Tracey Mathias Assalay - Die Verschwörung der Lords

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Assalay - Die Verschwörung der Lords“ von Tracey Mathias

Wer ist der rechtmäßige Herrscher von Assalay? In Assalay wird überall ein Lied gesungen, das vom Untergang des Monarchenbundes und von Gaia, der rechtmäßigen Herrscherin Assalays, erzählt. Leo, der Sohn von Lord Philemot, erfährt, dass der grausame Lord Lanneret im ganzen Land Jagd auf ein Geschwisterpaar namens Tal und Gaia macht – und auch, dass die Geschichte von der Entstehung des Reiches Assalay und der Herrschaft der Lords gar nicht stimmt.

Ich liebe diese Trilogie bisher unglaublich, spannend, lesenswert.

— Whovian

Stöbern in Jugendbücher

Palast der Finsternis

Spannend und gruselig, nicht nur für Jugendliche

buchernarr

Immer diese Herzscheiße

Schönes Jugendbuch, das ein wichtiges Thema anspricht.

Littlemiss_lissie

Ewig - Wenn Liebe entflammt

In einigen Dingen durchaus vorhersehbar

Sternennebel

Wir fliegen, wenn wir fallen

ein ewiges hin und her

Chuckster

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Schwächster Band der Reihe aufgrund der Splittung des Verlages. Einfach zu wenig Inhalt für zu viel Geld. Wirklich schade!

Lenneth88

Chosen - Das Erwachen

Eine absolut lesenswerte, in beiderlei Hinsicht fantastische Dilogie, die Jugendbuchfans gelesen haben sollten!

101Elena101

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Assalay - Die Verschwörung der Lords" von Tracey Mathias

    Assalay - Die Verschwörung der Lords

    Charlousie

    25. April 2011 um 18:17

    Inhalt: Das Fantasy-Buch „Assalay – Die Verschwörung der Lords“ von Tracey Mathias handelt von einer Welt, in der dreizehn Lords über das Land Assalay herrschen. Leo ist ein angehender Lord und muss für ein Jahr in die Lehre bei einem der Dreizehn gehen. Er soll ausgerechnet zu Lannaret, der ihn schikaniert und leiden lässt. Gleichzeitig findet Leo ein unsagbares Geheimnis bei seinem Lehrmeister heraus. Eine Verschwörung und eine fatale Lüge, auf der die Regentschaft der Lords basiert. Währenddessen freundet sich seine Zwillingsschwester Rachel mit ihrer Sklavin Mai und dessen Sohn Taly an, die einem alten Königsgeschlecht entstammen und eine Rebellion gegen das ungerechte und harte Regime der Lords anstreben. Rachel und Leo, Zwillinge, die unabhängig voneinander auf der Suche nach der Wahrheit auf Geheimnisse stoßen, die ihnen lieber verborgen geblieben wären. Ihr neu erworbenes Wissen bietet ihnen jede Menge Macht, für was werden sie sich entscheiden? Für eine bequeme Lüge oder die steinige Wahrheit? Vermögen sie überhaupt, sich gegen ihren eigenen Glauben und ihre eigene Rasse, die das Land regiert, zu stellen? Meine Meinung: Das Buch ist mit einem einzigen Wort zu beschreiben: wundervoll. Alleine die Gestaltung und das Layout sind liebevoll umgesetzt worden, wie bei keinem anderen Buch. Kleine Details, wie beispielsweise schöne Verzierungen an den Seitenzahlen und aufwendige Dekorierungen am Anfang eines jeden Kapitels, lassen diesen Roman zu einem echten Highlight werden, der sich in jedem Buchregal bewährt und wunderschön macht. An diesen Dingen erkennt man, wieviel Mühe und Arbeit in „Assalay 02″ stecken. Das Buch ist der zweite Teil einer Trilogie und während die Handlung im ersten Band fröhlich vor sich hin plätscherte, wird im zweiten Teil so richtig an Fahrt aufgenommen. Die Geschichte hat mich mit Spannung und anspruchsvollen Inhalten vollkommen überzeugt. Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere brillieren durch ihre detaillierten Beschreibungen, durch die ich mich sehr gut mit ihnen identifizieren konnte. Der Personenwechsel, der auch teilweise in einem Kapitel mehrmals vorkommt, hat viel Abwechslung geboten und erhöhte die Spannung insgesamt nochmals. Was dabei sehr wichtig ist, dass sich durch die Geschichte fortwährend ein roter Faden zog, der mich nie den Überblick verlieren ließ. Einiges wird im Laufe des Buches geklärt, was anfangs unlogisch oder überflüssig erscheint und das hat mir sehr gut gefallen. Die „Bösewichte“ weisen pregnante, für böse Charaktere typische Merkmale auf, die zum Fürchten einladen. Ich kann beinahe behaupten, dass der erste „Assalay“-Band mehr eine Einleitung in die Geschichte war, und im zweiten Teil die eigentliche Handlung startet. Wegen der unzähligen bereits aufgeführten Punkte, noch hinzukommend, dass in „Assalay 02″ so richtig die Spannung voller Überraschungen losgeht, fand ich das Buch erstaunlich toll und konnte mich begeistern lassen. Deswegen empfehle ich es allen Fantasy-Liebhabern, die spannungsgeladene Seiten gepaart mit Intrigen und Abenteuern mögen. Es ist nicht notwendig vorher den ersten Band zu lesen, da sich die Hintergründe aus diesem Buch nach einer Weile von alleine erschließen. Somit ist „Assalay 02″, ohne das Vorwissen zu kennen, grandios geschrieben und ein super Buch, das man nicht bereuen wird gelesen zu haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks