Traci Chee

 3,8 Sterne bei 323 Bewertungen
Autorenbild von Traci Chee (©Topher Simon Photography)

Lebenslauf von Traci Chee

Buchstaben und Worte sind ihre große Leidenschaft: Traci Chee wächst in einer kleinen Stadt mit wenigen Einwohnern auf und fühlt sich auch heute noch in den Bergen am meisten zu Hause. Mit ihrem Hund lebt Traci jedoch im sonnigen Kalifornien. Sie studiert an der UC Santa Cruz Literatur und Kreatives Schreiben und schließt ihren Master in San Francisco ab. Sie liebt alles, was mit Wörtern und Schreiben zu tun hat, Bücher, Gedichte, Bastelarbeiten und Kunst. Außerdem spielt sie in ihrer Freizeit Klavier, bemalt Eier oder lädt Freunde und Familie für Spieleabende zu sich ein. 2016 wird ihr Debütroman, „Ein Meer aus Tinte und Gold“ in Deutschland veröffentlicht und erreicht einen Spitzenplatz in den Bestsellerlisten. Das Buch spielt in einem Land, in dem die Menschen nicht mehr Lesen und Schreiben können, nicht einmal mehr wissen, dass es geschriebene Worte gibt. In dieser Welt wächst die Protagonistin Sefia bei ihrer Tante Nin auf. Doch eines Tages wird Nin entführt und um sie zu retten, hat Sefia nur ein Buch als Hilfsmittel, das zunächst ziemlich nutzlos erscheint. Doch als Sefia lernt, die Zeichen zu deuten, entdeckt sie eine magische Welt voller Wunder und macht sich auf der Suche nach ihrer Tante auf eine gefährliche Reise.

Alle Bücher von Traci Chee

Cover des Buches Ein Meer aus Tinte und Gold (ISBN: 9783551317285)

Ein Meer aus Tinte und Gold

 (252)
Erschienen am 30.04.2018
Cover des Buches Die Schlacht um Wörter und Blut (ISBN: 9783551583567)

Die Schlacht um Wörter und Blut

 (16)
Erschienen am 25.04.2019
Cover des Buches The Reader (ISBN: 9780399176777)

The Reader

 (2)
Erschienen am 13.09.2016
Cover des Buches The Speaker (The Reader, Band 2) (ISBN: 9780147518064)

The Speaker (The Reader, Band 2)

 (1)
Erschienen am 19.06.2018
Cover des Buches The Reader (ISBN: 9780147518057)

The Reader

 (1)
Erschienen am 05.09.2017

Neue Rezensionen zu Traci Chee

Cover des Buches Ein Meer aus Tinte und Gold (ISBN: 9783551317285)hooks-books-buechers avatar

Rezension zu "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee

Ein Meer aus Tinte und Gold
hooks-books-buechervor 6 Monaten

Sefia ist ein sagen wie mal  normales Mädchen, dass mit ihrer Tante Nin durch Kelanna zieht. Nur durch  gaunerreien da sie in Not sind , halten sie sich am Leben. Als Tante Nin gefangen genommen wird  kann Sefia nichts dagegen unternehmen, und doch setzt sie alles daran ihre Tante zu finden und sich zu rächen. Begleitet wird  sie von dem  stumme Jungen Archer und ein mysteriöses Buch. 

Wir lernen auch  Kapitän Less kennen dessen  Abteteuer auch dazu  gehören , genauso wie die des Jungen der Meisterbibliothekar werden will.

Was hat das Buch nur mit allem  zu tun?

Findet es am besten selbst heraus. 

Das Buch ist wunderschön gestaltet und auf einigen Seiten sind Worte zu finden die man unbedingt aufschreiben und zusammen setzten sollte .

Ein wirklich toller erster Band .😊

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ein Meer aus Tinte und Gold (ISBN: 9783551317285)KerstinsWortMelodies avatar

Rezension zu "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee

Tolle Idee, aber teilweise sehr anstrengend zu lesen
KerstinsWortMelodievor 9 Monaten

Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee hat mich vom Cover her total angezogen. Dieses finde ich super schön. Aber auch der KT klang super und so hab ich mich gefreut als ich es bei Booknerds by Kersstin erwerben konnte. Es hat jetzt allerdings doch noch ne ganze Weile bis ich mich heran gewagt habe. Aber nun bin ich mit der Geschichte durch.

Der Einstieg ist mir super leicht gefallen, denn er war spannend. Die Autorin hat einen sehr detailreichen und bildhaften Schreibstil, der mich anfangs richtig begeistert hat. Allerdings muss ich sagen, dass er auf Dauer tatsächlich etwas anstrengend war. Ich musste manche Sätze mehrfach lesen.
Teilweise habe ich sogar zurückblättern müssen, weil ich dachte ich hätte was überlesen. Aber ich glaube einfach, dass es an den unterschiedlichen Erzählsträngen und den sehr detailreichen Beschreibungen lag. Das ist ja öfter mein Problem. 
Bis ich überhaupt die Verbindung der einzelnen Geschichten verstanden habe, dauerte es.
Die Geschichte selbst fand ich super von der Idee her. Wir lesen über Buchstaben, Wörter und Sätze, die wichtig sind...die die Fähigkeit haben Dinge zu verändern, die Macht haben... die eine Bedeutung haben. Es geht um Freundschaften und Vertrauen. Das Ganze verfolgen wir mit Sefia auf ihrer Suche nach Nin und dem Gehemnis. Auf einer spannenden, aber auch blutigen Suche.


Auch wenn ich die Geschichte selber super spannend und toll fand, hat mich der Schreibstil eher nicht überzeugt und machte das Lesen anstrengend. Ich denke ich werden den zweiten Teil erstmal nicht lesen.


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Ein Meer aus Tinte und Gold (ISBN: 9783551317285)mrsmietzekatzemiauzgesichts avatar

Rezension zu "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee

Eine Geschichte mit viel unausgeschöpften Potenzial
mrsmietzekatzemiauzgesichtvor 10 Monaten

MEINE MEINUNG


Noch ein Titel den ich im Rahmen meiner SuB- Abbau-Challenge gelesen habe. Viele fanden das Buch gut und damals war es überall auf Bookstagram zu sehen, deshalb habe ich mir auch das Buch zugelegt. Leider hat mir die Geschichte von Sefia und Archer nicht so gut gefallen. Warum verrate ich dir jetzt.


Schreibstil


Der Schreibstil war für mich ok. Zu Beginn war es sehr spannend, dann aber wurde es sehr langamtig und dadurch langweilig. Ich hatte das Gefühl nicht voran zu kommen. Es gibt viele verschiedene Sichten aus denen erzählt wird, aber meist lesen wir aus der Sicht der Hauptfigur Sefia. Für mich waren es am Ende zu viele verschiedene Leben in die ich durch die Wechsel blicken durfte. Das Buch an sich ist wunderschön gestaltet, sowohl außen wie innen. Die Idee der Geschichte hat mich wirklich angesprochen aber die Umsetzung war nicht nach meinem Geschmack.


Handlung


In dieser Buchwelt wurde nie das Alphabet erfunden, niemand kann lesen oder schreiben. Einzig die Mitglieder einer Vereinigung wurden auserwählt um diese Fähigkeit zu erlernen. Die Vereinigung hat den Frieden des Landes als Hauptziel seit vielen endlosen Jahren. Sie setzen alle Mittel ein, um ihrem Ziel näherzukommen. Sie gehen über Leichen. So lebt unsere Protagonistin Sefia zusammen mit ihrer Tante Nin auf der Flucht vor diesen Leuten, denn sie haben etwas, was aus den Fängen der Vereinigung gestohlen wurde: ein Buch. Und dieses Buch soll unter allen Umstände zurück an seinen Platz. Sefias Eltern sind bereits tot, die Mutter wurde krank und der Vater umgebracht. Nur das Buch haben sie hinterlassen. Sefia weiß nichts damit anzufangen, da sie weder lesen noch schreiben kann wie es eben üblich ist. Als ihre Tante erwischt, misshandelt und verschleppt wird ist Sefia auf sich alleine gestellt. Über ein Jahr lernt sie das Kämpfen, Töten und auch das Lesen in Eigenregie. Auf ihrer Suche nach Tante Nin trifft sie auf eine Bande die im ganzen Land Jungs kidnappt und diese zu Kampfmaschinen drillt. Die Kinder werden schwer misshandelt und müssen bis zum Tod gegen andere Kinder kämpfen. Sefia befreit einen Jungen und gemeinsam verschwinden sie. Eigentlich will sie alleine weiter nach ihrer Tante suchen aber der Junge kann nichts alleine außer töten. Er bekommt keine alltäglichen Dinge gebacken und sprechen kann er auch nicht. So beschließt Sefia ihn mitreisen zu lassen. Das stellt sich als richtige Entscheidung raus denn eben diese Bande, die die Kinder einsammelt, steht in Verbindung zu den Leuten die ihre Tante entführt haben. Es wird eine lange, blutige Reise.


Charaktere


Es gibt eine Vielzahl an Figuren, die für mich nicht genug ausgearbeitet wurden obwohl das Buch genug Seiten dafür geboten hat. Sie alle sind sehr interessant aber außer Sefia hat niemand tief blicken lassen. Bei den restlichen Charakteren hatte ich das Gefühl, dass nur an der Oberfläche gekratzt wurde.

Wie ich zu Sefia stehe weiß ich ehrlich gesagt nicht genau. Ihr Leben ist schwer und das tut mir sehr leid für sie aber eine besondere Beziehung oder Sympathie habe ich nicht zu ihr aufgebaut. Sefia ist ziemlich schlau, kann zeitgleich aber auch naiv sein, sie handelt oft impulsiv.


FAZIT


"Ein Meer aus Tinte und Gold" konnte mich nicht wirklich von sich überzeugen. Die Geschichte war gut und hatte viel Potenzial, das für mich nicht ausgeschöpft wurde. Der Schreibstil hätte spannender sein können und weniger Sichtwechsel vertragen können. Außerdem hatten die Figuren mehr Tiefe vertragen können. Dazu kommt noch, dass das Ende dann für meinen Geschmack Knall auf Fall verlief und etwas verwirrend war. Ich habe beschlossen die Reihe nicht weiter zu verfolgen und gebe dem Auftakt der Reihe 3 von 5 Sterne aber keine Empfehlung.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 701 Bibliotheken

von 198 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks