Tony Parsons

 4 Sterne bei 976 Bewertungen
Autor von Dein finsteres Herz, Wer Furcht sät und weiteren Büchern.
Autorenbild von Tony Parsons (©Olivier Favre/ Quelle: Bastei Lübbe)

Lebenslauf

Tony Parsons wurde am 6. November 1953 in Romford, Essex geboren. Nach dem Schulabschluss veröffentlichte er das "Skandalblatt", eine Untergrundzeitung. Seine Karriere begann er als Musikkritiker. 1974 schrieb er seinen Debütroman "The Kids", der jedoch nicht wie gewünscht Erfolg hatte. In den 1980er Jahren schlug er sich als freiberuflicher Autor durch, in den 90er Jahren begann er für einige britische TV-Formate zu arbeiten. Außerdem begann er als Kolumnist für "The Daily Telegraph" zu schreiben. Inzwischen gehört Tony Parsons zu den erfolgreichsten Kolumnisten und Fernsehjournalisten Großbrittaniens. Mit seiner Frau und seiner Tochter wohnt er heute in London.

Alle Bücher von Tony Parsons

Cover des Buches Dein finsteres Herz (ISBN: 9783404176632)

Dein finsteres Herz

 (250)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches Wer Furcht sät (ISBN: 9783404176656)

Wer Furcht sät

 (162)
Erschienen am 25.05.2018
Cover des Buches Mit Zorn sie zu strafen (ISBN: 9783404176649)

Mit Zorn sie zu strafen

 (129)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches In eisiger Nacht (ISBN: 9783404176212)

In eisiger Nacht

 (124)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches Die Essenz des Bösen (ISBN: 9783404179916)

Die Essenz des Bösen

 (74)
Erschienen am 21.12.2020
Cover des Buches Als wir unsterblich waren (ISBN: 9783492250146)

Als wir unsterblich waren

 (33)
Erschienen am 21.07.2008
Cover des Buches Die ohne Schuld sind (ISBN: 9783431041309)

Die ohne Schuld sind

 (27)
Erschienen am 28.02.2020
Cover des Buches Nachtschwärmer (ISBN: 9783732512751)

Nachtschwärmer

 (22)
Erschienen am 01.07.2015

Neue Rezensionen zu Tony Parsons

Cover des Buches Die Essenz des Bösen (ISBN: 9783404179916)
ReadAndTravels avatar

Rezension zu "Die Essenz des Bösen" von Tony Parsons

Eher uninteressantes Thema für mich
ReadAndTravelvor 15 Tagen

Für Detective Max Wolfe ist es die dunkelste Stunde seines Lebens: Nur mit Glück überlebt er einen Terroranschlag auf ein Einkaufszentrum, bei dem fünfundvierzig andere Menschen sterben. Eine Woche später ist die Londoner Polizei den Tätern auf der Spur, aber der Einsatz läuft aus dem Ruder. Die Drahtzieher des Anschlags, zwei Brüder, werden bei der Festnahme erschossen.

Ich habe die Reihe um Max Wolfe immer sehr gerne gelesen. Die Fälle waren spannend und die Charaktere sind mir an Herz gewachsen. Vor allem Max und seine kleine Familie, einschließlich Hund. Ich hatte jetzt seitdem letzten Band eine längere Pause, bin aber trotzdem gut mit dem Buch zurecht gekommen. Dieser Teil war bis jetzt der schlechteste der Bände, was aber hauptsächlich daran liegt, dass mich das Thema Terrorismus in Büchern eher nicht ganz so interessiert und es eher etwas trocken war. Mir hat das einfach etwas die Spannung gefehlt. Die Szenen mit seiner Tochter und seinem Hund waren wie immer sehr süß und zum Teil aus rührend. Ich fand das Ende des Buches nicht gut. Es war einfach nicht notwendig gewisse Personen sterben zu lassen.

Ich bin trotzdem recht schnell und gut durch das Buch durchgekommen, was vor allem am Schreibstil lag. Das Buch bekommt 3/5 Sterne.

Cover des Buches Die Essenz des Bösen (ISBN: 9783404179916)
S

Rezension zu "Die Essenz des Bösen" von Tony Parsons

Der schwächste Teil der Reihe
Simone_081vor 5 Monaten

Eigentlich liebe ich die Krimireihe von Tony Parsons sehr, da mir vor allem die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind. "Die Essenz des Bösen" ist für mich aber der bisher schwächste Teil der Reihe. Das liegt zum einen daran, dass mich das Thema Terrorismus überhaupt nicht interessiert. Wenn dies nicht zufällig ein Buch einer meiner liebsten Krimireihen gewesen wäre, hätte ich aufgrund des Themas nicht dazu gegriffen. Über Themen, die sowieso jeden Tag in den Nachrichten breitgetreten werden, lese ich in Büchern nur ungern, da Lesen für mich "Escapism" ist. Da möchte ich mich nicht auch noch mit dem Elend der Realität auseinandersetzen müssen.
Zudem geht es aufgrund des Themas in dieser Geschichte sehr viel um Waffen und Ausrüstung, Militär, Einsätze vom SEK, dem Ausheben von Terrorzellen, religiösem Fanatismus usw. Wie gesagt, das ist einfach nicht meins.

Was man auch wissen sollte, ist, dass es in diesem Band steng genommen keine typische Ermittlung gibt, wie man es sonst so aus Tony Parsons Krimis kennt. Eigentlich geht es darum, wie Menschen mit Terroranschlägen und deren Nachwirkungen umgehen.

Was mir hingegen wieder gut gefallen hat, ist die Erzählhandlung um Max' Familie und die dramatische Zuspitzung, die damit verbunden ist. Diesmal nimmt dieser Teil recht viel Raum ein, was man mögen muss. Mir hat es gefallen, da ich Max' Familie sehr gern mag. Man kann dem Autor allerdings vorwerfen, dass er mit Max' Exfrau (und deren Verhalten) eine sehr klischeehafte Person erschaffen hat, aber was solls...

Insgesamt würde ich diesen Band nur Fans der Reihe und Liebhaber von Krimis empfehlen, die sich mit Terrorismus und aktuellen politischen Themen befassen.

Cover des Buches In eisiger Nacht (ISBN: 9783404176212)
S

Rezension zu "In eisiger Nacht" von Tony Parsons

Gut, aber kein Highlight
Simone_081vor 9 Monaten

Die Krimis von Tony Parsons mit dem Ermittler Max Wolfe sind für mich eine der besten Reihen des Genres, weil nicht nur die Charaktere unheimlich sympathisch sind (allen voran natürlich Max und seine Familie), sondern mir auch der Schreibstil mit seinen kleinen Weisheiten sehr gut gefällt.

Aus diesem Grund musste ich natürlich auch den 4. Teil der Reihe lesen. Diesmal ist Max Wolfe in Menschenhandel, Prostitution und illegale Migration verstrickt. Gut ausgedacht ist die Geschichte, auch das übliche Personal taucht natürlich auf und trotzdem konnte mich die Geschichte nicht ganz so mitreißen wie sonst. Das liegt vor allem an der Thematik, die mich nicht sonderlich anspricht, und wenn es irgendein x-beliebiger Krimi von einem anderen Autor gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich nicht dazu gegriffen.

SPOILER Leider stirbt (mal wieder) einer der bekannten Ermittler, was schon ein paarmal in früheren Bänden vorgekommen ist und eigentlich nicht hätte sein müssen. Wenn das einmal passiert, ist das noch zu verkraften, aber mehrmals in einer Reihe ist dann doch zu viel. SPOILER ENDE

Ich hoffe, dass mir der nächste Band wieder besser gefällt.

Gespräche aus der Community

Zum Start ins neue Jahr 2015 verlosen wir 20 Leseexemplare des neuen Crime Bestsellers THE MURDER BAG von Tony Parsons – im englischen Original!


The gripping first novel in an explosive new crime series by Tony Parsons, bestselling author of Man and Boy. If you like crime-novels by Ian Rankin and Peter James, you will love this.

Twenty years ago seven rich, privileged students became friends at their exclusive private school, Potter’s Field. Now they have started dying in the most violent way imaginable.

Detective Max Wolfe has recently arrived in the Homicide division of London’s West End Central, 27 Savile Row.

Soon he is following the bloody trail from the backstreets and bright lights of the city, to the darkest corners of the internet and all the way to the corridors of power.

As the bodies pile up, Max finds the killer’s reach getting closer to everything - and everyone - he loves.

Soon he is fighting not only for justice, but for his own life ...


###YOUTUBE-ID=3TfhL5bRvrM###



Falls Ihr Euch erst noch kurz reinlesen möchtet, dann geht es hier zu unserer englischen Leseprobe.



TONY PARSONS left school at sixteen and was working on the night shift at Gordon's Gin Distillery in Islington when he was offered his first job in journalism on the New Musical Express.Since then he has become an award-winning journalist and bestselling novelist whose books have been translated into more than forty languages, most recently Vietnamese. His semi-autobiographical novel Man and Boy won the Book of the Year prize.

The Murder Bag is his first crime novel, and features the debut of Detective Max Wolfe of the Homicide and Serious Crime Command. Tony lives in London with his wife, his daughter and their dog.


Bewerbt Euch einfach und der Lostopf wird wie immer entscheiden! 



Have a great week!

All the best from London,
Ulrike @ Penguin Random House UK
290 BeiträgeVerlosung beendet
LeonoraVonToffiefees avatar
Letzter Beitrag von  LeonoraVonToffiefeevor 9 Jahren
Danke, dass ich mitlesen durfte! Ich bin zwar schon seit ein paar Tagen fertig, bislang hatte ich aber leider noch keine Zeit für die Rezi. Ich hab zwei geschrieben, eine auf Deutsch für die deutsche Ausgabe (die ich auch Zuhause hatte) und eine auf Englisch für die englische. http://www.lovelybooks.de/autor/Tony-Parsons/The-Murder-Bag-1131945591-w/rezension/1137137712/ http://www.lovelybooks.de/autor/Tony-Parsons/Dein-finsteres-Herz-1126335853-w/rezension/1137125814/

Zusätzliche Informationen

Tony Parsons wurde am 06. November 1953 in Romford, Essex (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 848 Bibliotheken

auf 90 Merkzettel

von 18 Leser*innen aktuell gelesen

von 13 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks