Tracy Banghart

 4.2 Sterne bei 314 Bewertungen

Lebenslauf von Tracy Banghart

Eine Frau mit genauso viel Power wie ihre Figuren: Tracy Banghart wuchs in Maryland, USA auf, lebt aber heute im sonnigen Bundesstaat Hawaii. Bereits im Alter von fünf Jahren schrieb sie erste Geschichten und je älter sie wurde, desto süchtiger wurde sie nach Lesen, Schreiben - und mehreren Book-Boyfriends. In North Carolina machte sie ihren Bachelor in Englisch und lebte dann kurze Zeit in Kanada und D.C., bevor sie weiter nach England reiste, um an der Oxford Brookes University ihren Master im Verlagswesen zu machen. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in verschiedenen Verlagen, gab aber nie ihren Traum auf, eines Tages selbst eine veröffentlichte Autorin zu werden. Schließlich gab ihr Ehemann den entscheidenden Anstoß zu einem Leben als Schriftstellerin. 2006 veröffentlichte sie ihr Debüt "What the Sea Wants". Anschließend folgten die E-Book-Serien "By blood" und "Rebel Wing". In ihren Büchern geht es meist um starke Frauen, realistische Romantik und enge Freundschaften. Sie glaubt an das Ziel, eine Welt zu schaffen, in der sich Frauen gegenseitig unterstützen, anstatt gegeneinander anzutreten. 2018 erscheint die Autorin erstmals mit ihrem Werk "Iron Flowers" in deutscher Sprache.

Neue Bücher

Iron Flowers – Die Kriegerinnen

Erscheint am 23.01.2019 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer. Es ist der 2. Band der Reihe "Iron Flowers".

Iron Flowers. Die Kriegerinnen

Erscheint am 31.01.2019 als Hörbuch bei Jumbo.

Alle Bücher von Tracy Banghart

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Iron Flowers – Die Rebellinnen

 (283)
Erschienen am 25.04.2018
Iron Flowers – Die Kriegerinnen

Iron Flowers – Die Kriegerinnen

 (0)
Erschienen am 23.01.2019
Iron Flowers. Die Rebellinnen

Iron Flowers. Die Rebellinnen

 (28)
Erschienen am 02.05.2018
Iron Flowers. Die Kriegerinnen

Iron Flowers. Die Kriegerinnen

 (0)
Erschienen am 31.01.2019
Grace and Fury

Grace and Fury

 (3)
Erschienen am 26.07.2018

Neue Rezensionen zu Tracy Banghart

Neu
merle88s avatar

Rezension zu "Iron Flowers. Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

Ich bin (bis auf eine Ausnahme) restlos begeistert von dem Buch
merle88vor 8 Tagen

Inhalt:
In einer Welt, in der Frauen und Mädchen keine Rechte haben, ist Serina und Nomi ihr Schicksal vorgegeben: Die pflichtbewusste Serina muss sich darum bemühen, eine Grace zu werden - eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers -, während ihre rebellische Schwester Nomi ihr als Magd dienen soll. Doch dann kommt alles anders und die Schwestern kämpfen mit eisernem Willen darum, ihren Käfigen zu entfliehen - und anderen Mädchen und Frauen einen Weg in die Freiheit zu ebnen.

Meinung:
Das Leben von Nomi und Serina scheint vorbestimmt. Serina wird in wenigen Tagen zu einer Grace erwählt werden, was bedeutet, dass sie eine angesehene Hofdame im Palast des Königs werden wird. Und ihre Schwester Nomi, soll als ihre Zofe mit an den Königshof. Als der Thronfolger jedoch Nomi und nicht Serina als seine zukünftige Grace erwählt, steht das Leben der beiden Mädchen Kopf.
 
Schon ab der ersten Minute war ich von der Geschichte rund um Nomi und Serina gefesselt. Zwar hat man im gesamten Verlauf der Geschichte eine Ahnung wohin alles laufen wird, dennoch konnte mich gerade Serinas Passage absolut begeistern. Dabei war es auf keinen Fall so, dass ich eine Perspektive weniger gerne gehört habe als die andere.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Nomi und Serina erzählt. Nomi wird hierbei von Coco Plümer und Serina von Theresa Horeis gesprochen. Zu Beginn hatte ich ein wenig Probleme damit die beiden Stimmen auseinander zu halten, doch schon nach kurzer Zeit hatte ich mich an die Stimmen gewöhnt.
Und ich muss sagen, dass ich beide Sprecherinnen als sehr angenehm empfunden habe. Denn gerade hier war ich doch zu Beginn ein wenig skeptisch, da Frauenstimmen manchmal etwas schrill oder zu hoch sein können. Coco Plümer und Theresa Horeis haben ihren Job aber wirklich toll gemacht!

Wie oben bereits erwähnt, war ich total begeistert von der Entwicklung die Serina durchläuft. Serina ist zu Beginn der Geschichte einzig und allein darauf aus gut auszusehen, dem Regenten und seinem Sohn zu gefallen und bloß nichts zu hinterfragen oder gar Regeln zu brechen. Im Verlaufe der Handlung entwickelt sie sich jedoch zu einer starken und selbstbewussten Frau, die für ihre Rechte einsteht.
Etwas anders sieht das bei Nomi aus. Diese ist zu Beginn eine kleine Rebellin, sehr intelligent und mutig. Immer wieder bringt sie sich durch ihr vorschnelles Handeln in Schwierigkeiten. Doch anstatt ihre Intelligenz und ihren Mut am Königshof gekonnt einzusetzen, wurde Nomi immer naiver und unsicherer. Diese Entwicklung empfand ich als etwas fragwürdig.

Kommen wir zum Punkt Liebesgeschichte. Hier möchte ich aber gar nicht so viel drüber erzählen, da ich sonst zu sehr spoilern würde. Ich kann daher nur sagen, dass ich zu Beginn gar nicht begeistert davon war in was für einem Tempo diese voranschreitet. Jedoch habe ich im Verlaufe der Handlung gefallen an den ganzen Entwicklungen gefunden und bin am Ende sehr zufrieden damit, wie die Dinge sich entwickelt haben.

Besonders toll finde ich es, dass Tracy Banghart einen Roman geschrieben hat, der jungen Mädchen Mut macht. Die Autorin erzählt auf tolle Art und Weise, dass man sich als Frau hinter den Männern nicht zu verstecken braucht und man selbst für seine Rechte einstehen muss.

Fazit:
Ein Buch was die Rechte der Frauen in neuem Licht erstrahlen lässt. Tracy Banghart erzählt in einer spannenden Geschichte davon, dass es sich lohnt für seine Sache zu kämpfen und man nicht alles einfach nur hinnehmen sollte. Ich habe tolle Hörstunden mit dieser begeisternden Geschichte verbracht
und vergebe sehr, sehr gute 4 von 5 Hörnchen.

Kommentieren0
2
Teilen
Liennes avatar

Rezension zu "Iron Flowers – Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

Interessanter Auftakt!
Liennevor 20 Tagen

Inhalt:
Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit
und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat.

© FISCHER Sauerländer

 
Meine Meinung:
“Iron Flowers – Die Rebellinnen” von Tracy Banghart ist ein toller und spannender Auftakt, der mich in die faszinierende und auch erschreckende Welt von Viridia entführt hat. Eine Welt, in der Frauen kaum Wahlmöglichkeiten und Rechte haben.

Von der ersten Seite an war ich gefesselt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Besonders gut gefallen haben mir die Perspektivenwechsel zwischen Nomi und Serina. So entwickeln sich im Laufe der Geschichte zwei unterschiedliche Handlungsstränge, die beide unglaublich spannend sind und man bekommt viele Informationen über Viridia.

Die beiden Protagonistinnen sind komplett verschieden. Während Nomi die Rebellin ist und gegen die gesellschaftlichen Mächte protestiert und zum Beispiel lesen lernt, hat sich Serina gefügt und für ein Leben als Grace vorbereitet. Doch manchmal geschehen unerwartete Dinge und das Schicksal hat anderes für die beiden vorgesehen. Serinas Entwicklung finde ich klasse! Sie wird zu einer starken und mutigen Persönlichkeit, die für die Freiheit zu kämpfen beginnt. Leider wird Nomi im Laufe der Geschichte immer blasser und scheint sich ein wenig zu verlieren. Ihre Entwicklung bleibt eindeutig hinter Serinas zurück, was ich ein wenig schade fand.

Insgesamt ist die Handlung spannend und hat einige Spannungsspitzen zu bieten. Es geschehen unerwartete Dinge, die mich so einige Male überraschen konnten. Es warten Überraschungen und Emotionen auf euch.

 
Fazit:
“Iron Flowers – Die Rebellinnen” ist ein toller Auftakt, der bei mir für unterhaltsame Lesestunden gesorgt hat. Eine interessante Welt, tolle Protagonistinnen,Spannung und Emotionen warten auf euch. Ich bin sehr neugierig auf den zweiten Band dieser Reihe!

Kommentieren0
0
Teilen
enchantedletterss avatar

Rezension zu "Grace and Fury" von Tracy Banghart

Rezension: Grace & Fury
enchantedlettersvor einem Monat

Inhalt:

In einem Land in dem Frauen kaum Rechte haben, werden die Schwestern Nomi und Serina für die Aufgaben in ihrem Leben vorbereitet. Serina bewirbt sich als Hofdame des künftigen Königs und Nomi soll ihre Zofe werden, was der rebellischen jungen Frau gar nicht passt. Dann begeht Nomi einen Fehler, der schwerwiegende Konsequenzen für beide Schwestern hat.



Zum Buch:

Fairyloot hat mal wieder einen echten Hingucker in die Box gepackt und auch ohne Schutzumschlag ist das Buch wirklich hübsch. Mir gefallen bedeutende Widmung sehr und somit hat auch dieses Buch schon an Pluspunkten gesammelt, bevor es überhaupt begonnen hatte.



"For every woman who has been told to sit down and be quiet

... and who has stood up anyway"  



Die Geschichte geht ziemlich schnell los, ohne das viel an Geplänkel kommt. Man erfährt die notwendigen Details und alles andere ergibt sich im Laufe der Handlung. Es ist weitesgehend spannend gestaltet, obwohl es relativ vorhersehbar war. Dennoch gab es die ein oder andere überraschende Wendung. Und obwohl ich wirklich viele Wörter nicht kannte, lies sich das Buch doch ziemlich leicht lesen und war verständlich für mich. Auch die Welt ist interessant gestaltet. Frauen haben die Macht in dem System und Frauen sich deren Willen zu beugen. Sie bekommen keine gleiche Chance auf Bildung, sondern werden minderwertig behandelt. Im Laufe des Buches erfährt man etwas über die Geschichte des Landes und kann tiefer in das System eintauchen.



Die Schwestern sind sehr gegensätzlich. Serina beugt sich dem System und ihrer Rolle, wohingegen Nomi sehr aufmüpfig ist und nach mehr strebt, als für sie vorgesehen ist. Beide jedoch sind auf unterschiedliche, eigene Weise stark und mutig. 



Dafür dass Serina sich auf ein elegantes Leben an Hof vorbereitet hat, schafft sie es erstaunlich gut sich an die gegebenen Umstände anzupassen und sich zurecht zu finden. Sie beschwert sich nicht, ist tough und kämpft für ihr Leben. Ihre Entwicklung im Laufe des Buches ist interessant zu verfolgen.



Nomi tut sich ein bisschen schwerer, schafft es aber dennoch sich beugsam zu verhalten und Gehorsam vorzuspielen. Sie versucht einen Plan zu entwickeln wieder zu ihrer Schwester zu finden und gibt alles daran, dass dies auch gelingt.



Es ist schwierig die beiden Prinzen einzuschätzen. Man bekommt immer Bruchstücke ihrer Handlungen mit, dass was sie preisgeben, was es schwerer macht sie zu durchschauen. Beide scheinen ziemlich gerissen zu sein und es ist fraglich wem man vertrauen kann.



Fazit:

Grace & Fury ist ein gelungener Start der Reihe. Die beiden Protagonistinnen glänzen mit Kampfwillen und Charakterentwicklung. Die beiden Handlungstränge sind spannend geschrieben, auch wenn es hier und da wenig überraschend war. Das Ende lässt einen mitten in der Luft hängen und schreit nach der Fortsetzung.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JUMBO_Verlags avatar
Der Beginn einer Revolution - "Iron Flowers. Die Rebellinnen" von Tracy Banghart

Darum geht's: In einer Welt, in der Frauen und Mädchen keine Rechte haben, ist Serina und Nomi ihr Schicksal vorgegeben: Die pflichtbewusste Serina muss sich darum bemühen, eine Grace zu werden - eine der schönen und angesehenen Hofdamen im Palast des Thronfolgers -, während ihre rebellische Schwester Nomi ihr als Magd dienen soll. Doch dann kommt alles anders und die Schwestern kämpfen mit eisernem Willen darum, ihren Käfigen zu entfliehen - und anderen Mädchen und Frauen einen Weg in die Freiheit zu ebnen.

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere Hörrunde!

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 15 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Mittwoch, den 02. Mai 2018 bei uns melden und uns kurz erzählen, warum ihr das Hörbuch gerne hören möchtet!

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und den beiden Sprecherinnen gewinnen wollt, findet ihr hier  eine Hörprobe. ( https://www.jumboverlag.de/data/media/me2375.mp3)

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

Euer JUMBO-Team
Zur Leserunde
Marina_Nordbrezes avatar

Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:
"Iron Flowers" von Tracy Banghart

Dieses Buch-Highlight solltet ihr euch nicht entgehen lassen, wenn ihr Spaß an einer aufregenden neuen Welt habt und mehr von starken jungen Protagonistinnen lesen möchtet! In "Iron Flowers" stehen die beiden Schwestern Nomi und Serina im Mittelpunkt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch sie eint der Wunsch nach Freiheit und Liebe. Können sie sich gegen ihr Schicksal wehren und ein neues Leben fern der Armut beginnen?

"Iron Flowers" ist unser nächstes Buch-Highlight im FISCHER Leseclub, welches wir euch in dieser Leserunde vorstellen möchten:

Mehr zum Buch 

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe.
Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen – und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. 


>> Hier geht es zur Leseprobe

Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Sauerländer 50 Exemplare von "Iron Flowers" unter allen, die sich bis einschließlich 18.04.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für das Buch-Highlight bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.   

In den folgenden Wochen stellen wir euch Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, erhaltet ihr am Ende der "Buch-Highlight"-Aktion als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen.  
 
Alle Infos zum System der Buchlose findet ihr hier.   

Wer 11 Buchlose sammelt, erhält ein Wunschbuch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.   

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch-Highlight teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.   

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch-Highlight zu "Iron Flowers" endet am 30.05.2018 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch-Highlight", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.   

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.   

Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch-Highlight"-Aktion teilzunehmen.    

Die Buchlose gelten immer nur für die jeweilige "Buch-Highlight"-Aktion und können nicht in die nächste Aktion übertragen werden.    

 Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Aufgaben der "Buch-Highlight"-Aktion bis spätestens 30.05.2018. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!   

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
honeygrimacehorses avatar
Letzter Beitrag von  honeygrimacehorsevor 4 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Tracy Banghart im Netz:

Community-Statistik

in 630 Bibliotheken

auf 263 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks