Tonya Kappes Checkered Crime: A Laurel London Mystery

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Checkered Crime: A Laurel London Mystery“ von Tonya Kappes

NEW SERIES FROM USA TODAY BESTSELLING AUTHOR TONYA KAPPES Laurel London is one tough cookie. Orphaned and with one heckuva checkered past, she’s grown street smart and no one is going to tell her different, even if it means getting tangled up with the wrong side of the law. After terrorizing Walnut Grove, Kentucky all her adolescent life, she’s back and she’s ready to go on the up and up. Make something of herself. Prove the citizens of Walnut Grove wrong and make them admit she’s somebody. But when mobster Trigger Finger Tony Cardozza jumps in the back of Laurel London’s car mistaking it for a taxi, she’s up to her ears in no good. Recently fired and checkbook in the red, when Trigger offers to pay Laurel large wads of cash to drive him where he needs to go and keep her mouth shut, she’s all in. That is, until FBI agent Jax Jackson jumps in the back of Laurel London’s car threatening to take her to jail for her past crimes if she doesn’t cooperate with the FBI by going undercover to help bring down the mob. Laurel finds herself battling the past and good vs evil and she’s not sure which is more deadly.

ein ausrangiertes Taxi. Gangster und das FBI--klasse

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein ausrangiertes Taxi. Gangster und das FBI--klasse

    Checkered Crime: A Laurel London Mystery
    takaronde

    takaronde

    19. July 2014 um 17:47

    Wieder so ein Buch, wo die Inhaltsangabe nicht richtig ist.... Laurel London hat bislang kein besonders schönes Leben gehabt. Sie wurde einen Tag nach ihrer Geburt vor dem Waisenhaus von Walnut Grove (nein, nicht das aus "Unsere kleine Farm"- aber auch ein Kaff) abgestellt und hat das Waisenhaus nie verlassen. Wo andere Kinder in eine Pflegefamilie kamen, blieb Lauren immer zurück. Inzwischen ist sie erwachsen, aber die ehemalige Heimleiterin hat ihr als einzige Person einen Job besorgen können. Leider hat sie diesen verloren und mag es nicht der Heimleiterin sagen. Immerhin ist Derek -ein Freund aus Waisenhaustagen- so nett und baut ihr ein altes Auto wieder zusammen, so dass sie sich mit einem gebrauchten fahrbaren Untersatz einen neuen Job suchen kann, Dumm nur, dass der Wagen früher ein Taxi war, und Derek ihn gelb übermalt hat. Leider schimmern die Taxischilder noch durch. So landet durch ein Missverständnis, Tony auf der Rückbank, den Laueren vorher fast überfahren hatte. Da er sie für ein Taxi hält, soll sie ihm zum Airporthotel fahren. Er zeigt sich für diese Fahrt besonders großzügig und gibt Lauren gleich den Auftrag ihn am nächsten Tag wieder abzuholen. Doch vorher steigt jemand anderes bei ihr ein . Ein FBI-Agent, den Lauren für einen Veranstaltungsleiter hält. Irgendwie gerät Lauren zwischen die Fronten. Tony entpuppt sich als Gangsterboss, der FBI-Agent will dass sie diesen aussspioniert und gleichzeitig ist sie noch auf der Suche nach ihrer Vergangenheit.... Ich muss sagen. Lauren hat sich gleich in mein Herz geschlichen. Gut, sie könnte sich etwas besser um ihre Katze kümmern. Ihre Vergangenheit ist auch nicht die beste (Diebstahl, Kreditkartenbetrug, Plünderung von fremden Bankkonten etc.), weshalb man ihr in Walnut Grove nicht über den Weg traut. Ansonsten finde ich, ist sie eine klasse Type. Es macht Spaß über sie zu lesen. Ihre Geschichte ist witzig und ein bisschen spannend. letzteres liegt wohl daran, dass Lauren die ganze Geschichte wohl ein wenig leicht nimmt. Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, dass ich nicht aus den Händen legen konnte. Mich würde es freuen, wenn hieraus eine Serie werden würde. 

    Mehr