Tracy Deebs Tempest Rising

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tempest Rising“ von Tracy Deebs

A contemporary paranormal romance out just in time to ride the wave of the newest creature craze: mermaids! (Quelle:'Flexibler Einband/12.07.2011')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tempest Rising" von Tracy Deebs

    Tempest Rising
    Wonder_

    Wonder_

    26. April 2012 um 15:20

    "Tempest Rising" hat mir richtig gut gefallen! Ich mochte Meerjungfrauen schon immer, und die Geschichte rund um Tempest werde ich auf jeden Fall weiter verfolgen. Die Story ist sehr abwechslungsreich, mal spannend, mal romantisch,... Das Buch bietet auf jeden Fall beste Unterhaltung! Das Cover war der eigentliche Grund, warum ich mir das Buch letztes Jahr auf englisch gekauft habe. Ich finde es sooooo schön! Ich mag dieses Licht-Schatten-Zeug ansich total gerne und die Schrift ist auch noch wunderschön und die Farben... Die Charaktere in "Tempest Rising" haben mir gut gefallen. Zwar sind sie nicht unbedingt außergewöhnlich, aber sie sind alle sehr schön ausgearbeitet, sympathisch und glaubhaft. Tempest ist eine wirklich tolle Protagonistin. Sie liebt es zu surfen und verbringt am Liebsten den ganzen Tag am Strand. Ihre Familie ist ihr sehr wichtig, denn sie musste schon als sehr junges Mädchen die Verantwortung für ihre Brüder übernehmen, nachdem ihre Mutter sie verlassen hat. Ich würde Tempest als wirklich herzensguten Menschen beschreiben, der schon viel mitmachen musste und trotzdem immer nach vorne schaut. Sie wächst einem wirklich ans Herz. Kona ist der typische geheimnisvolle Typ, der Tempest sofort verzaubert. Durch seine natürliche und witzige Art, wirkt er aber lange nicht so aufgesetzt, wie die üblichen "Ich-bin-so-mysteriös-Kerle". Tempest Freunde sind die typischen Surferboys. Bis auf ihren Teilzeitfreund Mark bleiben sie zwar sehr blass, sind aber trotzdem sympathisch. Besonders süß finde ich die Familie von Tempest. Ihre Brüder sind einfach total liebenswert und ihr Vater ist wirklich umwerfend! Die Story hat mich auch gut gefallen. Alles beginnt kurz vor dem 17. Geburtstag von Tempest. Man erfährt viel über ihre Vergangenheit, was passiert ist, seitdem ihre Mutter verschwunden ist und was es mit der ganzen Meerjungfrau Geschichte auf sich hat. Man erlebt mit, wie Tempest mit den Veränderungen ihres Körpers fertig werden muss und wie sie gegen den Drang ankämpft, ins Meer zu gehen. Als sie auf Kona trifft, wird ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Die Anziehung zum Meer wird noch stärker und sie fühlt eine seltsame Verbundenheit zu ihm. Sie merkt, dass Kona anders ist, als die anderen Jungen, und erkennt, dass sie vieles gemeinsam haben. Mit seiner Hilfe kommt sie vielen Geheimnissen auf die Spur, doch dabei erfährt sie mehr als ihr lieb ist und sie wird in einen Kampf mit der Seehexe Tiamat hineingezogen. Die Geschichte ist wirklich toll! Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und immer wieder passieren unerwartete Dinge. Von Romantik über Humor und Action ist wirklich alles dabei. Bei dem Buch kann man sowohl lachen, weinen und mitfiebern. Ich bin super gespannt auf die Fortsetzung! Das Englisch ist wirklich sehr einfach und somit kann ich das Buch nur empfehlen. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll und sehr humorvoll. Sie verschwendet zwar nicht viele Worte auf die Beschreibung der Umgebung und trotzdem schafft sie es, eine ganz eigene, spezielle Welt zu erschaffen. Besonders positiv sind mir die Beschreibungen von Tempests Gefühlen für Kona aufgefallen. Ich bin sehr kritisch, was die aktuellen Lovestorys in den Jugendbüchern angeht, aber Tracy Deebs hat es wirklich geschafft, sie überzeugend rüberzubringen.

    Mehr