Toshiki Yui Kirara. Bd.1

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kirara. Bd.1“ von Toshiki Yui

Kirara erleidet ein tragisches Schicksal. Am Tag ihrer Hochzeit kommt sie bei einem Autounfall ums Leben. Aber ihre Liebe ist stärker als der Tod und so kehrt sie als Geist zurück, allerdings nicht am Tag ihrer Hochzeit, sondern in ihrer Teenagerzeit! Dort trifft sie nicht nur auf die jugendliche Ausgabe ihres Beinahe-Ehemanns Kanpei, sondern auch auf ihr eigenes, jüngeres Ich. Eine witzig-spritzige und pikante Komödie voller aufregender Verwicklungen aus der Feder vom Meister der leichten Unterhaltung, Toshiki Yui!

verspielt und niedlich, mit einer guten Mischung aus Humor und Erotik

— AnnikaLeu
AnnikaLeu

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kirara. Bd.1" von Toshiki Yui

    Kirara. Bd.1
    Phantasai

    Phantasai

    20. May 2012 um 17:16

    Als Kirara auf dem Weg zur Kirche ist um ihren geliebten Konpei zu heiraten, erleidet sie einen tödlichen Unfall. Sie bittet Gott sie wieder zu ihm zurück zu schicken und landet 8 Jahre in der Vergangenheit als Geist. Die 16 jährige Konpei weiß zunächst gar nicht wie ihm geschieht und wer diese sehr freizügige Frau ist. Am selben Tag bekommt er einen Liebesbrief von Amy, einer Freundin von der 16 jährigen Kirara. Doch auch die 16 jährige Kirara kann ihren Geist aus der Zukunft sehen, auch wenn sie nichts damit anzufangen weiß. Der Geist Kirara versucht Konpei mit immer anzüglicheren Situationen für sich zu gewinnen, doch dieser verliebt sich immer mehr in die lebende Kirara und auch Amy kämpft immer mehr um ihn. Eigentlich eine ziemlich strange Geschichte, von der ich noch nicht so recht weiß, was ich von halten soll. Mir ist auch nicht so recht klar, warum der Kirara-Geist dauernd nur sehr spärlich bekleidet ist. Die Story ist jedoch sehr flüssig und verständlich geschrieben. Der Zeichenstil erinnert mich sehr an Ranma 1/2. Mal sehen wie es weiter geht.

    Mehr