Tracy Brogan Ausgeliefert in den Highlands

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ausgeliefert in den Highlands“ von Tracy Brogan

Als Unterpfand für einen zerbrechlichen Frieden wird Fiona Sinclair von ihren Brüdern in eine Ehe mit ihrem Erzfeind gezwungen. Der temperamentvollen Fiona bleibt keine andere Wahl, als einzuwilligen, denn andernfalls muss ihre unschuldige kleine Schwester ihren Platz einnehmen. Ähnlich ergeht es ihrem künftigen Gemahl. Myles Campbell, ältester Sohn des Clananführers, ist es gewöhnt, seinen Willen durchzusetzen. Da ihm jedoch der König von Schottland persönlich befiehlt, das ihm unbekannte Mädchen aus den Highlands zu heiraten statt seine geliebte adelige Französin, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich zu fügen. Zunächst ist Myles angenehm überrascht, denn er stellt fest, dass seine Braut eine wahre Schönheit ist. Leider findet er nur allzu bald heraus, dass sie alles andere als eine willige Ehefrau zu sein scheint, denn statt Zuneigung bringt ihm Fiona erst einmal nur Hass und Abscheu entgegen. Von der ersten Begegnung dieser beiden Kämpfernaturen an fliegen die Funken. Sie entzünden ein Feuer der Leidenschaft, das sich gegen die Bande der Familienehre, blinde Clantreue und bedingungslose Kapitulation aufbäumt.

Schöne leicht Unterhaltung für den Urlaub

— Lillybooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Übler Titel, aber eine angenehm zu lesende Liebesgeschichte mit Intrigen

    Ausgeliefert in den Highlands

    Lillybooks

    12. June 2017 um 18:39

    Inhalt: Als Pfand für Frieden soll Fiona Sinclair ihren Erzfeind heiraten und ihr bleibt keine andere Wahl als einzuwilligen, denn andernfalls muss ihre kleine Schwester ihren Platz einnehmen.Auch ihr zukünftiger Gemahl, Myles Campbell, ältester Sohn des Clananführers, ist nicht begeistert. Da der befehl aber vom König von Schottland kommt, das fremde Mädchen aus den Highlands zu heiraten und nicht die Frau die er eigentlich liebt, bleibt ihm nichts anderes übrig.Myles ist dann doch angenehm überrascht, denn er stellt fest, dass seine Braut eine Schönheit ist, allerdings geht das schnell wieder vorbei, denn sie ist nicht die brave Ehefrau die er sich vorgestellt hat und schon von ihrer ersten Begegnung an fliegen die Fetzen.Aber bald schon wird daraus auch etwas anders.Meinung: Die Geschichte ist genauso, wie man sich einen Roman aus diesem Genre wünscht und für einen Urlaub in den Koffer packt, um sich unterhalten zu lassen und nicht um schwerwiegende Probleme zu wälzen. Dabei sollte man sich auch nicht von dem schrecklichen deutschen Titel abschrecken lassen, der klingt als würde jemand vergewaltigt. Das kommt zum Glück überhaupt nicht vor. Im Gegenteil die Liebe zwischen Fiona und Myles entwickelt sich schön langsam und ich habe Myles und seine Geduld der störrischen Fiona gegenüber wirklich bewundert. Gefallen haben mir auch die Beschreibungen des Lebens aus der damaligen Zeit. Also insgesamt, das was man von einem historischen Liebesroman erwartet. Er lässt sich angenehm leicht lesen, ist unterhaltsam, hat Liebe, Erotik (nicht zu viel), Intrigen und ein vorsehbares Ende, was ich aber okay und schön finde. Fazit: Würde ihn meiner Freundin weiter empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks