Assalay - Das geheimnisvolle Amulett

von Tracey Mathias 
3,7 Sterne bei26 Bewertungen
Assalay - Das geheimnisvolle Amulett
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

R

Eins der besten Bücher, das ich je gelesen habe. Es ist auf jeden Fall eine Bereicherung für jedes Bücherregal!

-Millimiz-s avatar

Ein super Nicht-mehr-aus-der-Hand-legen-Buch!

Alle 26 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Assalay - Das geheimnisvolle Amulett"

Das geheimnisvolle Amulett, das Gaia zu ihrem 13. Geburtstag erhält, befindet sich seit Generationen im Besitz der Familie. Das Schmuckstück mit den unbekannten Schriftzeichen soll eine große Macht besitzen und der Familie eines Tages Ruhm, Ehre, Wohlstand und Glück bringen. Vor Gaia liegt ein langer unbekannter Weg, abenteuerlich und oft auch lebensgefährlich, der sie dem Geheimnis des Amuletts jedoch immer näher bringt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841500366
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:574 Seiten
Verlag:Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum:21.01.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Whovians avatar
    Whovianvor 3 Jahren
    Fantasy und Politik in einem

    Inhalt:
    Die beiden Kinder Gaia und Tal leben abgeschieden in einem kleinen Dorf im Gebirge. Dieses dürfen sie niemals verlassen. Als eines Tages allerdings ihr Dorf überfallen und ihre Mutter versklavt wird, machen sich die die Geschwister auf die Suche nach ihrer Mutter und kommen dabei in die große Stadt Freehaven. Regiert wird das Land von den "Dreizehn Lords" bekannt als "Der Monarchenbund". Doch nachdem die beiden Kinder in Freehaven auftauchen kommt immer mehr von einer Vergangenheit zum Vorschein, die der Monarchenbund versuchte auszulöschen...

    Meine Meinung:
    Dieser Roman ist der erste Band der Assalay Trilogie und ich finde ihn fantastisch. Die Autorin wechselt immer wieder zwischen die Beteiligten Personen hin und her, sodass der Leser nicht nur das Geschehen der beiden Kinder verfolgt, sondern auch von anderen Menschen, die dabei helfen die Wahrheit ans Licht zu bringen. Dadurch bleibt die Spannung im Grunde genommen im ganzen Buch über vorhanden, keine Stellen die sich ziehen. Mir gefällt auch die Geschichte und die Idee an sich.
    Fazit: Lesenswerter Fantasy-Roman, der spannend geschrieben ist.
    Freue mich auf die Fortsetzungen!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 3 Jahren
    Das geheimnisvolle Amulett

    an ihrem 13.Geburtstag bekommt Gaia von ihrer Mutter ein altes Amulett geschenkt,das zuvor ihrem Vater gehört hat.Es soll sehr wertvoll sein  .Gaia und ihr Bruder Tal leben in einem armen Gebirgsdorf hoch oben in den Bergen,doch eines Tages tauchen Drachen auf  und  kurz danach  bekommt das Dorf Besuch vom geldgierigen Lord ,der  auf der Suche nach  dem früher dort abgebauten Gold  wieder auftaucht und aus Wut über die längst  ausgeplünderte Goldader  einfach  Kinder und  und Frauen mitnimmt um sie als Sklaven zu verkaufen.Gaias bester Freund und ihre Mutter werden  von ihm verschleppt und so machen sie und ihr Bruder sich auf den langen udn gefahrenvollen Weg ins Flachland um ihre Mutter zu befreien.

    Ein sehr schön geschriebenes Buch nicht nur für Kinder  ,sondern für alle Jungebliebenen. Die bedien Hauptfiguren   sind  sehr einfühlsam beschrieben und die Messege des Buches   besagt  ,das man niemals aufgeben soll und  auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen soll. Nur zusammen   schafft man manches was  erst  unbezwingbar erschien und die Wege des Schicksals sind unergründlich  doch wer darauf vertraut erreicht sein Ziel.
    Mir gefiel das Buch sehr gut und werde in Kürze die beiden anderen Teile  auch noch lesen ,denn die Geschichte  von Gaia und Tal geht  ja noch weiter

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Lennys avatar
    Lennyvor 4 Jahren
    Assalay - Das geheimnisvolle Amulett / Tracey Mathias

    Gaia bekommt ein Amulett zu ihrem 13. Geburtstag. Es gehörte einmal Ihrem Vater, der allerdings nicht mehr lebt. Sie lebt mit Ihrer Mutter und Ihrem Bruder Tal auf einem Bergabschnitt. sie haben Ziegen und ein klägliches Auskommen. Eines Tages wird das Dorf überfallen und die Mutter wird mitgenommen um als Sklavin verkauft zu werden..... Gaia und Tal wollen die Mutter zurückkaufen und zwar mit dem geheimnisvollen Amulett...

    Dies ist eine schöne Geschichte, mit einem offenen Ende, es werden weitere Bücher folgen. Ich habe immer darauf gewartet, dass Gaia mit dem Amulett irgendwelche Kräfte besitzt, doch in diese Richtung geht die Geschichte nicht. ich habe hier 3 Sterne vergeben weil man sich schon sehr früh ausmalen kann wohin die Geschichte geht. Mir hat hier etwas Spannung und Überraschung gefehlt. denke es ist eher auch ein Kinderbuch....

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    buchfeemelanies avatar
    buchfeemelanievor 4 Jahren
    Spannend und gut geschrieben

    Gaia ist gerade 13 Jahre alt, als sie ein mysteriöses Amulett erhält. Seitdem sind ihre Wege und die ihres Bruders Tal  voller Gefahren..

    Gaia ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist ein mutiges Mädchen und sorgt sich um ihre Familie.

    Was sich positiv hervorhebt sind die wahnsinnig guten Beschreibungen der Umgebung. Ich als Leser hatte fast den Eindruck vor den Drachen zu stehen. Auch zu dem Leben der Leute findet der Leser dank des tollen Schreibstils sehr schnellen Zugang.

    Die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Sie ist sehr spannend geschrieben und regt die Fantasie an.

    Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zu dem Inhalt des Buches. 

    Fazit: Ein rundum gelungenes Debüt, dass man nicht nur Jugendlichen sondern auch Erwachsenen gleichermaßen empfehlen kann!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Monika Jarys avatar
    Monika Jaryvor 6 Jahren
    Rezension zu "Assalay - Das geheimnisvolle Amulett" von Tracey Mathias

    Wirklich lesenswert, nicht nur für "jUNGE" Leser :-).........Eine wunderbare Geschichte, die vom Zusammenhalt und Liebe in der Familie erzählt, von gegenseitigem Vertrauen und Zusammenhalt. Die Kinder Gaia und Tal sind ein tolles Geschwisterpaar, immer füreinander da, auch wenn die Umstände sie trennen.................Das geheimnisvolle Amulett, das Gaia zu ihrem 13. Geburtstag erhält, befindet sich seit Generationen im Besitz der Familie ihres verstorbenen Vaters und ist für sie, die Erstgeborene, bestimmt vom Tag ihrer Geburt an. Das Schmuckstück mit den unbekannten Schriftzeichen soll eine große Macht besitzen und der Familie eines Tages Ruhm, Ehre, Wohlstand und Glück bringen. Allerdings entfaltet es seine Kräfte erst, wenn es am rechten Ort gelesen wird. Vor Gaia liegt ein langer unbekannter Weg, abenteuerlich und oft auch lebensgefährlich, der sie dem Geheimnis des Amuletts jedoch immer näher bringt ...

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Lesegenusss avatar
    Lesegenussvor 7 Jahren
    Rezension zu "Assalay - Das geheimnisvolle Amulett" von Tracey Mathias

    Ein gelungener Debütroman in der Kategorie Jugendbuch, der Auftakt einer Trilogie. Die 13-jährige Gaia und ihr Bruder Tal leben unter ärmlichen Verhältnissen auf dem Bergplateau. Das Bergdorf war vor vielen Jahren durch seinen Goldabbau sehr wohlhabend, man lebte nicht in dieser Armut wie derzeit. Die Goldader war erschöpft und nur durch den monatlichen Besuch des Händlers Rackin wurde das Volk mit dem Notwendigsten versorgt. Ein mühsamer Weg hinauf auf das Plateau, verbunden mit der unteren Welt nur durch eine Leiter. Doch niemals verlässt ein Bergbewohner seine Heimat und steigt hinab. Er würde nie wieder zurückkehren, heißt es. Zu ihrem 13. Geburtstag erhält Gaia ein geheimnisvolles Amulett, welches sich seit Generationen im Besitz der Familie ihres Vaters befindet. Es ist nur für sie bestimmt, der Erstgeborenen und soll der Familie Wohlstand und Glück bringen. Das Amulett mit den geheimnisvollen Schriftzeichen besäße eine große Macht, sagt die Überlieferung. Allerdings kommt diese Macht erst zur Wirkung, wenn das Amulett an seinem richtigen Ort angelangt sein.
    Das untere Land wird beherrscht von korrupten, machthungrigen, gierigen Lords. An einem Tag kommt der geldgierige Lord zum Volk und fordert immer mehr. Letztendlich treibt er fast alle Dorfbewohner zusammen und sie müssen den Weg in die unteren Ebenen antreten. Dort warten Sklavenhändler auf sie und der Lord kommt zu Geld. Auch Gaias und Tals Mutter ist unter ihnen.
    Gaia und Tal entgehen dem Schicksal und werden von Rackin mitgenommen. Sie wollen ihre Mutter suchen und machen sich auf den beschwerlichen Weg zur Hauptstadt des Reiches, Freehaven.
    Soviel zur Geschichte. Es würde die Spannung nehmen, bis hin zum Ende des Buches den Inhalt wieder zu geben.
    Die Autorin schreibt in „Assalay Das geheimnisvolle Amulett“ Bekanntes aus Märchen, vermischt mit Fantasie. Der Anfang liest sich leicht, große Spannung taucht nur durch den Drachen auf, mehr nicht. Doch durch ihren besonderen Schreibstil, dem Lesealter gerecht, gelingt es Tracey Mathias ihre Ideen super umzusetzen und wenn man ganz tief eintaucht in den Lesestoff, spürt man die Seele, die Hingabe der Autorin, die sie hier beim Schreiben hatte.
    Jede Charaktere in dem Buch sind hervorzuheben. Der Leser erlebt in „Assalay“ eine andere Welt. Bemerkenswert, wie die Autorin in einem angepassten Schreibstil Gaia und Tal erleben lässt, einzutauchen in diese andere Welt, der Zivilisation im Flachland.
    Heutzutage würde ich es vergleichen mit dem Wechsel aus dem puren Nichts, der tiefen Armut und Existenz in ein All-Inclusive Haus der Superlative.
    Fazit:
    Durch das Cover und der kurzen Inhaltsangabe bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist ein sehr gelungenes Jugendbuch und ich kann es nur weiterempfehlen.
    Leser über das Jugendalter hinaus scheut euch nicht davor, es in die Hand zu nehmen.
    Die Geschichte zieht einen in seinen Bann und macht Lust auf mehr. Der Roman zeigt aber auch auf, dass man Vertrauen haben sollte. Jeder hat seine Schicksalsfäden in der Hand, und nur wenn wir uns etwas zutrauen, daran glauben, fallen sie nicht auseinander.
    Glaube an dich selbst und an die, die du liebst.
    Bücher eröffnen dir den Blick in eine andere Welt, verliere aber nie den Überblick.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    JuliaOs avatar
    JuliaOvor 9 Jahren
    Rezension zu "Assalay - Das geheimnisvolle Amulett" von Tracey Mathias

    Naja.. Also man kann es lesen - aber man muss nicht... Ich hab nach ca 2/3 aufgegeben weil ich mir dachte "Da sind noch so viele tolle Bücher in meinem Regal die ich noch ncht gelesen habe..."
    Die Geschichte ist ganz nett - aber nicht gerade umwerfend spannend oder fesselnd...

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    R
    Riccivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eins der besten Bücher, das ich je gelesen habe. Es ist auf jeden Fall eine Bereicherung für jedes Bücherregal!
    Kommentieren0
    -Millimiz-s avatar
    -Millimiz-vor 6 Jahren
    Kurzmeinung: Ein super Nicht-mehr-aus-der-Hand-legen-Buch!
    B
    Buchfink4vor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    IrishKaddas avatar

    Leider kann man ja nur einen Titel für die Verlosung hier anklicken. 
    Dabei verlose ich 7 (!!!) Bücher.
    Jeder kann noch bis heute Abend 0:00 Uhr einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen. Dort findet ihr auch eine Kurzbeschreibung zu jedem Buch, das ich verlose. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei!
     

    "Vor uns die Nacht" von Bettina Belitz, "Der Augenjäger" von Sebastian Fitzek, "Wunschkonzert" von Anne Hertz, "Assalay – Das geheime Amulett" von Tracey Mathias, "Frevlerhand" von Ines Thorn, "Der Beobachter" von Charlotte Link und "Heidi" von Milada Krautmann und Mathias Weil.
    Freue mich über jeden Teilnehmer 


    (Ach ja, "Vor und die Nacht" von Bettina Belitz ist sogar signiert ;-) )


    Hier also der Link:
    http://www.geile-zeile.de/2014/04/21/blogger-schenken-lesefreude-2014/

    Viel Glück!!

    PS: Da ich gestern auf Facebook die 600-Fans-Marke geknackt habe, werde ich nach diesem Gewinnspiel hier auch noch - als Dank - unter all meinen Facebook-Fans ein Buch verlosen. Falls mich also dort auch jemand liken möchte: www.facebook.com/geilezeile :-)
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks