Tracy Rees

 4.2 Sterne bei 535 Bewertungen
Autorin von Die Reise der Amy Snow, Die zwei Leben der Florence Grace und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Tracy Rees

Wettbewerbsgewinnerin und Bestsellerautorin: Tracy Rees wurde 1972 in Wales geboren. Nach ihrem Abschluss an der Universität von Cambridge arbeitete sie acht Jahre bei einem Sachbuchverlag, bevor sie sich für eine Veränderung entschied und als Beraterin für Krebspatienten und deren Familien tätig wurde. Ihre Geschichte "Die Reise der Amy Snow", die im 19. Jahrhundert spielt, wurde als Gewinner eines Schreibwettbewerbs ausgewählt und so erhielt die Autorin einen Vertrag für die Veröffentlichung des historischen Romans. Tatsächlich avancierte dieser zum Bestseller und erschien im März 2016 auch in Deutschland. Heute ist Tracy Rees noch immer ihrer Heimat treu geblieben und lebt die meiste Zeit in South Wales.

Alle Bücher von Tracy Rees

Cover des Buches Die Reise der Amy Snow9783548289809

Die Reise der Amy Snow

 (264)
Erschienen am 13.10.2017
Cover des Buches Die zwei Leben der Florence Grace9783471351567

Die zwei Leben der Florence Grace

 (103)
Erschienen am 07.04.2017
Cover des Buches Die Sonnenschwestern9783471351697

Die Sonnenschwestern

 (79)
Erschienen am 07.09.2018
Cover des Buches Die Frauen von Richmond Castle9783548060835

Die Frauen von Richmond Castle

 (82)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Die Frauen von Richmond CastleB07QWX93DP

Die Frauen von Richmond Castle

 (1)
Erschienen am 31.01.2020
Cover des Buches Amy Snow9781784291457

Amy Snow

 (4)
Erschienen am 09.04.2015
Cover des Buches The Hourglass9781784296254

The Hourglass

 (1)
Erschienen am 04.05.2017
Cover des Buches Florence Grace9781784296179

Florence Grace

 (1)
Erschienen am 30.06.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Tracy Rees

Neu
B

Rezension zu "Die Frauen von Richmond Castle" von Tracy Rees

Blue und ihre Familie in Richmond Castle
Buchverschlinger2014vor einem Monat

Der Roman "Die Frauen von Richmond Castle" von Tracy Rees erzählt in der 20ger Jahren des 20. Jh die Geschichte von Blue, ihrer neu gewonnenen Freundin Delphine und ihrer Stiefmutter Midge.

Blue wächst wohlbehütet und liebevoll in Richmond auf und träumt davon Schriftstellerin zu werden. Sie bekommt als Krankheitsvertretung einen Job bei einer Zeitung. Zufällig lernt sie die junge Delphine kennen, die ein komplettes anderes Leben als Blue hat. Sie ist gerade vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflüchtet und findet in Blues Familie eine liebevolle Ersatzfamilie. Schnell werden die beiden Frauen Freundinnen.

Schließlich gibt es noch Blues Stiefmutter Midge, die auch so ihre eigene Probleme mit sich rumträgt. Sie zweifelt als 2. Frau an der Liebe ihres Mannes und hat nur ein schwach ausgebildetes Selbstbewusstsein. Dies führte auch dazu, dass sie vor einigen Jahren eine Kurzschlusshandlung beging, die sich auf die gesamte Familie auswirken könnte.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der 3 Frauen erzählt, die alle mit ihren Träumen und auch Schwächen zu kämpfen haben. Schaffen sie es gemeinsam ihre Probleme hinter sich zu lassen und glücklich zu werden?

Es war mein 1. Roman von Tracy Rees und so richtig konnte er mich nicht überzeugen. Ich fand ihn häufig etwas langatmig und es "passierte" mir zuwenig. Erst auf den letzten ca. 100 Seiten kam ein wenig Spannung auf. Das Ende lässt für mich zu viel offen. Vielleicht liegt das auch daran, dass eigentlich historische Romane nicht ganz so mein Fall sind. Irgendwie hatte ich nach dem Klappentext was anderes erwartet.

Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "Die Frauen von Richmond Castle" von Tracy Rees

Hatte mehr erwartet
Gisevor einem Monat

England in den 1920er Jahren: Die junge Ishbel Christina Camberwell, genannt Blue, erhält die Chance, für sechs Monate in der Redaktion der örtlichen Zeitung zu arbeiten, ihr Traum geht zumindest für eine begrenzte Zeit in Erfüllung. Zur selben Zeit rettet sie eine junge Frau vor dem Ertrinken und bietet ihr anschließend an, ihr zur Seite zu stehen, als sie erfährt, dass Delphine auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann ist. Die beiden Frauen freunden sich an, und für Delphine scheint sich endlich eine glückliche Wendung zu ergeben. Doch auch das scheinbar glückliche Leben von Blues Familie ist sehr fragil...


Tracy Rees hat einen angenehmen Schreibstil, sehr schnell gelingt es der Autorin, die Leserin in die Geschichte hineinzuziehen. Dabei wickelt sie die Erzählung abwechselnd aus der Sicht der Protagonistinnen ab und gibt so Einblicke in die Gedankenwelt von Delphine, Blue und Midge, Blues Stiefmutter. Allerdings gelang es mir nicht immer, die Motive der Frauen nachzuvollziehen. Der zeitliche Rahmen ist mit den Goldenen Zwanzigern interessant gewählt, allerdings hätte ich gern etwas mehr Hintergrund gehabt. Ich würde das Buch weniger in die Rubrik „Historischer Roman“ als vielmehr „Frauenroman“ einordnen. 


So ist die Geschichte ganz nett zu lesen, aber so wirklich beeindrucken konnte sie mich nicht. Ich vergebe knappe 4 von 5 Sternen und kann das Buch nur verhalten weiter empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Frauen von Richmond Castle" von Tracy Rees

Unterhaltsamer Roman
sChiLdKroEtevor 2 Monaten

Das Buch „Die Frauen von Richmond Castle“ handelt von drei Frauen in den 1920er Jahren in England. Die wohlhabende Ishbel Christina Camberwell, genannt Blue,  lebt wohlbehütet in einem Townhouse in Richmond. Die junge, mittellose Delphine ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann, trifft auf Blue und wird von der Familie Camberwell bereitwillig aufgenommen. Blue und sie werden enge Freundinnen. Dann ist da noch Midge, Blues Stiefmutter, die etwas zu verbergen scheint.

 

Die Geschichte wird abwechselnd aus den Sichten der drei Frauen erzählt, wobei die jeweiligen Anteile unterschiedlich groß sind.

Blue und Delphine waren sympathische Protagonistinnen, die beide in irgendeiner Form ihr Päckchen zu tragen haben. In beide konnte ich mich ganz gut hineinversetzen, ihre Situation nachempfinden und mit ihnen fühlen. Die Charaktere waren im Allgemeinen aber deutlich schwächer als in den vorangegangen Büchern der Autorin. Mit Midge, die ebenfalls etwas mit sich herum trägt, bin ich während des gesamten Handlungsverlaufs nicht so richtig warm geworden, sodass mir das Hineinversetzen in sie sehr schwer fiel. Ihr Charakter war noch einmal flacher als die der anderen beiden Frauen.

 

Tracy Rees Schreib- und Erzählstil gefallen mir im Großen und Ganzen sehr gut. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und lässt sich flott lesen. Die Autorin hat die Umstände, die zur damaligen Zeit herrschten, gut und glaubhaft dargestellt. Ich habe mich gut in die Zeit des 19. Jahrhunderts hineinversetzt gefühlt. Einzig die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere hat mir diesmal nicht so gut gefallen. Diese waren durchweg etwas blass.

 

Alles in allem handelt es sich bei „Die Frauen von Richmond Castle“ um einen unterhaltsamen Roman. Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen. Die Handlung war ansprechend. Allerdings konnte mich dieses Buch nicht so sehr überzeugen, wie zum Beispiel „Die Reise der Amy Snow“ oder „Die Sonnenschwestern“. Sowohl die Handlung, als auch die Charaktere dieses Buches konnten da nicht ganz mithalten. Dennoch habe ich dieses Buch gerne gelesen. Ich hoffe aber, dass Tracy Rees bei ihrem nächsten Roman wieder an die Leistung der ersten drei herankommen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Reise der Amy Snowundefined

Ich habe nie erfahren, was Liebe ist ...

Als Baby wurde wurde ich in einer Schneewehe ausgesetzt und nur durch Zufall von Aurelia, der Tochter des Herrenhauses Hatville Court, gefunden und aufgenommen. Doch von Aurelias Eltern sowie den Bediensteten des Anwesens wurde ich zeitlebens gemieden. Einzig Aurelia ist über die Jahre hinweg meine innige Verbündete gewesen. Für mich war sie wie eine Schwester, die ich nie gehabt habe...

Doch nun stehe ich vor dem Abgrund. Wir schreiben das Jahr 1848, Aurelia ist plötzlich vom Tode hinweggerafft worden und ich wurde aus Hatville Court verstoßen. Nur ein einziger Hoffnungsschimmer bleibt mir: anscheinend hat Aurelia mir ein Bündel voll persönlicher Briefe hinterlassen - doch ich brauche einen Code, um diese entschlüsseln zu können! Kannst du, geneigter Leser, mir dabei helfen?

Wenn du mir aus meiner Notlage helfen möchtest und bereit bist, ein Rätsel zu lösen, dann sichere mir deine Hilfe bis zum 20.03.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button zu. Wenn das Glück dir hold ist, wartet eines von 50 Exemplaren zu "Die Reise der Amy Snow" von Tracy Rees auf dich.*

Ich vertraue auf deine Hilfe! Bist du bereit?


In einem zweiten Schritt werde ich mich nach deiner Bewerbung persönlich an dich wenden und dir einen Hinweis dazu mitteilen, wie du den Code für mich errätseln kannst.

Dir ergeben,
deine Amy Snow


P.S.: Wenn du noch mehr über mich erfahren möchtest und mein ehemaliges Zuhause Hatville Court für ein Wochenende besuchen möchtest, dann schau hier vorbei!

* Bitte beachtet, dass wir pro Gewinn und Haushalt jeweils nur ein Exemplar verschicken. Außerdem versenden wir Bücher nur innerhalb Europas.
707 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Reise der Amy Snowundefined
Huhu Ihr Lieben,

zum Welttag des Buches habe ich mir für die Aktion Blogger schenken Lesefreude 🎁  etwas ganz besonderes ausgedacht:
Ich möchte auch gerne jemanden glücklich machen und ganz besondere Lesefreude verschenken über die ich mich selbst auch
riesig freuen würde 😊

DIE REISE DER AMY SNOW ist eines der Bücher, die ich gerne verschenken möchte.

Hinterlasst mir gerne hier einen kurzen Gruß, damit ich weiss, dass Ihr via lovelybooks mitmachen möchtet. Auf meinem Blog findet Ihr dann noch alle weiteren Infos zur Teilnahme.
Bitte vergesst nicht dort auch einen Kommentar zu hinterlassen.
Auf meinem Blog findet Ihr alle weiteren Infos zur Teilnahme.

https://lagoonadelmar.wordpress.com/


Und nun wünsche ich Euch natürlich noch ganz viel Glück 🍀
28 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Tracy Rees im Netz:

Community-Statistik

in 781 Bibliotheken

auf 232 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks