Torey L. Hayden Hörst Du mich, Venus?

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(13)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hörst Du mich, Venus?“ von Torey L. Hayden

Das kleine Mädchen hatte sich ganz und gar von seiner Umwelt abgekapselt und in seine eigene Welt zurückgezogen. Mit den bewährten 'Waffen' Geduld und Liebe gelingt es der Kindertherapeutin, zu ergründen, warum Venus am liebsten auf der Schulhofmauer sitzt und beharrlich schweigt. Torey Hayden beschreibt, wie sie die traumatisierte Siebenjährige Schritt für Schritt aus der Vergangenheit in eine hoffnungsvolle Zukunft begleitet.

Hayden nähert sich in ihrer Rolle als Schulpsychologin behutsam und geduldig einem traumatisierten Kind an - berührend.

— spocks_girl
spocks_girl

Les ich grad, das Buch. Gefällt mir gut, sehr interessant! =)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Biografie

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hörst Du mich, Venus?" von Torey L. Hayden

    Hörst Du mich, Venus?
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. December 2009 um 20:58

    In diesem Buch von Torey Hayden geht es um ihre Arbeit mit einer Klasse mit verhaltensauffälligen Schülern. Vier aggressive und sehr aktive Jungs gehen zu Beginn in die Klasse. Große Sorgen bereitet aber auch das Mädchen Venus, die einen verwahrlosten Eindruck macht und nicht spricht. In diesem Buch schildert die Autorin und Sonderpädagogin ihre fortwährenden Bemühungen, diesen Kindern alle Förderung und Unterstützung zukommen zu lassen, die sie brauchen, die Kinder zum lernen und vor allem Venus zum sprechen zu bringen. Da Torey Hayden eigene Erfahrungen beschreibt, ist das Buch als Ich-Erzählung verfasst, entspricht jedoch teilweise eher einer Beobachtung. Trotz allem gehen einem immer wieder Situationen ans Herz. Ich bin beeindruckt von der Arbeit der Autorin mit diesen Kindern und werde in Zukunft sicher noch weitere Bücher von ihr lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hörst Du mich, Venus?" von Torey L. Hayden

    Hörst Du mich, Venus?
    JuliaO

    JuliaO

    01. August 2008 um 12:27

    Ih habe alle Bücher von Torey Hayden gelesen (zumindest alle die ich noch auftreiben konnte), die meisten auf englisch, da die meisten deutschen Ausgaben schon vergriffen sind. Sie schildert ihre Arbeit mit den Kindern/Jugendlichen sehr nah und fesselnd. Auf jeden Fall lesenswert!