Torsten Krol

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(5)
(5)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

Kleine Kannibalen

Bei diesen Partnern bestellen:

The Secret Book of Sacred Things

Bei diesen Partnern bestellen:

The Dolphin People

Bei diesen Partnern bestellen:

Callisto

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Callisto - oder Das schreckliche Ende der Welt

    Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens
    Karin_Kehrer

    Karin_Kehrer

    10. July 2014 um 19:42 Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Odell Deefus möchte in die Army eintreten, landet nach einem Motorschaden in Callisto, einem Nest im Nirgendwo von Kansas. Der Typ, der ihn aufnimmt, hat selbst eindeutig einen Schaden und kommt durch ein Missgeschick zu Tode. Odell muss sich plötzlich nicht nur mit einer Leiche herumschlagen, die er x-mal ein- und ausbuddeln muss sondern auch noch mit einer toten Großmutter in der Tiefkühltruhe, einem Prediger, einer Gefängniswärterin, die Drogen schmuggelt und am Ende legt er sich auch noch mit dem Heimatschutzverein und der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens
    furchtzwergal

    furchtzwergal

    03. October 2010 um 18:21 Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Ich muss sagen, ich fands toll! Schräg, keine große Handlung, aber ich fands spannend. Es war mal ganz was anderes. Nicht gerade anspruchsvoll, aber das wollte ich auch nicht als ich diesen Roman gekauft habe. Aber vllt auch nicht jedermanns Sache.... für mich: 4 Sterne :-)

  • Rezension zu "Kleine Kannibalen" von Torsten Krol

    Kleine Kannibalen
    Juana

    Juana

    20. April 2010 um 15:04 Rezension zu "Kleine Kannibalen" von Torsten Krol

    Auf der Überfahrt von Deutschland nach Venezuela hat der 16-jährige Erich Linden seinem Bruder Zeppi noch Schauergeschichten von Anacondas erzählt. Dass die Brüder mit ihrer Mutter und ihrem Onkel Klaus kurz darauf mitten im Dschungel landen und dass Würgeschlangen dort ihr geringstes Problem sein würden, damit hatte keiner gerechnet. Eine Nazi-Familie 1946 bei einem Indio-Volk im venezolanischen Urwald – Torsten Krol (laut Verlag ein Pseudonym des im australischen Outback lebenden Autors) nutzt diese Situation für eine rasante, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens
    nightwood

    nightwood

    06. April 2010 um 18:23 Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Schön geschrieben ist es, gelesen hab ich es an einem wunderschönen italienischen Sommertag, der kaum schöner werden konnte - aber auch nicht wurde. Wirklich überzeugt hat mich die Geschichte vom Aus- und Einbuddeln einer Leiche am Ende nicht, v.a. weil da nichts endet, nicht mal offen. Schade um den angenehmen Erzählstil und die schönen Ideen mittendrin. Irgendwie ohne Kern.

  • Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens
    Marduk

    Marduk

    30. October 2007 um 10:28 Rezension zu "Callisto oder Die Kunst des Rasenmähens" von Torsten Krol

    Die stark an den Protagonisten von "Die unglaubliche Reise des Smithy Ide" erinnernde Hauptfigur landet wegen einer Wagenpanne im ländlichen Kansas und gerät teils durch seine naive Art, teils unverschuldet in eine Geschichte aus Familiendrama, Drogenhandel, religiösen Fanatikern und Terror. Kurz um: Ein gutes Buch. Schön geschrieben und eine spannende Story bei der man immer wieder denkt, dass jetzt alles klar ist und schon passiert wieder etwas unerwartetes. Wer daran Freude hat, dem sei an dieser Stelle das Buch "Winkie" ans ...

    Mehr