Toshihiko Kobayashi Parallel. Bd.1

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Parallel. Bd.1“ von Toshihiko Kobayashi

Stöbern in Comic

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Plötzlich Geschwister

    Parallel. Bd.1
    Shunya

    Shunya

    19. December 2013 um 16:39

    Nekota, kurz 'Neko', streitet sich immerzu mit Sakura Hoshino und doch hat er sich in seine Mitschülerin verliebt. Er schafft es sogar ihr zu gestehen, dass er sie mag, doch Sakura weist ihn ab. Den Grund erfährt Neko auch kurz darauf als er zuhause ankommt, denn sein Vater hat vor wieder zu heiraten und die Tochter seiner Verlobten ist keine andere als Sakura. Nicht nur, dass die beiden fortan Geschwister sein sollen, sie müssen auch noch für eine Weile unter einem Dach leben, da ihre Eltern auf eine Tournee gehen. Das Zusammenleben der beiden Teenager erweist sich als gar nicht so einfach. Vor allem für Neko wird es eine harte Zeit, denn sein Freund Kitamura hat sich ebenfalls in Sakura verguckt und will sie daten und dann ist da noch die aufdringliche Aihara, die ein Auge auf Neko geworfen hat. Der erste Band lässt sich locker runterlesen, so dass man ihn schnell durch hat. Die Zeichnungen sind einfach bis detailiert mit größeren Zeichnungen und einer Menge Pantyshots. Die Reibereien zwischen Neko und Sakura sind amüsant und an sich ist die Handlung auch sehr abwechslungsreich und gibt die Gefühle der beiden Protagonisten realistisch wieder. Die Nebencharaktere sind ebenso liebenswert und chaotisch wie die Hauptcharaktere. Die Story bietet eine heitere Romanze mit einigen ernsten Momenten und vertrackten Situationen. Die Idee ist nicht gerade neu, aber Toshihiko Kobayashi hat eine niedliche Komödie daraus gemacht, die es alle mal wert ist gelesen zu werden.

    Mehr