Toshihiko Kobayashi Parallel. Bd.4

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Parallel. Bd.4“ von Toshihiko Kobayashi

Zuerst sieht es so aus, als würde eine übereifrige Lehrerin herausfinden, dass Hoshino und Nekota zusammen wohnen. Fliegen sie deswegen von der Schule? Nekota nimmt mal wieder all seinen Mut zusammen, um Hoshino seine Liebe zu gestehen. Wird er eine Antwort erhalten? Endlich komnmen Nekotas Vater und Hoshinos Mutter von ihrer langen Konzertreise zurück. Werden sie jetzt heiraten? Und werden Hoshino und Nekota jetzt zu Geschwistern werden? Nekota fürchtet, dass sein Traum endgültig zerplatzt.

Stöbern in Comic

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein furioser Abschluss

    Parallel. Bd.4
    Shunya

    Shunya

    19. December 2013 um 16:47

    Für das kommende Schulfest müssen die Jungs und Mädchen sich zusammen reißen und miteinander arbeiten, was ihnen gar nicht so leicht fällt. Immer wieder gibt es Probleme und Kitamura versucht Neko klar zu machen, dass Sakura es gar nicht gut findet, dass er ständig mit Aihara herumhängt. Hegt Sakura etwa auch Gefühle für Neko? Momoko taucht plötzlich wieder auf und bringt einen Hund mit, der von nun an ebenfalls bei den Geschwistern leben soll, was Neko gar nicht so toll findet. Zu ihrem großen Pech kommt ihnen auch noch eine übereifrige Lehrerin auf die Schliche, so dass Momoko zeigen muss was als Schauspielerin in ihr steckt, um die Frau auf die falsche Fährte zu führen und gerade in dem Moment, als Neko und Sakura sich wieder ein Stückchen näher kommen, kehren ihre Eltern zurück. Müssen sie nun Geschwister sein und ihre Gefühle füreinander unterdrücken? Der Abschlussband der vierteiligen Serie ist etwas dicker als die Vorgänger, hat es aber in sich. Neko muss sich endlich entscheiden, ob er mit Aihara zusammen sein will oder mit Sakura, für die er eindeutig noch Gefühle hegt. Die Kapitel mit der Lehrerin, die den Verdacht hegt, dass Sakura und Neko zusammen sind, sind äußerst lustig und chaotisch. Das sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen. Das Ende war wirklich niedlich und hat mir gut gefallen. Es gibt ein schönes Happy End mit eindrucksvollen Bildern und hinterlässt den Leser mit einem guten Gefühl. Die vier Bände habe ich an einem Tag locker durchgelesen, da sie nicht sehr textlastig sind und die Geschichte wirklich mitreißend ist. Ich empfehle es, wirklich die gesamte Serie zu kaufen und zu lesen, es lohnt sich! Zum Schluss gibt es noch eine Kurzgeschichte mit Sakura und Neko, die genauso gut hätte in die Geschichte eingebaut werden können, da es am Ende doch ein wenig stört, wenn die Serie vorbei ist. Was aber nicht heißen soll, dass sie schlecht ist. Wer von Parallel nicht genug bekommen konnte, kann auch einen Blick in Kobayashis neue bisher 15teilige Serie Pastel werfen.

    Mehr