Tooko Miyagi

 4.1 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Oh mein Gott 01, Oh mein Gott 02 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Tooko Miyagi

Tooko MiyagiOh mein Gott 01
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Oh mein Gott 01
Oh mein Gott 01
 (5)
Erschienen am 05.06.2014
Tooko MiyagiOh mein Gott 02
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Oh mein Gott 02
Oh mein Gott 02
 (4)
Erschienen am 07.08.2014
Tooko MiyagiButterfly of the Distant Day (Yaoi)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Butterfly of the Distant Day (Yaoi)
Butterfly of the Distant Day (Yaoi)
 (0)
Erschienen am 09.08.2011

Neue Rezensionen zu Tooko Miyagi

Neu
KleinerVampirs avatar

Rezension zu "Oh mein Gott 01" von Tooko Miyagi

Oh mein Gott (Band 01)
KleinerVampirvor 4 Jahren

Buchinhalt:

Shiina ist 16 und hat mit Religion oder auch esoterischem wie Horoskopen überhaupt nichts am Hut – bis eines Tages ein seltsamer Junge bei ihr auftaucht, sich als vom Himmel herabgestiegener Gott Amane vorstellt und Shiina als Gläubige rekrutieren will. Aber nicht mit der schusseligen Schülerin! Diese kann den Angeber überhaupt nicht ausstehen und als er und sein Adjutant Gojo sich dann auch noch bei ihr zu Hause einnisten, ist das Chaos perfekt. Denn Shiina und Amane sind als Seelengefährten auf Gedeih und Verderb miteinander verbunden und eine lokale Schutzgottheit will Amane und sein Gefolge so schnell wie möglich los werden….

 

Persönlicher Eindruck:

Was für eine geniale Geschichte! Man fragt sich gleich zu Beginn, wie man selbst in dieser Situation gehandelt hätte und so kann sich der Leser absolut mit der schusseligen 16Jährigen identifizieren, die alles kaputt macht, was sie auch nur scharf anguckt. Leider auch Amanes magischen Fächer und so kann er nicht in den Himmel zurückkehren.

Mir haben die liebevollen und detaillierten Zeichnungen des Mangas absolut gefallen. Schön fand ich auch den Anhang mit den Skizzen zu den einzelnen Dramatis Personae. Wie im Flug verging die Zeit und so ließ sich die Geschichte in einem Stück lesen, ohne, dass jemals Langeweile aufgekommen wäre.

Shiina und Amane sind sich spinnefeind, denn der Junge ist ein absoluter Macho und versucht das auch auf Erden auszuleben – als Gott darf er wohl alles. Shiina hingegen versucht sich nach Kräften zu wehren und als Amane und Gojo dann auch noch bei ihr einziehen, hat sie kaum eine Chance. Man kann aber schon erahnen, dass auch Shiina selbst wohl mehr Göttliches und magische Kräfte an sich hat, als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Seltsam und nicht so wirklich nachvollziehbar fand ich die Einstellung und die Handlungsweise ihrer Mutter Chisa. Sie nimmt sofort und ohne zu Hinterfragen die beiden Jungs zu Hause auf und glaubt auch so jedes ihrer Worte von wegen Götter und Geister. Ich habe ja zuerst gedacht, Chisa wäre Shiinas Schwester, da sie sehr jung gezeichnet ist und kaum älter wirkt als diese.

Humor und Witz kommen auch nicht zu kurz, als sich die beiden Jungs beispielsweise in Mädchenkleider in die Schule schleichen. Was etwas zu kurz kam, war für eine Manga Romance die Romantik – aber da es sich um den ersten Band handelt, kommt da im Laufe der Reihe bestimmt noch was.

Alles in allem eine süße Geschichte nicht nur für Teens, mit liebevollem Zeichenstil und zum Großteil nachvollziehbaren und sympathischen Charakteren. Ich werde die Reihe auf alle Fälle weiter verfolgen!

Kommentare: 1
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Tooko Miyagi?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks