Republik der Sündenböcke

von Torsten Schubert 
4,1 Sterne bei17 Bewertungen
Republik der Sündenböcke
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Gulan
vor 5 Jahren

Eine Bestandaufnahme der deutschen Demokratie. Interessant, aber man hätte noch mehr herausholen können.

martinahaas
vor 5 Jahren

Sehr informativ: Unterschiedlichste Menschen kommen zu Wort, klug ausgewählt vom Autor - trotz Hürden engagieren sie sich für unser Land

Alle 17 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Republik der Sündenböcke"

Immer mehr Menschen begegnen der Politik in Deutschland mit Gleichgültigkeit. Die Zahl der Nichtwähler wächst und hat auf kommunaler Ebene längst die 50 Prozent überschritten. Dabei setzen sich viele Politiker hauptberuflich oder ehrenamtlich überdurchschnittlich für unser Land ein. Woher kommt also die Lücke zwischen Engagement und Ansehen von Politikern?
Der Hamburger Journalist und Autor Torsten Schubert geht dieser Frage in seinem Buch „Republik der Sündenböcke. Eine Reise durch ein (un)politisches Land“ nach. Dabei trifft er auf Menschen, die sich verantwortungsbewusst Gedanken über die Entwicklung unserer Gesellschaft machen und auf ebenso überraschende, wie hintergründige Erkenntnisse zu Politik und Politikern. Sein Buch ist eine spannende Reportage über einen wichtigen Teil unserer Gesellschaft, den mehr und mehr Bürger ausblenden, weil er sich zunehmend von ihrer Alltagswelt entfernt.
Doch die sogenannte Politikverdrossenheit eines großen Teils der Bevölkerung ist von der politischen Elite durchaus gewollt. Wir steuern auf eine Postdemokratie zu, in der Politiker und Lobbyisten die Themen setzen, über die Wähler abstimmen dürfen. Die Zivilgesellschaft ist aufgerufen, diese Entwicklung durch verstärktes Engagement vor allem im kommunalen Bereich rechtzeitig zu stoppen.
Beispiele, wie Politik neu belebt werden kann, machen allerdings Mut, dass unser Demokratiemodell auch nach 60 Jahren noch nicht veraltet ist. Die moderne Gesellschaft benötigt neue Ansätze der Politikvermittlung und der politischen Arbeit. Vieles, das bisher selbstverständlich erscheint, muss in der Komplexität der heutigen Zeit hinterfragt und neu erklärt werden. Mit anderen Worten: Demokratie und Gesellschaft müssen sich entwickeln - und dazu bedarf es vieler Menschen, die sich mit aller Kraft dafür einsetzen.
Torsten Schubert hat mit einigen von ihnen gesprochen - prominente Politiker genauso wie weitgehend unbekannte Querdenker - und ist dabei nicht nur auf interessante Menschen getroffen, sondern auch auf vielversprechende Ansätze für eine Neubelebung der politischen Gesellschaft. Sein Buch liest sich wie eine journalistisch recherchierte Erzählung - spannend und hochaktuell.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783932130304
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:207 Seiten
Verlag:Driediger Verlag
Erscheinungsdatum:12.08.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks