Tony Parsons Mit Zorn sie zu strafen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(1)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit Zorn sie zu strafen“ von Tony Parsons

Detective Max Wolfe ist zurück

London an einem klirrend kalten Neujahrstag. Detective Max Wolfe ist entsetzt: In einer noblen Wohnanlage wurde die Familie Wood ermordet. Mit einer Waffe, die sonst nur bei der Schlachtung von Tieren zum Einsatz kommt: einem Bolzenschussgerät. Allein der jüngste Sohn scheint verschont worden zu sein, doch von ihm fehlt jede Spur. Hat der Killer ihn in seiner Gewalt? Max bleibt nicht viel Zeit. Seine Ermittlungen führen ihn weit in die Vergangenheit, zu einem Mann, der vor 30 Jahren eine Familie tötete, auf die gleiche brutale Art. Doch der ist mittlerweile alt und sterbenskrank. Trotzdem verbirgt er etwas, das spürt Max - eine Ahnung, die ihn ins Grab bringen wird, und zwar buchstäblich.

Tony Parsons Bestseller-Krimi-Reihe geht weiter: Der zweite Fall für Detective Wolfe

Spannung Pur!!

— Chriiku

Stöbern in Krimi & Thriller

Menschenfischer

Spannendes Buch rund um den wahren Mordfall von Tristan Brübach aus dem Jahr 1998.

Buchwurm05

Schlüssel 17

...guter Thriller..

BlackQueen01

Stalker

Ich habe das Buch zuende gelesen, war aber definitiv nicht begeistert. Zudem ich mich frage, wer ist hier das Opfer?!

Onyx

Die Tyrannei des Schmetterlings

Unbedingt empfehlenswert, nur stellenweise keine einfache Kost, manchmal geht es mit Schätzing durch;-) Interessante Mischung aus SF&Krimi.

ElkeMZ

Der Kreidemann

Atmosphrärischer Pageturner

Laberladen

Das Grab unter Zedern

Provenzalisches Flair, ein Gerichtsmediziner, der zum vierten Mal ungewöhnlich ermittelt - nur schade, dass ich früh die Auflösung erriet.

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit Zorn sie zu strafen

    Mit Zorn sie zu strafen

    nasa

    07. February 2018 um 11:25

    Mit Zorn sie zu strafen, ist der zweite Band einer Reihe von Tony Parsons rund um seinen Ermittler Max Wolfe. Nachdem ich Teil 1 und 4 schon gelesen habe, wollte ich auch die mittleren Teile lesen. Da kam es gerade recht das ich Teil 2 als Hörbuch bekam. Man kann die Bücher auch sehr gut lesen ohne die Vorgänger zu kennen, denn alles wichtige wird nochmal erwähnt. Das Hörbuch hat so seine Höhen und Tiefen, es hat mich aber gut unterhalten.In der Silvesternacht wird eine ganze Familie überfallen und fast alle werden getötet. Nur der kleine 4 jährige Bradley überlebt das Massaker, ist aber spurlos verschwunden. Max Wolfe und sein Team müssen nicht nur die Morde aufklären sondern unbedingt den kleinen Jungen finden. Lebt er noch? Was will der Mörder mit dem Kind? Warum musste die Familie sterben?Der Schreibstil von Tony Parsons ist leicht und man kann ihm gut folgen. Auch die Stimme von Dietmar Wunder macht die Geschichte sehr lebendig. Er hat eine gute Betonung und die Interpunktion und Pausen die er macht lässt oft die Spannung noch steigen. Was mir auch gut gefiel war, das er bei der wörtlichen Rede die Stimme immer so veränderte dass der Hörer genau wusste wer gerade spricht und was er dabei empfindet. Dadurch wurde es sehr authentisch. Da die Geschichte aus der Ich Perspektive von Max geschrieben ist, erfährt der Leser/Hörer auch nur das was Max weiß. Was zur Spannung innerhalb der Geschichte beiträgt. Bis zum Ende habe ich nicht gewusst wer hinter den Morden und der Entführung steckt und war auch tatsächlich überrascht. Was ich sehr gut finde, denn nichts ist schlimmer als die ganze Zeit über zu wissen wer der Täter ist. So konnte man als Hörer/Leser wenigstens bis zum Endemit spekulieren.Die Charaktere sind mir etwas zu schwach beschrieben gewesen. So konnte ich zu keinem eine Richtige Bindung aufbauen. Max Wolfe und seine Tochter Scout waren die einzigen die etwas näher beschrieben wurden und auch sehr sympathisch dargestellt waren. Der Autor hat für meinen Geschmack etwas übertrieben bei den ganzen Fehlentscheidungen die Max und sein Team trafen. Auch das Max ständig in sehr brenzligen Situationen war und immer knapp mit dem Leben davon gekommen ist war mir etwas zu viel des guten. Ich habe mehr als einmal den Kopf über die beschriebene Inkompetenz der Ermittler geschüttelt, aber auch darüber wie schnell voreilige Urteile gefällt wurden.Das Buch ist durchgängig spannend, hat aber wenig Tiefgang und keine Nachhaltigkeit bei mir ausgelöst. Es scheint, dass der Autor hier auf Spannung, Dramatik und Action gesetzt hat. Und genau diese Kombi machte es, dass ich das Buch ganz schnell zu Ende gehört hatte. Also wer genau das bei einem Buch sucht ist hiermit gut beraten.

    Mehr
  • Wolfes zweiter Fall!

    Mit Zorn sie zu strafen

    kassandra1010

    17. January 2017 um 23:03

    Max Wolfe ermittelt in einem neuen Fall. Über den Hügeln Londons wird in einem abgesicherten Wohnviertel eine ganze Familie mit einem Bolzenschussgerät abgeschlachtet. Einzig der junge Sohn der Familie überlebt, wird jedoch nicht gefunden.Wolfe ermittelt in alle Richtungen und gerät dabei mehrmals in die Schusslinie als sich die Fäden immer mehr verdichten und alles darauf hinausläuft, dass der Killer im Gipsy Millieu zu finden ist. Doch die wissen sich zu wehren und schlagen um sich.Die nächste Spur führt ins Snuff-Millieu und Wolfe und sein Team sind mehr als schockiert als sie während der Suchen nach dem Jungen einen Kindermissbrauchsring auffliegen lassen und ausgerechnet dort den entscheidenden Hinweis auf das vermisste Kind finden...Ein wirklich brutaler Millieu-Krimi, gesprochen mit der beeindruckenden Stimme von Dietmar Wunder!

    Mehr
  • Spannender Krimi

    Mit Zorn sie zu strafen

    Chriiku

    29. December 2016 um 10:10

    London, eine wohlhabende Familie wird in einer abgeschiedenen Wohnanlage grausam hingerichtet. Der Täter verwendet ein Bolzenschussgerät, wie es bei Bauernhöfen beim schlachten der Kühe benutzt wird. Dedective Wolfe muss nicht nur den Täter finden, sondern auch noch den vierjährigen Bradley, der als einziger nicht tot bei der Familie aufgefunden wurde und bringt sich dabei selbst in Gefahr. War es ein Amoklauf oder war die Familie zu wohlhabend und glücklich für den Täter... Tony Parsons hat mich schon bei ,,Wer Furcht sät" sehr überzeugt, also hab ich mir seine anderen beiden Bücher auch zugelegt. Und ich wurde von ,,Mit Zorn sie zu strafen" nicht enttäuscht, auch wenn dies der zweite Teil der Reihe ist und nicht der erste, kommt man wieder gut mit. Die Polizei Abkürzungen und die verschiedenen Charaktere werden kurz vorgestellt und auch sein Privatleben bleibt überschaubar mit der kleinen Tochter Scout und dem Hund Stan. Die Spannung wird über das ganze Buch hinweg aufgebaut und ich war wirklich überrascht vom Ende, damit hätte nicht mal ich gerechnet! Mich hat dieses mal nur gestört, dass Wolfe ständig in sehr gefährliche Situationen geriet. Einmal oder zweimal um die Spannung aufzubauen gerne, aber gleich bei jedem Einsatz?

    Mehr
  • Nichts für Schwachbesaitete ...

    Mit Zorn sie zu strafen

    engineerwife

    05. October 2016 um 10:33

    Das war wieder einmal ein hammerharter Fall, den Detective Max Wolfe, alleinerziehender Vater einer kleinen Tochter, meistern musste. Viele verschlungene Pfade mit oft toten Leads führen ihn schließlich an sein Ziel, zu einem Mann, der grausamer und gefühlskälter kaum sein könnte. Auch seine Tochter Scout muss in ihren jungen Jahren schon einiges verarbeiten und sich damit abfinden, dass ihre eigene Mutter die neue Familie vorzieht. Oft wünschte ich mir, dass bald ein bisschen Ruhe in ihr Leben einkehren würde. Dass Max diese traumatische Aufklärung des Falls überleben wird, ist dem Leser spätestens dann klar, als er sieht, dass der dritte Teil dieser Reihe bereits veröffentlicht ist. Der Weg dorthin ist jedoch sehr schwer und steinig für den sympathischen Detective. Spannung mit Gänsehautfeeling ist garantiert. Ich freue mich auf ein baldiges Weiterhören.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.