wenn er über seinen Glauben spricht." Warum war er nicht bereit wenigstens zuzuhören? Es ging doch nicht darum, dass sein Kollege ihn zu seinem Glauben bekehren wollte sondern um einen Austausch. Solch eine Haltung finde ich schade...

Danny

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch nun auch beendet. Vielen dank das ich an dieser Leserunde teilnehmen und dieses faszinierende Buch lesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Tony-Kriz/Die-Weisheit-des-Barkeepers-1048027430-t/rezension/1078634679/1078638638/

Ich habe die Rezension zudem auf amazon gepostet.

blessed

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Meine Rezi ist nun auch geschrieben: http://www.lovelybooks.de/autor/Tony-Kriz/Die-Weisheit-des-Barkeepers-1048027430-t/rezension/1078800877/

Blog: http://wp.me/p4fRqd-5j

Amazon: http://www.amazon.de/review/R2YCOZKF17VLVL/ref=cm_cr_pr_viewpnt#R2YCOZKF17VLVL

Was liest du: http://wasliestdu.de/rezension/inspirierend-und-augenoeffnend


Es fiel mir gar nicht so leicht die Rezi zu schreiben. Ich fand das Buch gut und, wie der Titel der Rezi sagt, inspirierend und augenöffnend. Aber es hat halt gemischte Gefühle bei mir hinterlassen. Es fällt mir schwer diese in Worte zu fassen. Für die Rezi habe ich es versucht und hoffe, es ist mir einigermaßen gelungen. Gerne würde ich mich noch weiter über dieses Buch austauschen, falls noch Interesse besteht?

Danke, dass ich hier dabei sein durfte.

Curin

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden
@blessed

Mir ging es ähnlich wie dir mit dem Buch. Einerseits fand ich es gut, aber andererseits habe ich irgendwie ein ungutes Gefühl dabei.

Neuer Beitrag