Tracy Banghart

 4.1 Sterne bei 529 Bewertungen

Lebenslauf von Tracy Banghart

Eine Frau mit genauso viel Power wie ihre Figuren: Tracy Banghart wuchs in Maryland, USA auf, lebt aber heute im sonnigen Bundesstaat Hawaii. Bereits im Alter von fünf Jahren schrieb sie erste Geschichten und je älter sie wurde, desto süchtiger wurde sie nach Lesen, Schreiben - und mehreren Book-Boyfriends. In North Carolina machte sie ihren Bachelor in Englisch und lebte dann kurze Zeit in Kanada und D.C., bevor sie weiter nach England reiste, um an der Oxford Brookes University ihren Master im Verlagswesen zu machen. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in verschiedenen Verlagen, gab aber nie ihren Traum auf, eines Tages selbst eine veröffentlichte Autorin zu werden. Schließlich gab ihr Ehemann den entscheidenden Anstoß zu einem Leben als Schriftstellerin. 2006 veröffentlichte sie ihr Debüt "What the Sea Wants". Anschließend folgten die E-Book-Serien "By blood" und "Rebel Wing". In ihren Büchern geht es meist um starke Frauen, realistische Romantik und enge Freundschaften. Sie glaubt an das Ziel, eine Welt zu schaffen, in der sich Frauen gegenseitig unterstützen, anstatt gegeneinander anzutreten. 2018 erscheint die Autorin erstmals mit ihrem Werk "Iron Flowers" in deutscher Sprache.

Alle Bücher von Tracy Banghart

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Iron Flowers – Die Rebellinnen

 (362)
Erschienen am 25.04.2018
Iron Flowers – Die Kriegerinnen

Iron Flowers – Die Kriegerinnen

 (106)
Erschienen am 23.01.2019
Iron Flowers. Die Rebellinnen

Iron Flowers. Die Rebellinnen

 (33)
Erschienen am 02.05.2018
Iron Flowers. Die Kriegerinnen

Iron Flowers. Die Kriegerinnen

 (24)
Erschienen am 31.01.2019
Grace and Fury

Grace and Fury

 (4)
Erschienen am 26.07.2018

Neue Rezensionen zu Tracy Banghart

Neu

Rezension zu "Iron Flowers – Die Kriegerinnen" von Tracy Banghart

Iron Flowers 2 - Die Kriegerinnen
miahvor 7 Tagen

Achtung! Es handelt sich um Band 2 einer Reihe. Diese Rezension könnte Spoiler zu Band 1 enthalten.

Inhalt:
Die Schwestern Serina und Nomi könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch sie eint der Kampf gegen die Unterdrückung der Frauen in ihrer Welt. Jede kämpft auf ihre Weise. Werden sie erfolgreich sein?

Meine Meinung:
Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Band gelesen habe, doch Band 2 knüpft genau an der Stelle an, wo Band 1 aufgehört hat. Kleiner Wiederholungen helfen dabei, sich an das Geschehen zu erinnern. So war ich wieder schnell in der Geschichte drin.

Die Handlung wird wie schon in Band 1 von Anfang an abwechselnd aus Serinas und aus Nomis Perspektive erzählt. Zwischenzeitlich halten sie sich wieder am selben Ort auf, aber dieser Part ist eher kurz. Die Überschneidungen führen hier dieses Mal aber nicht zu Verwirrungen, weil man die Protagonisten bereits gut genug kennt und sich ihre Geschichte auch nicht mehr so ähnelt.

Die beiden Schwestern haben sich weiterentwickelt. Serina wurde von einer Grace zu einer Kriegerin. Das ist vor allem in diesem Band deutlich zu spüren. Ihre Entwicklung ist zwar nachvollziehbar, allerdings wirkte Serina immer mal wieder zu brutal und abgebrüht. Sie hat keinerlei Skrupel mehr. Das sorgt dafür, dass die Gewaltszenen in diesem Band stark zunehmen. Es gibt viele Tote, da die Frauen bis zum Ende kämpfen.

Nomi dagegen hat nach Band 1 Schwierigkeiten, anderen zu vertrauen. Dadurch unternimmt sie viele Alleingänge, die mir manchmal nicht durchdacht genug erscheinen, aber auf wundersame Weise dennoch zu Erfolg führen. Manches klappte mir zu reibungslos. Manches war zu einfach. Das trifft aber nicht nur auf Nomis Entscheidungen zu, sondern auch auf die Handlung im Allgemeinen. Dadurch war ein Großteil der Handlung sehr vorhersehbar.

Überzeugt hat mich der Schreibstil. Trotz Vorhersehbarkeit war alles sehr mitreißend und spannend erzählt. Ich habe das Buch sehr gern gelesen. Die Kapitel haben einen angenehme Länge. Der ständige Wechsel der Perspektive verleitet dazu, doch noch weiterlesen zu wollen.

Das Ende war für mich keine große Überraschung. Insbesondere die Entwicklung der Protagonisten hat der Autorin keine andere Wahl gelassen, als am Ende genau so zu entscheiden, wie es die Schwestern getan haben. Ein bisschen offen bleibt es trotzdem. Dennoch bin ich zufrieden.

Insgesamt hat mir der zweite Band gut gefallen, auch wenn mich Band 1 mehr begeistern konnte.

Kommentare: 1
26
Teilen

Rezension zu "Iron Flowers – Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

Ich muss unbedingt die Fortsetzug lesen!
Corra_ClaflinCruzvor 15 Tagen

Ich habe es schon öfter gehört - diese Reihe wird das neue Selection, ich denke so ist es nicht ganz!  Dennoch sollten Fans der Selection-Reihe ruhig mal reinlesen

 

Cover:

Mit den goldenen Ornamenten ein wahrer Hintgucker im Buchladen. Die Andeutung eines gesichts im Hintergrund lässt strake Individuen als Hauptcharaktere vermuten.

 

Klappentext:

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

 

Inhalt aus meiner Sicht:

Man wird sofort in ein Auswahlverfahren von hübschen Mädchen hereingeworfen, eine von ihnen soll die neue Gemahlin - Grace genannt- des Prinzen werden (ja auch wie bei Selection.

Man erelbt dies aus der Sicht der Schwestern Nomi und Serina.  Letztere wurde ihr ganzes Leben lang auf Anmut und Garzie getrimmt. Nomi soll ihre Zofe werden. Auch wenn das nicht sonderlich vielversprechend ist, bietet diese Gelegenheit für beide Mädchen eine bessere Zukunft.

Bald schon kommt es aber anders als beide Mädchen denken... Nomi wird ausgewählt - nicht Serina! Und da hat der jüngere Bruder seine Finger mit im Spiel.

Schon bald kommt es zum Eclat! --> Serina wird verhaftet und mus auf eine Gefängnisinsel, dort werden die ansässigen Frauen quasi sich selbst überlassen und der Willkür der Wärter.  Währenddessen Serina als Teil eines Inselclans gegen andere Gefängene käpfen muss um Ressourcen zu gewinnen, kämpft Nomi gegen Intrigen im Königshaus.

Auf beiden Seiten spitzt es sich zu. Die Inselclans entwickeln Pläne um sich aufzulehnen, weil immer mehr Frauen durch Machtspielchen sterben.

Zum Ende hin wird deutlich dass sich mittlerweile ein Band zwischen dem Prinzen und Nomi entwicjelt hat, obwohl es vorher so schien als würde sie sich eher zu seinem Bruder hingezigen fühlen... naja aber dieser ist bei näherem Kennenlernen ein nicht ganz so angenehmer Wegesgenosse. Eher im Gegenteil.

Dann kommt es sogar soweit das Nomi mit dem verletzen Prinzen von der Insel fliehen muss.

 

Fazit:

Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil! So viel Romantik hinter vor gehaltener Hand und dann noch so viele, fiese Intrigen - das ist total meins ;) Sehr zu empfehlen.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Iron Flowers – Die Kriegerinnen" von Tracy Banghart

ein starker, gefühlsbetonter und spannender zweiter Band
Ruby-Celticvor 19 Tagen

Die Schreibweise der Autorin ist wieder spannend, gefühlvoll und total emotional. Die Autorin hat es geschafft, dass man wieder direkt in die Gefühlswelt unserer beiden Hauptprotagonistinnen eintauchen kann.

Wir starten in diesem zweiten Band direkt nach dem Ende des letzten und bekommen von Serina und Nomi nochmal eine kurze Zusammenfassung. Auch wenn ich das erste Buch noch ziemlich im Kopf hatte, hat mir diese kleine Einführung trotzallem sehr gut gefallen.

Serina und Nomi sind weiterhin sehr starke Charaktere, die mich total für sich einnehmen konnten. Sie wachsen immer wieder über sich hinaus, kämpfen für ihre Lieben, lassen sich in den richtigen Situationen leiten greifen aber gleichzeitig auch selber zu wenn es sein muss. Ihre Entwicklungen haben mir unheimlich gut gefallen.

Auch alle weiteren Charaktere, gerade die in den Mittelpunkt mit aufgenommen werden bekommen ein starkes und greifbares Bild. Ich konnte sie mir alle recht gut vorstellen und habe gerne ihren Weg verfolgt. Sie sind eine starke Truppe, die so unterschiedlich und gerade dadurch einfach nur genial sind. Sie gehen einem ans Herz und ich habe mit jedem mitgelitten, gehofft und gebangt.

Die Umsetzung dieses zweiten Bandes ist durchwegs spannend gehalten und sorgt für eine Menge Konflikte, unvorhersehbare Lösungen und interessanten Entwicklungen. Es gibt einige Kämpfe auf der Gefängnisinsel, einige Komplotte und auch im Königshaus geht es heiß her. Ich habe regelrecht an den Seiten geklebt und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht/ausgeht und habe ohne Unterlass weitergelesen.

Die Entwicklung der Liebesgeschichten, der Aufbau der Freundschaften und die langsame Vertrauensbasis welche untereinander geschaffen werden muss sorgen für ein ständiges Auf und Ab der Gefühlswelt, sowohl für die Charaktere als auch für mich als Leser.

Das Ende des Buches ist genau passend zur kompletten Geschichte. Es ist kein direktes Ende, sondern ein schwerer Neuanfang welcher für alle Beteiligten auf Grund der Verluste, Hoffnungen und Ängste nicht einfach sein dürfte. Dennoch passt es so perfekt dazu und bringt ein tolles Gefühl.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Iron Flowers – Die Kriegerinnen“ hat Tracy Banghart einen starken, gefühlsbetonten und durchgehend spannenden zweiten Band Ihrer Dilogie geschaffen. Ich war regelrecht gefangen von den starken und unterschiedlichen Charakteren, der beängstigend und dennoch faszinierenden Welt sowie mit einer tollen Umsetzung der Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Das große Finale:

"Iron Flowers. Die Kriegerinnen"

von Tracy Banghart

Darum geht's: Die Schwestern Serina und Nomi sind nun beide Gefangene auf der Gefängnisinsel. Auch der Thronfolger Malachi wurde dorthin verbannt. Sein Bruder Asa, der nun auf dem Thron sitzt, führt das brutale Regime seines Vaters in ganz Viridia weiter. Gemeinsam mit Nomi schmiedet Serina einen gefährlichen Plan, um die alten Mächte zu stürzen und ein neues, besseres Leben für sich und alle anderen Frauen zu schaffen.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 20 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Mittwoch, den 23. Januar 2019 bei uns melden und uns kurz erzählen, warum ihr das Hörbuch gerne hören möchtet!

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und den beiden Sprecherinnen Theresa Horeis und Coco Plümer  gewinnen wollt, gibt's hier eine Hörprobe. (https://www.jumboverlag.de/data/media/me2440.mp3)

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

Euer JUMBO-Team
Zur Leserunde

"Eine wahnsinnig tolle, atemberaubende Geschichte mit Suchtfaktor...große Empfehlung!" – cityofbooks

"Was für ein Cliffhanger! Ein sehr gutes Buch. Schade ist einzig und allein, dass man auf den zweiten Band warten muss!" – LarryCoconarry 


Doch nun hat das Warten ein Ende! Bereits vor dem offiziellen Erscheinungstermin Ende Januar habt ihr hier die Gelegenheit die Geschichte um die Schwestern Serina und Nomi weiterzuverfolgen! Werden es die beiden schaffen, ihre Unterdrücker zu bekämpfen, um in Freiheit zu leben? Das erfahrt ihr im packenden Finale von "Iron Flowers – Die Kriegerinnen" von Tracy Banghart.

Gemeinsam mit FISCHER Sauerländer verlosen wir 10 Exemplare von "Iron Flowers – Die Kriegerinnen" sowie 3 Buchpakete mit beiden Bänden der "Iron Flowers"-Reihe!

Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis einschließlich 06.01.2019 und beantwortet folgende Frage:

Warum bist du genau die richtige Person, um gemeinsam mit Serina und Nomi gegen die Unterdrückung der Frauen zu kämpfen?

Gebt bei eurem Bewerbungsbeitrag bitte an, ob ihr den Einzelband oder das Buchpaket gewinnen möchtet!

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen für die Buchverlosung!

Mehr zum Buch:
Sie haben alles verloren.

Doch sie kämpfen weiter.

Denn das Schicksal aller Frauen und Mädchen liegt allein in ihrer Hand.

Die Schwestern Serina und Nomi sind Gefangene: Nomi in der Gewalt eines brutalen Regenten, der alle Frauen unterdrückt. Serina auf einer Gefängnisinsel, auf die sie verschleppt wurde. Um in dem brutalen Regime zu überleben, bleibt den Schwestern nur eins: erbittert zu kämpfen – gegen die Unterdrückung und für ihre Liebe. Mit allen Mitteln und jede auf ihre Weise.

Atemberaubende Spannung, mitreißende Gefühle und der Kampf gegen Unterdrückung: der zweite und abschließende Band der fulminanten Serie!


>> Klingt nach deinem Geschmack? Dann geht es hier direkt zur Leseprobe!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung

Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:
"Iron Flowers" von Tracy Banghart

Dieses Buch-Highlight solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr Spaß an einer aufregenden neuen Welt habt und mehr von starken jungen Protagonistinnen lesen möchtet! In "Iron Flowers" stehen die beiden Schwestern Nomi und Serina im Mittelpunkt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch sie eint der Wunsch nach Freiheit und Liebe. Können sie sich gegen ihr Schicksal wehren und ein neues Leben fern der Armut beginnen?

"Iron Flowers" ist unser nächstes Buch-Highlight im FISCHER Leseclub, welches wir euch in dieser Leserunde vorstellen möchten:

Mehr zum Buch 

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. 


>> Hier geht es zur Leseprobe

Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Sauerländer 50 Exemplare von "Iron Flowers" unter allen, die sich bis einschließlich 18.04.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für das Buch-Highlight bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.   

In den folgenden Wochen stellen wir euch Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, erhaltet ihr am Ende der "Buch-Highlight"-Aktion als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen.  
 
Alle Infos zum System der Buchlose findet ihr hier.   

Wer 11 Buchlose sammelt, erhält ein Wunschbuch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.   

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch-Highlight teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.   

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch-Highlight zu "Iron Flowers" endet am 30.05.2018 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch-Highlight", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.   

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.   

Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch-Highlight"-Aktion teilzunehmen.    

Die Buchlose gelten immer nur für die jeweilige "Buch-Highlight"-Aktion und können nicht in die nächste Aktion übertragen werden.    

 Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Aufgaben der "Buch-Highlight"-Aktion bis spätestens 30.05.2018. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!   

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
Letzter Beitrag von  I-heart-booksvor 7 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tracy Banghart im Netz:

Community-Statistik

in 813 Bibliotheken

auf 357 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks