Tor Farovik Indien und seine tausend Gesichter

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Indien und seine tausend Gesichter“ von Tor Farovik

Während nahezu die Hälfte der Bevölkerung immer noch Analphabeten sind, haben sich die Computerexperten des Landes zu einem Exportschlager entwickelt. Dabei prägen ganz persönliche Begegnungen das Buch. So zum Beispiel mit Vasant, dem hochintelligenten Informatiker, der seine Frau durch eine Heiratsannonce kennen lernte (»Brahmane sucht Brahmanin«) und über die Auswahl der Bewerberinnen einen Astrologen entscheiden ließ. Oder die Bekanntschaft mit dem 78-jährigen Gopal Godse, der vor 50 Jahren der Beihilfe des Mordes an Mahatma Gandhi angeklagt war. »Ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seit wir unabhängig wurden«, sagt er, »doch um die Stromversorgung ist es immer noch schlecht bestellt. Wissen Sie, das ist Indien!« »Indien und seine tausend Gesichter«, ein schillerndes Kaleidoskop des vielfältigen Lebens und der rasanten Entwicklung dieses Landes! (Quelle:'Flexibler Einband/01.09.2006')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen