Tove Jansson , Tove Jansson Mumins lange Reise

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mumins lange Reise“ von Tove Jansson

Mumins lange Reise führt den kleinen Troll und seine Mutter durch einen dichten, dunklen Wald. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem verschwundenen Muminvater und finden nach vielen überstandenen Gefahren ein Tal zum Wohnen, das schöner ist als alles, was sie bisher sahen. Dort lässt es sich herrlich glücklich leben – aber es gibt auch viele aufregende Abenteuer zu bestehen.

Stöbern in Kinderbücher

Chloé und die rosarote Brille

Durch witzige Kloweisheiten lernt man immer etwas Neues und kann im wahrsten Sinne des Wortes durch Klugscheißerwissen punkten

Melli910

Nevermoor

Einzigartige Charaktere in einer fantastisch wundersamen Welt. Der Humor ist toll und man liebt es in diese Welt einzutauschen.

Zyprim

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

Der zauberhafte Eisladen

Habe ich als Einstieg für Lesenachmittage mit meiner jüngsten Nichte gelesen.Und es war genau richtig-hat sehr viel Freude gemacht!

Katzenmicha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das niedlichsten Trolle, die ich je gesehen habe

    Mumins lange Reise

    FAMI_Anke

    21. August 2015 um 10:00

    Tove Jansson und ihre Mumins waren letztes Jahr auf der Frankfurter Buchmesse eines der Hauptthemen. Gastgeberland war Finnland und wer würde in meinen Augen da besser passen? Seit ich denke kann schaue ich im Fernsehen die kleinen Trolle und finde es mehr als schade, dass diese einfach nicht mehr gezeigt werden. Oder vielleicht verpasse ich sie auch, weil ich keinen Fernseher mehr habe?! Ich weiß es nicht. Doch jetzt erst habe ich mich aufraffen können auch mal ein Buch über diese kleinen nilpferdartigen Wesen zu lesen. Mumin und seine Mutter irren auf der Suche nach dem Vater und einer geeigneten Unterkunft in einem Urwald umher. Wo dieser genau ist erfährt man nicht. Nur, dass es Mitte August ist. Sie stoßen auf ein kleines Tier, welches sich ihnen sofort anschließt. Zu dritt machen sie sich weiter auf den Weg. Unterwegs begegnen sie großen Schlangen, Männern, die sich ein Reich aus Süßigkeiten geschaffen haben, Ameisenbären, stürmischem Wetter und hilfsbereiten jungen Männern und vielen anderen. Doch zum Schluss wird alles wieder gut. Der Satzbau ist sehr einfach und verständlich. Es tauchen keine Probleme oder Verständnisfragen auf. Innerhalb einer halben Stunde hatte ich das Buch durch. Die Illustrationen sind einfach, aber dennoch wunderschön. Der einzige Unterschied zur Fernsehserie ist, dass die Mumins im Buch noch ein komische lange Nase habe, aber ansonsten stimmt alles überein. Wer sein Kind gerne in die wunderbare Welt der Mumins entführen möchte, fängt am besten mit diesem Teil an. Denn nach dem Ende des Buches wissen wir, wie die Mumin-Familie an den Ort gekommen ist, wo sie jetzt lebt. Eines der schönsten Kinderbücher aller Zeiten in meinen Augen. Denn Trolle können so entzückend sein!

    Mehr
  • Wie kamen die Mumins ins Mumintal?

    Mumins lange Reise

    Orisha

    23. December 2013 um 08:41

    Wie kamen die Mumins ins Mumintal? Dieser Frage geht dieses kleine Büchlein, von gerade mal 60 Seiten, nach. Mumin und seine Mutter machen sich auf eine große Reise, um einen neuen Platz zum Leben zu finden. Wundersame Gestalten säumen ihren Weg, wie Tulippa mit den blauen Haaren, die in einer Tulpe lebt oder der große, alte, mürrische Marabuherr, der sich letztlich als gar nicht so übel herausstellt. Und sie sind nicht nur auf der Suche nach einem neuen Zuhause, auch Muminpapa wird gesucht… Die erste Geschichte der Mumins entstand 1945 und ich komme nicht drumrum, dass diese Geschichte vielleicht auch mehr darstellen soll. Denn wieviele Menschen waren 1945 auf der Suche nach Angehörigen und einem neuen Zuhause? Genau das wird in dieser fiktiven Geschichte thematisiert: Die Suche nach einer Bleibe, einem neuen Zuhause, nachdem man sein altes verlassen musste. Fazit: Ein guter Start in die Muminreihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks