Das Winterbuch

von Tove Jansson 
3,8 Sterne bei4 Bewertungen
Das Winterbuch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

anke3006s avatar

Ich hab mich mit der Einsamkeit und Düsternis schwer getan

EvyHearts avatar

Kühl und düster.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Winterbuch"

Der Winter ist eine besondere Jahreszeit im Norden - eine Zeit, die Schnee, Eis und Kälte, aber auch Naturerlebnisse, Zurückgezogenheit und Muße mit sich bringt. Das WINTERBUCH spiegelt all dies wider und versammelt viele der beliebtesten Erzählungen der finnischen Autorin der MUMIN-Bücher.

Mit feinem Humor und einem guten Maß an Melancholie trägt das WINTERBUCH den Leser durch die dunkle Jahreszeit. Die Erzählungen zeichnen warmherzige Bilder vom Kindsein, vom Erwachsenwerden und von den Mühen und Freuden des Alters.

Ein ganz besonderer Erzählband und ein großes Lesevergnügen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783431040784
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Ehrenwirth
Erscheinungsdatum:24.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    EvyHearts avatar
    EvyHeartvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Kühl und düster.
    Kühl und düster. (Rezi-Ex.)

    Inhalt

    Das Buch vereint verschiedene Texte aus Kurzgeschichten-Bänden und Romanen der Mumin-Autorin. Vielfach sind sie auf die Natur und zwischenmenschliche Konflikte fokussiert. Dazwischen gibt es Fotos der Autorin und ein Nachwort von Maria Antas.

    Wie ging es mir mit dem Buch?

    Ich fand die Texte sehr ruhig und entspannend, weil die Sprache gleichmäßig fließt. Oft wird die Natur beschrieben, sie nimmt einen großen Raum ein. Daher ist mir vor allem die kühle, raue Stimmung in Erinnerung geblieben und der Schnee, der die Figuren bedrohlich einhüllt. Typisch für Kurzgeschichten wird auch hier vieles angedeutet und oft hatte ich das Gefühl, dass die Geschichten auf dem Höhepunkt abbrechen.

    Ein großes Problem war für mich, dass die Geschichten nicht zu einem Band gehören, sondern zusammengestellt sind und u.a. auch AUSZÜGE aus "Die Tochter das Bildhauers" und "Die ehrliche Betrügerin" enthalten. Ich habe versucht, die Geschichten in Einklang zu bringen, Gemeinsamkeiten zu finden, das Buch als Einheit zu betrachten. Es ist jedoch eher ein Best-of als ein stimmiger Band. Daher fand ich auch die Bilder der Autorin eher störend, obwohl sie zu einem Best-of gut passen.

    Fazit

    Ich sehe das Buch mit gemischten Gefühlen. Ich mag das Cover und die Ruhe, die das Buch ausstrahlt. Ich mag den düsteren Blick auf Winter und Schnee. Ich mag es, Menschen so konzentriert beim Handeln zuzusehen. Und ich mag das Nachwort, das aufschlussreich und nicht zu kompliziert ist. Die Zusammenstellung finde ich jedoch nicht so gut. Und ich denke, dass man mit den Genre "Kurzgeschichten" vertraut sein sollte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Dominikuss avatar
    Dominikusvor einem Jahr
    Zeitlos

    Das Winterbuch von Tove Jannssen ist ein Buch mit vielen der beliebtesten Erzählungen aus den Romanen der finnischen Autorin. Sie erzählt mit klarer melancholischer, fesselnder Sprache und feinem Humor.


    Die Erzählungen behandeln die Empfindungen bei Kälte, Schnee und Dunkelheit.

    Besonders gut gefielen mir die Eindrücke der Tochter des Bildhauers.

    Dann geht es weiter mit der Jugend und dem Erwachsen werden und dem Altern. Da war der Text von Emmeina ganz interessant.

    Schön waren die Fotos aus dem Janssen Archiv. Das Nachwort von Maria Anta war informativ.

    Ich kannte Tove Jansson noch nicht, obwohl sie auch eine bekannte Jugendautorin und Künstlerin war. Ich musste erst nach ihr googeln. Sie lebte von 1914 bis 2001 in Helsinki.

    Ihre Erzählungen lesen sich gut und wirken zeitlos.

    Ich kann mir gut vorstellen, einen weiteren Roman von ihr zu lesen.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    anke3006s avatar
    anke3006vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ich hab mich mit der Einsamkeit und Düsternis schwer getan
    Kommentieren0
    LadyOfTheBookss avatar
    LadyOfTheBooksvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Wintergeschichten, die einen in die Kindheit zurück holen, aber auch vom normalen Leben erzählen. Einige schöne Geschichten dabei!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks