Torsten Milsch Mutti ist die Bestie

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mutti ist die Bestie“ von Torsten Milsch

Bislang hat niemand gewagt, die Herrschaft der Mütter infrage zu stellen. Mutti opfert sich auf, also hat Mutti immer recht. Wie gefährlich die Macht der »Muttis« aber sein kann, das zeigt der Arzt und Psychoanalytiker Torsten Milsch: Wo hört Fürsorge auf und wo beginnt Kontrolle, Unterdrückung und Bevormundung? Bestimmte Mütter, die »Muttis«, entscheiden alternativlos alleine, was falsch und was richtig für ihre Familie ist. Sie kontrollieren Tagesablauf, Freizeit und Kontakte, sie dulden keine abweichende Meinung. Mutti-Kinder lernen so schon früh, dass sie nur gemocht werden, wenn sie immer brav sind. Das macht sie abhängig von der Zuwendung von außen, eigene Gefühle verdrängen sie und werden unglückliche und unselbstständige Mutti-Männer und Mutti-Frauen. Sie leben abhängig machende »Mutti-Muster« in ihren Familien und Firmen sowie in »Mutti-Systemen« wie Medien, Parteien und Religionen. Torsten Milsch weist aus 30-jähriger Erfahrung als Arzt und Psychoanalytiker den Weg aus Machtmissbrauch und Pseudo-Liebe: Beziehungsbildung mit Aufklärung, Empathie und Dialog für Freiheit und Verantwortung in Familie, Beruf und Gesellschaft.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr interessant

    Mutti ist die Bestie
    Cal

    Cal

    18. August 2015 um 14:24

    Ich fand das Buch sehr interessant. Am Anfang hat der Autor, Torsten Milsch, die Probleme dargestellt und analysiert. Er beschreibt von seinen eigenen Erfahrungen als Psychologe. Der Autor hat im laufe seiner Jahre, viele Patienten behandelt und versucht ihnen zu helfen. Er beschreibt die sogenannten "Muttis" und ihre Systeme und Verhaltensmuster. Leider hat Milsch sich in der Mitte des Buches oft wiederholt, weswegen es mir ein bisschen schwer gefallen ist, weiter zu lesen, doch das Ende war wieder sehr interessant. Das Buch lässt einen nicht unberührt und man wird automatisch über sich selbst nachdenken. Milsch beschreibt alle Probleme, rund um das Thema Muttis und Kindererziehung. Er beschreibt nicht  nur die Problematik, sondern gibt auch seine Meinung dazu und hat auch Lösungen parat. Ich denke, es müssten viel mehr Menschen dieses Buch lesen. Es war wirklich sehr anspruchsvoll und verleitet einen direkt zum nachdenken :)

    Mehr