Tracie Peterson Die Advokatin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Advokatin“ von Tracie Peterson

Kit Shannon, eine frischgebackene Juristin aus New York, beschließt 1903 nach Los Angeles zu ziehen. Sie hofft, in der liberalen, fortschrittlichen Stadt eine Anstellung in einer Anwaltskanzlei zu finden. Doch die Dinge entwickeln sich nicht so wie erwartet. Tante Frederica befürchtet, dass das ganz und gar unübliche Karrierestreben ihrer Nichte ihrem eigenen Ansehen in der Gesellschaft von Los Angeles schaden wird. Tatsächlich findet Kit nur unter Schwierigkeiten einen Anwalt, der bereit ist, eine Frau zu beschäftigen. Und sie zahlt einen hohen Preis, denn sie ist gezwungen, einen Strafprozess gegen einen Freund vorzubereiten. Die Anklage lautet auf Mord ...

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

Der Junge auf dem Berg

Erschreckend nah an der Realität. Aber das Ende ist irgendwie zu positiv, um wahr zu sein.

Eori

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Advokatin

    Die Advokatin

    rschr

    06. January 2014 um 19:25

    Kit Shannon hat eine schwere Kindheit in verschiedenen Waisenhäusern hinter sich und einen großen Traum: eine der ersten Anwältinnen im Los Angeles der Jahrhundertwende zu werden. Doch das gestaltet sich schwieriger, als erst gedacht – sogar ihre geliebte Tante wendet sich gegen ihren Berufswunsch und schon bald macht Kit sich einen ernstzunehmenden Feind in ihrer neuen Heimatstadt. Allen Schwierigkeiten zum Trotz weiß Kit Gott an ihrer Seite und vertraut auf seine großartige Führung und seinen perfekten Willen für ihr Leben. Dieses war das erste Buch der Autorin Tracie Peterson, das ich gelesen habe. Anfangs fiel es mir etwas schwer, mich in ihren Erzählstil einzufinden, doch ich habe das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen können. Tracie Peterson macht Gott (für diese Art von christlichem Roman) außergewöhnlich oft zum Thema und zitiert auch immer wieder ganze Bibelverse. Kits Vertrauen auf Gott auch in besonders schwierigen Situationen ist sehr ermutigend und ein Vorbild. Leider finde ich die Figur der Tante Freddy teilweise nicht glaubwürdig genug (aber auch sie kriegt die Kurve noch im Laufe des Buches) und auch bei einigen anderen fehlen mir ein paar Persönlichkeitsfacetten in der Erzählung, die die Charaktere glaubwürdiger machen würden. Trotzdem: Weil ich neugierig bin, wie es mit dem geheimnisvollen Flieger Ted Fox und Kit weitergeht, werde ich auf jeden Fall auch den zweiten Teil der Reihe lesen (und wohl auch den dritten)!

    Mehr
  • Der Kampf einer jungen Frau

    Die Advokatin

    Sonnenblume1988

    12. July 2013 um 17:28

    Der erste Band einer Trilogie von Tracie Peterson: Kit Shannon hat gerade ihre Ausbildung als Juristin abgeschlossen und kommt nach Los Angeles, in die Stadt der Engel, um Anwältin zu werden. Obwohl Kit mit Schwierigkeiten gerechnet hat, stößt sie auf weitere Probleme und Widerstände. Schließlich findet sie einen Anwalt, der bereit ist, sie für sich arbeiten zu lassen. Ihr erster Fall besteht ausgerechnet aus der Verteidigung einer Mordanklage an dem Mann, der ihr schon fast zum Freund geworden ist… Das Buch spielt Anfang des 20. Jahrhunderts. Geschichtliche Ereignisse werden nicht näher erläutert, aber es wird deutlich, welche niedrige Stellung eine Frau zu dieser Zeit im Arbeitsleben hatte und wie sehr Frauen unterschätzt wurden. Diesen Umbruch mitzuerleben ist sehr interessant. Gut gefallen tun mir auch die kurzen Gebete, die Kit im alltäglichen Handeln in Gedanken einschiebt. Dadurch wirkt ihr Glaube sehr authentisch. Übrigens gibt es in dem Buch, anders als gedacht, keine Liebesgeschichte. Die wird vermutlich im zweiten oder dritten Band der „Stadt der Engel“ Trilogie Thema sein. Ansonsten ist es schwierig, das Buch einzuschätzen: Die ersten 150 Seiten haben mir sehr gut gefallen. Kit ist mir durch ihren Mut, ihr Selbstbewusstsein und ihr Durchhaltevermögen zu einem Vorbild geworden und die Geschichte hatte Schwung. Ich habe mit Kit mitgefiebert und die Atmosphäre, die Kit in dem Buch als starke Frau ausstrahlt, genossen. Ab der Mitte konnte der Roman mich nicht mehr richtig mitreißen. Mir haben Spannung in der Handlung und Tiefgang in den Gedanken und Überlegungen gefehlt. An Sternen gemessen würde ich dem Buch gerne vier von fünf Sternen geben. Es war, bis auf diese Kritikpunkte, ein unterhaltsamer Roman über eine junge Frau, die um ihr Glück kämpft. Das Buch eignet sich gut, um vom Alltag abzuschalten und in die Vergangenheit einzutauchen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks