Torsten Sträter Der David ist dem Goliath sein Tod

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 10 Rezensionen
(19)
(6)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der David ist dem Goliath sein Tod“ von Torsten Sträter

Torsten Sträter ist der Ruhrgebiets-Rocker unter den Poetry-Slammern. Seine Geschichten sind von anarchischer Komik und so idyllisch wie der Ruhrschnellweg. Er kann auch sehr sanft sein. Will er aber nicht. Grandiose Kurzgeschichten mitten aus dem Leben - von Oma Christels verhasstem Köter Struppi, Kleinkriegen mit türkischen Hotelmanagern und dem Versuch, einen Liebesbrief zu schreiben.

Fazit: Das war nicht mein letztes Buch von Torsten Sträter.

— RitaLeseviel

Witzige, kurzweilige Unterhaltung, die man mal so zwischendurch lesen kann. Ganz nett.

— Cailess

EIne extrem amüsante Kurzgeschichtensammlung, die eigentlich für jeden etwas sein müsste!

— OolaasReading

Geschichten zum Lachen, absolut geniales Poetryslam. Torsten Sträter kann es einfach. Lach-und Leseempfehlung.

— Buecherseele79

Nicht so gut wie Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben, aber dennoch unterhaltsam

— Rahel1102

Nichts so gut wie das andere Buch von ihm, aber ich habe mich köstlich amüsiert !! STRUPPI !!! :D

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Anfangs sehr lustig und dann hat mich das Buch genervt und war gar nicht mehr so wahnsinnig spaßig.

— Lissy

Großartige Kurzgeschichten. Ich habe bei (fast) jeder laut gelacht!

— Originaldibbler

Stöbern in Humor

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Die Anekdoten sind urkomisch und gleichzeitig irgendwie tragisch!

karrrtigan

Besser als Bus fahren

Ein Dauergrinsen ist vorprogrammiert.

Frau_Kochlese

Ziemlich beste Mütter

Ein Roman aus dem Leben "ziemlich bester Mütter" Authentisch mit Tiefgang!

Diana182

Sind dann mal weg

Ein höchst amüsantes Buch, das vor guter Laune, kauzigen Figuren und skurrilen Einfällen nur so sprüht.

ekoepping

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Das Buch enthält mehrere kleine Geschichten, die Unterschiedlicher nicht sein können. Geschichten über Familien, die auf lustiger und nachde

Himmelsblume

Papa ruft an

Bielendorfers neuester Humor-Coup ist abermals ein Fest für die Lachmuskeln.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Ruhrpott wird Humor schmutzig, aber großgeschrieben.

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    RitaLeseviel

    14. April 2017 um 16:54

    Warum ist der David dem Goliath sein Tod? Macht ein Praktikum in einem Sonnenstudio Sinn? Wer verdammt nochmal ist Bumsgut Krombacher? Herzlich willkommen im Sträter Universum. Einem ausgesprochen unterhaltsamen Platz, wo Kaffee fair behandelt wird und die Pest sich als Süßware enttarnt. Sträters Episoden über Familie und Nachbarschaft, seine jungen Leiden hinsichtlich Sex und Computerspiele sind schon eine Nummer für sich. Wirklichkeit und Fiktion bilden in seinen Geschichten nahtlose Übergänge. Wie einst Ephraim Kishon oder Erma Bombeck balanciert er hierbei auf einem schmalen Grat der Absurdität, welches gepaart mit seinem unverkennbaren Ruhrpott-Hochdeutsch eine geniale Mischung bildet. Der Mann hat bei der Vergabe des Humors einfach mehrfach hier gebrüllt. Ein Humor der sich sowohl im platten aber pointierten Wortwitz niederschlagen kann, als auch hintergründig daher schleicht, wobei er dem Publikum gerne mit einem bubenhaften Schmunzeln die Zeit gibt, den Witz zu verstehen. „Kommt der Zander raus?“ Das war vielleicht ein wenig leger formuliert, dachte ich. Drei Sekunden Stille. Dann hörten wir: „UND OB!“ Den schweren Schritten nach, die da aus dem vierten Stock zu uns runterpolterten, fühlte sich Achims Vater angesprochen. Das war irgendwie nett, wenn man bedachte, dass er Nachtschicht gehabt hatte. Uwe wurde ziemlich fahl. Aber Rückzug war keine Option. Andy murmelte absolut entspannt, fast meditativ: „Ich glaub, ich piss mir in die Hose.“ Dann war Rübezahl unten angekommen. Er ergriff Uwe am T-Shirt: „WISST IHR KLEINEN ÄRSCHE, WAS NACHTSCHICHT BEDEUTET? WISST IHR, WAS DAS HEISST? SCHLAF?“ Uwe sagte: „Kommt der Achim raus?“ „GLEICH HAT DER ARSCH KIRMES!“ „Der Achim“, hakte Uwe nach, „kommt der raus?“ Eine Stimme von oben: „DER HAT NEUN SEITEN PHYSIK, ACHT BLÖCKE BRUCHRECHNEN UND ´N AUFSATZ AUF!“ „Echt?“ „Jou!“ „Kann der sich bei dem Gebrüll überhaupt konzentrieren?“ Sehen wir es einmal ganz klar. Torsten Sträter ist ein Kind im Körper eines Kerls, mit dem Vokabular irgendwo zwischen Shakespeare und Marvel-Comics und einer Stimme, die Steine zum Schmelzen bringt. Ich bekenne hiermit freimütig - ich bin ein Sträter Groupie. Leseempfehlung: Unbedingt, denn Lachen bringt Farbe ins Leben. Warnung: Begegnet Sträter besser nicht, wenn eine Diät macht oder in Erinnerungen an den „Braunen Bär“ schwelgt. So. Das war es. Schicht im Schacht.

    Mehr
  • Karamellkern, Struppi und Frogger

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Farbwirbel

    Torsten Sträter ist einer der bekanntesten Poetryslammer Deutschlands und ist mittler Weile auch im Fernsehen vertreten, wie z.B. in der Heute Show. Der Mann mit der Mütze. In seinem Buch „Der David ist dem Goliath sein Tod“ setzt er einige seiner Slamtexte zu einem witzigen Flickenteppich seiner Kindheit, Jugend und Gegenwart zusammen. Aufgeteilt ist das Buch in 'Früher' und 'Jetzt'. Die beiden Teile sind wiederum in Kapitel oder wohl eher Episoden eingeteilt. So verhält sich dann auch die Handlung. Im ersten Teil erhält der Leser auf wortwitzige und schamlose Weise einen Eindruck in Sträters Kindheit und Jugend, wobei diese mit Sicherheit ( - und hoffentlich) überspitzt wurde. Er trifft dabei immer wieder meinen Humor und bringt mich zum Grinsen, manchmal sogar zum Lachen. Im zweiten Teil erzählt Sträter von der Zeit als Arbeitsloser bzw. als Suchender. Besonders witzig sind dabei die 'Idiotenpraktika', die Sträter für einen Tag in einem Solarium und einer Videothek absolviert. „Stallone“, sagte er. „Empfehlen?“ „Ja – ein bisschen was mit Handlung und Substanz“, sagte der Typ. „Oh“, sagte Kevin. „Klar: Da gibt’s nur eins für Sie – den Stallone-Streifen schlechthin. Da spielt er einen alten Mann, der sich in der Liebe zu Frauen verliert, bis er in den Wirren der Prager Unruhen die Eine kennenlernt und sich in einem verwirrenden Vexierspiel aus Abhängigkeit und Begierde wiederfindet – dieses Meisterwekt ist repräsentativ für Stallones Arthouse-Serie, und als der Off-Erzähler, der Quasiplatzhalter für Gott den Allmächtigen, sagt: Das Drama eines menschlichen Lebens kann man immer mit der Metapher der Schwere ausdrücken. Man sagt, eine Last ist einem auf die Schultern gefallen. Man vermag sie zu tragen oder auch nicht: Man bricht unter ihr zusammen, kämpft gegen sie, verliert oder gewinnt, antwortet Stallone: Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. Den müssen Sie sehen, wenn der Prager Frühling und die fragile Stimmung dieser Zeit Ihnen etwas bedeutet – wenn Ihr Herz schlägt. Die DVD steht in Regal vier. Sie heißt: Die unerträgliche Leichtigkeit von eins in die Fresse.“ Der Kunde nickte, ging vier Schritte in Richtung der Regale und blieb dann wie angewurzelt stehen. Dann drehte er sich um. „Sie wollen mich verarschen?“ „Wer hat denn damit angefangen?“ fragte Kevin. -S. 128f Sträter ist sich selbst in seinen Texten nicht zu schade. Eigentlich zieht er erstaunlich oft sich durch den Kaffee oder aber er erzählt von irren menschlichen Zusammenkünften, die so überspitzt sind, dass sie schon wieder wirklich passiert sein könnten. „Wissen Sie denn überhaupt nichts?“ zischte sie. „Doch“, erwiederte ich nicht minder giftig. „Clint Eastwood hatte seine erste Filmrolle als Pilot in einem Monsterfilm namens Formicula. Elche haben keine Kniegelenke und müssen deswegen im Stehen an einen Baum gelehnd schlafen. Der Darsteller von Fantômas war schwul. - S. 145 Das Buch ist kurzweilig und eher etwas, wenn man mal wieder Kichern möchte. Ich weiß nicht recht, ob es Sträter gerecht wird, das ausgerechnet Dieter Nuhr mit dem Kommentar „Extrem witzig!“ auf dem Klappentext zitiert wird … Ich zumindest hatte meinen Spaß und denke tatsächlich darüber nach, zu einer Lesung von ihm zu gehen.

    Mehr
    • 10
  • Von Liebesbriefen, Hunden, Praktikas und anderen Katastrophen...

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Buecherseele79

    10. April 2016 um 21:56

    Torsten Sträter, zu diesem Buchzeitpunkt Anfang 40, aus Dortmund und leidenschaftlicher Poetryslammer. Und das muss man ihm einfach zugestehen- Herr Sträter versteht sein humorvolles Schreibhandwerk. Ich musste unheimlich viel lachen und konnte das Buch nur ungern weglegen. Egal ob es um die Geschichte zu Struppi ging, sein Praktikum in der Videothek oder im Solarium, sein nicht vorhandenes Talent für Liebesbriefe, oder Samstagabend im REWE an der Metzgertheke über Kitty, seine Kuh, trauern- wer hier nicht laut auflacht hat entweder keinen Humor oder ist schon tot ;)Man sollte sich mit Poetryslam etwas beschäftigen um zu sehen ob dies einem auch wirklich liegt, es mag nicht immer gleich einen Zusammenhang geben, aber die Stories sind, in meinen Augen, absolut genial.Ich spreche natürlich ganz klar eine Leseempfehlung für dieses Buch aus da es bis jetzt sehr selten war dass ich bei einem Buch so viel lachen musste.Ich mag Herrn Sträter seine Geschichten, seinen Humor und ich liebe einfach die "lottrige Schnauze" aus dem Ruhrpott. :)Egal ob in Schrift oder in Farbe im Fernseh- Torsten Sträter ist bei mir jetzt Pflichtprogramm :)

    Mehr
  • Kurzgeschichten die Spaß machen

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Rahel1102

    25. February 2016 um 19:49

    Vom erstenmal bis hin zum Frank Sinatra Konzert in Dortmund. Torsten Sträter, seines Zeichen nicht nur Autor sondern auch Poetry Slam Künstler erzählt aus seiner Jugend und Vergangenheit. Spannend und witzig. Vieles kommt einen bekannt vor...

  • Von Hundegräbern, die nicht passen und der Toffifeepest :D

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    10. October 2015 um 18:46

    >>Okay<<, sagte ich. >>Bringen wir es hinter uns.<< Mein Bruder nickte und gin vor der Grube in die Hocke. Er versuchte behutsam, Struppi irgendwie beizusortieren, hielt ihn mal so und mal so, und nach drei Minuten stellten wir panisch fest: Passte nicht. Loch zu kurz. Struppi zu lang. //S.54// Klappentext: Torsten Sträter ist der Ruhrgebiets-Rocker unter den Poetry-Slammern. Seine Geschichten sind von anarchischer Komik und so idyllisch wie der Ruhrschnellweg. Er kann auch sehr sanft sein. Will er aber nicht. Grandiose Kurzgeschichten mitten aus dem Leben - von Oma Christels verhasstem Köter Struppi, Kleinkriegen mit türkischen Hotelmanagern und dem Versuch, einen Liebesbrief zu schreiben. Meine Meinung: Ich kenne von ihm noch "Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben" und muss schon sagen, dass es besser ist als dieses hier. Klar, "Der David ist dem Goliath sein Tod" ist super lustig, allerdings sind die letzten Kapitel MEGA langweilig und ich war echt froh, als ich das Buch fertig hatte. Davor....einfach top !! Sei es Struppis Beerdiung, Hornbach-Feng-Shui, Toffifees, die für die Pest gehalten werden oder Frogger...das sogar ich noch kenne :D Bewertung: Ein super lustiges Buch für zwischendurch, das sich echt lohnt...ich liebe ihn !!! :D 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Sträter wie er leibt und lebt

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    theatermensch

    07. July 2015 um 15:30

    Ich mag den Stil von Torsten Sträter sehr gerne. Paar der Geschichten kannte ich schon. Das war/ist nicht schlimm, da sie einfach grandios sind. Ich musste öfters schmunzeln und laut lachen.

    Live ist er auch sehr zu empfehlen.

  • Das Buch ist dem Sträter seine Bühne

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Ingrid-Konrad

    29. April 2015 um 01:35

    Hab mich fast krank gelacht. Original Sträter. Kannste beim Lesen sprechen hören... O-Ton. Meine Lieblingsgeschichte ist die mit den Karten für das Sinatra Konzert. Cool ist dafür nur eine lauwarme Beschreibung. Danke Torsten. So wat liebe ich.

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Kurzgeschichten der Extraklasse

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Sabrinaslesetraeume

    03. March 2015 um 21:21

    Dieses Buch habe ich mir ausgesucht, weil mich der Titel ansprach bzw. an das Buch “Der Genetiv ist dem Dativ sein Tod” erinnert hat, welchen ich eigentlich schon immer sehr cool fand. Da meine letzten Kurzgeschichtenkritiken allesamt nicht sonderlich gut ausfielen, dachte ich mir, dass ich das ändern muss und so habe ich mich auf die Suche nach Kurzgeschichtensammlungen gemacht. Dabei habe ich dann diesen witzigen Titel entdeckt und mir die Lösung für mein Problem erhofft. Auf dem Cover ist der Autor abgebildet und er macht einen sympathischen aber auch sehr verschmitzen Eindruck. Das passt auch zum Inhalt des Buches, welches Kurzgeschichten aus dem Leben des Autors beinhaltet. Einiges ist sicher herrlich übertrieben – oder ich hoffe das zumindest für die Beteiligten- aber alles ist einfach total witzig. Zum ersten Mal seit langem habe ich mich beim Kurzgeschichten lesen wieder amüsiert und gelacht. Allein die Geschichte um den Tod des verhassten Hundes der Oma war schon eine Nummer für sich aber auch die Urlaubs- und Parktikumsanekdoten waren zum wegwerfen. Der Stil des Buches ist auf den ersten Blick etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings nach einer Weile gut zu lesen und für Kurzgeschichten geeignet. Ich hatte endlich einmal wieder das Gefühl, dass bei den Geschichten alles gehört zu haben, was ich hören wollte. Meistens ist es ja so, dass eine Kurzgeschichte so aufhört, dass man sich immer denkt, dass man etwas verpasst hat und ein unbefriedigtes Gefühl nach dem Lesen zurückbleibt. Bei diesem Buch hatte ich das überhaupt nicht. Irgendwie hat einfach alles zusammengepasst und harmoniert. Natürlich ändert das nichts an der Tatsache, dass man Kurzgeschichten an sich mögen sollte, damit man Spaß mit diesem Buch haben, aber wer es einmal ausprobieren will, weil er noch nicht weiss, ob er mit dieser Art Buch etwas anfangen kann, der hat hier sicherlich genau das richtige Büchlein in der Hand um sich mal daran zu versuchen. Für mich war es jedenfalls ein wahres Vergnügen und ich kann nicht umhin 5 von 5 Punkten zu vergeben.

    Mehr
  • Lustig!!!

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    Originaldibbler

    22. December 2014 um 23:37

    Torsten Sträter ist Poetry-Slammer, Kolumnist, Autor und Herrenschneider. Letzteres  tut hier aber nichts zur Sache. "Der David ist dem Goliath sein Tod" ist eine Kurzgeschichtenanthologie. Mit viel Humor erzählt Sträter vom ersten Mal, von seltsamen Praktika (Videothek, Sonnenstudio), wenig erholsamem Urlaub und und und... Der im Titel erwähnte Goliath ist übrigens der Fisch seines Nachbarn und David ist...aber lesen sie selbst. Alle Geschichten sind sehr humorvoll. Sträters Humor ist schwer zu beschreiben: einerseits eher platt aber gleichzeit durchaus intelligent. Ein bisschen erinnert er mich immer an Jochen Malmsheimer, wie folgendes Beispiel zeigen soll: "DREISACKPAVIAN Der Titel dieses Textes, Dreisackpavian, hat die gleiche Funktion wie die Titel Keinohrhasen und Zweiohrkücken. Keinen. Kommt nur mal kurz am Anfang vor. [...]" Meinen Geschmack trifft Sträter voll. Von daher 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Der David ist dem Goliath sein Tod" von Torsten Sträter

    Der David ist dem Goliath sein Tod

    AmiLee

    15. March 2012 um 18:47

    Genial, selten so gelacht!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks