Tracie Peterson Bevor es Morgen wird

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bevor es Morgen wird“ von Tracie Peterson

Als junges Mädchen in eine Ehe mit einem rücksichtslosen Mann gezwungen, ist Lydia Gray erleichtert, als ihr Mann durch einen Unfall ums Leben kommt. Er hinterlässt ihr ein Vermögen. Bei ihrer Tante in Alaska will Lydia der Vergangenheit den Rücken kehren. In der Schönheit und Ruhe des Nordens findet sie einen Frieden, den sie nie gekannt hat. Und als sie Kjell Lindquist begegnet, beginnt Lydia wieder daran zu glauben, dass sie auch die Liebe finden könnte. Aber ihre Zukunft ist bedroht. Die Familie ihres Mannes setzt alles daran, ihr das Erbe streitig zu machen. Und eine neue Entdeckung zwingt Lydia, ihre Zukunftspläne zu überdenken. Kann sie die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen?

Berührende Geschichte, die wichtige Fragen des Glaubens beinhaltet!

— mabuerele

Eine spannende und fesselnde Geschichte, leider etwas klischeehaft und die Geschehnisse wirken zu sehr zufällig aneinandergereiht.

— Kirschbluetensommer

Stöbern in Romane

Sag nicht, wir hätten gar nichts

Beeindruckende Familiengeschichte zweier chinesischer Musikerfamilien vor politischen Hintergrund Chinesisch-sozialistischer Repressalien

krimielse

Der Weihnachtswald

wunderschönes Weihnachtsmärchen

Vampir989

Alles wird unsichtbar

„Alles wird unsichtbar“ von Gerry Hadden ist keine leichte Kost, sondern eine anspruchsvolle, lesenswerte Lektüre

milkysilvermoon

Die Schlange von Essex

Opulent und sprachgewaltig. Grandiose Lektüre.

ulrikerabe

Ein Engel für Miss Flint

eine herzerwärmende Geschichte

teretii

Rocket Boys. Roman einer Jugend.

Eine wunderbar menschliche Erfolgsgeschichte, die zu Herzen geht. Ich habe viel gelernt und große Freude beim Lesen gehabt!

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leicht verdauliche Liebesgeschichte

    Bevor es Morgen wird

    Sonnenblume1988

    07. October 2016 um 16:54

    1870: Lydia Gray kann durch den plötzlichen Tod ihres Mannes endlich seiner Gewalt und den Demütigungen seiner Kinder entfliehen, mit denen sie zwangsläufig das Haus teilen musste. Zudem hat sie das Glück, mit dem Familienerbe ausgestattet zu werden, so dass sie sich auf den Weg nach Alaska, zu ihrer noch einzig lebenden Verwandten machen kann, um ein neues Leben zu beginnen. Doch die Kinder ihres Mannes lassen nichts unversucht, um das Erbe zurückzubekommen und so gerät Lydia trotz Unterstützung durch ihre Tante und den neu gewonnenen Freund Kjell Lindquist in Gefahr… Wer bereits andere Bücher von Tracie Peterson kennt, wird auf von diesem Buch nicht enttäuscht sein. Es handelt sich um eine schöne Liebesgeschichte unter der schönen Umgebung von Alaska, umrahmt von Familienstreit und Intrigen. Das Buch lässt sich schnell lesen und die Handlung ist einfach zu verstehen, so dass man sich beim Lesen gut entspannen kann. Lydia selber hätte sicher noch ein wenig mehr Tiefgang mitbringen können. Auch ernste Themen, die der Leser auf sich übertragen könnte werden nicht behandelt, so dass man beim Lesen wirklich bei Lydia und ihrer Geschichte bleiben kann. Der Glaube an Gott kommt im Buch immer wieder vor: Zerelda, die Tante von Lydia, glaubt an Gott. Lydia hingegen hadert mit dem Glauben und denkt, dass sie Gott gleichgültig ist: “Schon wieder Gott, dieser ferne Richter, der irgendwo da oben Thronte und keinen Finger rührte, um seine Kinder vor Schmerz und Elend zu bewahren.“ (S. 80f.). So ist das Thema im Buch präsent, aber nicht aufdringlich oder störend mit eingebaut. Hier wird bei Lydias Einstellung eine Entwicklung deutlich. Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band der Serie „Songs of Alaska“. Der zweite Band „Mein Herz sucht seinen Weg“ ist ebenfalls beim Brunnen-Verlag erschienen. Wie so oft bei den christlichen Romanen wird das auf dem Cover leider nicht deutlich. Insgesamt ein schöner und leicht verdaulicher Liebesroman mit einer Portion Spannung, der gut zu einem gemütlichen Abend auf dem Sofa passt und sich schnell hintereinander weg lesen lässt.

    Mehr
  • Neuanfang nach Schmerz und Leid

    Bevor es Morgen wird

    mabuerele

    21. August 2016 um 20:31

    „...Sie lebte in einer Welt, in der früher ihr Vater und jetzt ihre Brüder sich ihr eigenes Gesetz waren und Moral nach ihrem Geldwert gemessen wurde...“ Wir befinden uns in Kansas City im Jahre 1870. Lydia wurde als junges Mädchen mit Floyd Gray verheiratet, weil sich ihr Vater davon geschäftliche Vorteile versprach. Für Lydia war die Ehe die Hölle auf Erden. Nun sind sowohl ihr Vater, als auch ihr Ehemann in Folge eines Kutschenunfalls verstorben. Ihre Stiefsöhne rechnen mit dem alleinigen Erbe und wollen Lydia so schnell wie möglich auf die Straße setzen. Doch es kommt anders. Lydia verlässt den Ort und zieht zu ihrer Tante Zerelda nach Sitka auf Alaska. Dort findet sie Ruhe und Frieden. Der älteste Stiefsohn aber hat keinesfalls aufgegeben. Die Autorin hat einen fesselnden Roman geschrieben. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Lydia möchte nur noch frei sein und ohne Angst leben können. Nicht nur ihr Bild von Männern ist zerstört, auch von ihrem Glauben an Gott ist nichts übriggeblieben. Sie fühlte sich in den vergangenen Jahren alleingelassen. Ihre Tante nimmt sie liebevoll auf. Zerelda ist Krankenschwester und genießt im Ort hohes Ansehen. Marston Gary ist der Sohn seines Vaters. Er hat während der Ehe Lydia seine Verachtung spüren lassen und kann sich jetzt mit dem Ergebnis der Gerichtsentscheidung nicht zufriedengeben. Lydias Verschwinden aus Kansas City kam für ihn unerwartet. Er ist es nicht gewohnt, dass sich ihm jemand widersetzt. Evie ist die Jüngste der Geschwister. Obiges Zitat stammt von ihr. Es beschreibt exakt ihre Familie. Der Schriftstil des Buches lässt sich angenehm lesen. In Sitka kommt Lydia zur Ruhe. Zu den Höhepunkten der sprachlichen Gestaltung gehören ihre Gespräche mit Zerelda über die Fragen des Glaubens. Ihre Tante geht behutsam auf Lydias Probleme ein und sagt ihr ehrlich, wo sie keine Antwort hat. Warum Gott Leid und Schmerz nicht verhindert, weiß sie auch nicht, doch sie setzt ihr Gottvertrauen dagegen. Sehr berührend fand ich den letzten Brief des Vaters an Lydia. Er bekennt seine Fehler und bittet um Vergebung. In Alaska trifft Lydia auf Tlingit-Indianer. Ihre Lebensverhältnisse werden gut wiedergegeben. Das gleiche gilt für die Veränderung in der Stadt, die sich ergeben haben, nachdem die USA Alaska von Russland gekauft hat. Die Autorin versteht es, die Emotionen der Protagonisten gekonnt in die Handlung zu integrieren. Lydias Angst vor den Stiefsöhnen, Kjells ruhige Gelassenheit und Geduld sowie die grenzenlose Liebe der Tante zu Lydia durchziehen die Geschichte. Das Gegenteil dazu sind Marstons Habgier und Menschenverachtung. Das Cover mit der jungen Frau passt zum Inhalt. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es geht um Vergebung und Neuanfang, aber auch um Hass und Rache. In diesem Spannungsfeld entwickelt sich eine fesselnde und berührende Geschichte.

    Mehr
    • 5
  • BEVOR ES MORGEN WIRD

    Bevor es Morgen wird

    LEXI

    13. August 2016 um 20:19

    „Ich bin wirklich froh, dass du gekommen bist, Lydia. Du bist ein Geschenk des Himmels.“Die letzten zwölf Jahre ihres Lebens waren für Lydia Gray alles andere als ein Geschenk des Himmels. Im zarten Teenager-Alter von ihrem geldgierigen Vater an dessen verwitweten Geschäftsfreund verschachert bedeutet die Ehe für sie nichts anderes als eine endlose Aneinanderreihung von Gewalt, Demütigungen, Schmerzen und Leid. An der Seite des grausamen und brutalen Floyd Gray spendeten ihr einzig ihre Liebe zur Musik und ihr Spiel auf der Geige Trost. Die Geige war neben wenigen anderen Habseligkeiten ihr wichtigstes Gepäckstück, als sie nach dem plötzlichen Unfalltod ihres Mannes endlich frei ist. Von ihren Stiefkindern gehasst und bedroht flieht sie zu ihrer Tante nach Alaska, um ein neues Leben zu beginnen. Doch die unerwartete Tatsache, dass das gesamte, sehr beachtliche Vermögen ihres Mannes Lydia zugesprochen wurde, löst noch größeren Hass und sogar Mordgedanken bei ihren erwachsenen Stiefsöhnen aus. Wird Lydia in dem jungen blonden Kjell mit seiner sanften, zärtlich-rücksichtsvollen Art endlich Liebe und Erfüllung finden und die Schatten aus der Vergangenheit hinter sich lassen können?Tracie Peterson hat mir mit dem vorliegenden Buch allergrößtes Lesevergnügen bereitet. Ihre Geschichte um das tragische Schicksal ihrer Protagonistin Lydia wurde in einnehmendem Schreibstil verfasst. Die Lebensumstände und Zwänge der höheren Gesellschaftsschicht waren ausnehmend gut beschrieben. Ehen wurden aufgrund finanzieller oder geschäftlicher Vorteile arrangiert, Frauen wurden lediglich als hübsche Dekoration, repräsentative Begleiterinnen oder Mütter von Erben betrachtet. Intrigen und Ränkespiele waren an der Tagesordnung, und die Gier nach Einfluss, Macht und materiellen Gütern ließ in diesem Buch Menschen buchstäblich „über Leichen gehen.“Die Autorin war bemüht, ihren Figuren Leben einzuhauchen und sie authentisch darzustellen. Die Charakterisierung der handelnden Personen ist ihr wirklich gut gelungen. Durch den skrupellosen, jähzornigen und berechnenden Marston Gray erschuf Tracie Peterson nicht nur einen klassischen Bösewicht, sondern sorgte zudem dafür, dass der Spannungsbogen die ganze Geschichte hindurch konstant aufrechterhalten bleibt. Der christliche Glaube spielt für einige Personen in diesem Buch eine große Rolle, er wird dennoch eher dezent in die Geschichte eingebracht.Ich möchte auf die wunderschöne Gestaltung des Buchcovers hinweisen, das den Betrachter regelrecht zum Träumen einlädt. Das Profil der jungen Frau mit dem dunklen Haar und den geschlossenen Augen zeigt Lydia Gray, ihre geliebte Geige, und die wunderschöne Landschaft Alaskas, die im Buch beschrieben wurde.„Bevor es morgen wird“ bedeutete für mich ein abenteuerliches Leseerlebnis voller Emotionen, eine Lektüre, die ich sehr genossen habe.

    Mehr
  • Leichte Lektüre für zwischendurch

    Bevor es Morgen wird

    Kirschbluetensommer

    12. August 2016 um 14:23

    Lydia Gray ist erleichtert als ihr Mann stirbt. Von ihrem Vater zu dieser Ehe gezwungen, hatte sie jahrelang unter ihrem brutalen Ehemann gelitten. Über Nacht wird sie dadurch zu einer reichen Erbin. Doch ihre Stiefkinder wollen ihr das Erbe streitig machen. Lydia flüchtet zu ihrer Tante nach Alaska, um dort endlich zur Ruhe zu finden und lernt dort den gut aussehenden Kjell Lindquist kennen. Aber die Kinder ihres verstorbenen Mannes verfolgen sie bis nach Alaska...Das Buch lässt sich wunderbar leicht lesen. Tracie Peterson versteht es, ihre Leser zu fesseln und den christlichen Glauben in die Erzählung einfließen zu lassen. Ich habe mit Lydia mitgefiebert und gehofft, dass alles gut für sie ausgeht. Auch Kjell habe ich schnell in mein Herz geschlossen.Die Stiefkinder wirkten auf mich durchgängig bösartig bis naiv und teilweise wirkte ihr Verhalten nicht glaubwürdig und nachvollziehbar. Wenn der Vater auch zu ihnen böse war, dann ist es für mich nicht verständlich, dass sie ihn posthum noch so verteidigen und Lydia weiterhin fertig machen wollen. Das ist für mich nicht immer ganz nachvollziehbar. Auch fehlte mir teilweise ein wenig die Stimmung. Ich bin kein Freund von seitenweisen Beschreibungen der Landschaft usw. Aber ich hätte mir gerade bei den Szenen in Alaska doch etwas wie ein "Alaska-Feeling" gewünscht bspw. in Form von Beschreibungen. Auch die einzelnen Ereignisse wirkten auf mich wie Perlen, die an einer Perlenschnur aneinandergereiht sind und abgearbeitet werden.Davon abgesehen war die Geschichte sehr schön zu lesen - eine leichte Lektüre für Zwischendurch!

    Mehr
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks