Kleine Kreise

von Toralf Sperschneider 
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Kleine Kreise
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Beyonds avatar

Überaus interessante Erzählweise des Autors, leider packte mich die Geschichte nicht so ganz.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kleine Kreise"

In einem Stadion kommt es zu einem Sportunfall mit Todesfolge. Aber war es wirklich nur ein Unfall?
Ein ICH schlängelt sich in kleinen lebendigen Kreisen durch die Lebensepisoden von sechzehn Personen und setzt so nach und nach das Puzzle einer tödlichen Inszenierung zusammen.
Toralf Sperschneider Romandebüt zeigt das Manuskript des Lebens - von einem Selbstmörder erdacht.

Handlung & Grundprinzip:
Ein Journalist wird durch den Auftrag seines sensationshungrigen Chefs dazu verdonnert, einen Sportunfall als Selbstmord darzustellen. Dies löst in ihm eine erneute, lang unterdrückte Depression mit Selbstmordgedanken aus, der er nicht mehr standhalten kann. Aufgrund eigener Erfahrungen als Hinterbliebener, da seine Mutter ebenfalls Suizid beging, beginnt er, ein Buch zu schreiben, in dem er seinen eigenen geplanten Selbstmord inszeniert. Als das Manuskript fertig ist, begeht er den Suizid auf dieselbe groteske Weise, wie es sein Werk erzählt. Vorher vergibt er Manuskript und Rechte an eine Stiftung für Suizidopfer, in der Hoffnung, mit den Tantiemen selbige als letzte gute und sinnvolle Tat zu unterstützen.

Die Geschichte kann im Grunde an jedem Punkt des Buches beginnen. Die teils heiteren, teils sehr ernsten Episoden sind komplex miteinander verwoben und spiegeln in 16 Persönlichkeiten letztendlich nur eine Hauptfigur, das ICH des Erzählers, kaleidoskopartig wider. Der Leser wird in ganz unterschiedlich ansetzenden, assoziativen Sprüngen von einem Ich zum anderen geführt, wobei er in kleineren und größeren Kreisen raum- und zeitübergreifend immer wieder zu denselben Personen, denselben Ereignissen zurückkehrt. Auf diese Weise vermittelt sich ihm sukzessive eine Sicht der Dinge, die seine Alltagswahrnehmung hin zu der Wahrnehmung eines umfassenderen Über-Ichs entwickelt.
Bis auf den Prolog und den Epilog finden wir den Fortlauf der Geschichte in der ICH-Form erzählt, wobei das ICH, eine scheinbare Hauptfigur einnehmend, sich in jedem Bewusstsein der EGOs wiederfindet. Der Leser bemerkt diese Sprünge in das neue ICH nach den ersten drei bis fünf Sätzen des neuen Kapitels.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783000575181
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:170 Seiten
Verlag:Sperschneider, Toralf
Erscheinungsdatum:12.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Romane

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks