Tracy Rees Die Reise der Amy Snow

(184)

Lovelybooks Bewertung

  • 215 Bibliotheken
  • 28 Follower
  • 6 Leser
  • 107 Rezensionen
(100)
(61)
(19)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Reise der Amy Snow“ von Tracy Rees

Ein Buch über zwei ungleiche Frauen, deren Freundschaft bis weit über den Tod hinaus andauert Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: Ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird. Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England. "Eine eigenwillige Heldin, eine meisterhaft geschriebene Story und ein großes Rätsel. Was kann sich ein Leser mehr wünschen?" Lucinda Riley

Ein mitfühlender Roman

— Chlupki
Chlupki

Mangelnde Charakterentwicklung und zäh. Zudem manchmal zu modern, fraglich, ob Frauen eigenes Geld verwalteteten im 19. Jahrhundert?

— Readytoread
Readytoread

Hervorragend

— nicekingandqueen
nicekingandqueen

Zu langatmig, kaum Entwicklung der Charaktere und vorhersehbares Ende - hatte mehr erwartet.

— Tonia
Tonia

Mein Highlight 2017 Ein wundervolles Buch ❤

— Lesekaefer
Lesekaefer

Ich bin begeistert. Klare Leseempfehlung von mir.

— 22an08
22an08

Am Anfang so la-la, am Ende aber Olé! Je mehr man sich einliest, desto mitreißender wird es.

— Caillean79
Caillean79

Eine tolle Idee, die leider nicht besonders stark umgesetzt wurde

— mj303
mj303

Die Idee der Geschichte fand ich toll, genauso der Schreibstil, aber es hatte auch Längen & war vorhersehbar.

— TraumTante
TraumTante

Eine Reise geprägt von Liebe und Hoffnung

— lesemaus1981
lesemaus1981

Stöbern in Historische Romane

Das Erbe der Tuchvilla

Schöne Geschichte...

Franzip86

Runa

Spannend, an manchen Stellen aber einfach etwas zu lang gezogen.

ellari

Das Lied der Störche

Nette Geschichte, aber ziemlich langatmig. Dafür schöne detaillierte Beschreibungen des Lebens um 1920.

Cathy28

Das Haus der schwarzen Schwäne

Nicht zu empfehlen. Strotzt vor Gewalt, nur schreckliche Charaktere, düster und depressiv

fredhel

Und unter uns die Welt

"Und unter uns die Welt" gibt den Zeitgeist zwischen den Weltkriegen sehr gut wieder.

Tatta_Text

Die fremde Königin

Ein guter historischer Roman mit tollen Momenten, aber auch einigen Längen.

BlackBlueGunner

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschön geschriebener Roman über tiefe Freundschaft

    Die Reise der Amy Snow
    Chlupki

    Chlupki

    11. May 2017 um 20:19

    Die Autorin war mir bisher unbekannt, Titel und Cover versprachen allerdings viel. Also kaufte ich dieses Buch und ich wurde nicht enttäuscht. Ein Buch über tiefe Freundschaft auch über den Tod  sowie die Herkunft hinaus. Die Wortwahl der verschiedene Dialoge zwischen Amy und anderen handelnden Personen haben mich des Öfteren schmunzeln lassen. Der Schreibdtil gefiel mir sehr gut. Zudem fand ich es sehr bildhaft geschrieben und konnte mich in den kompletten Roman hinein versetzen. Fast so als wäre ich direkt dabei und stände die ganze Zeit neben Amy. Über die eigentliche Geschichte möchte ich gar nicht soviel schreiben, denn zum einen dient dazu der Klappentext und zum anderen möchte ich auch nicht zuviel veraten. Zeitweise muss ich sagen, hat es sich etwas in die Länge gezogen, langweilig wurde es aber nie. Einen Stern ziehe ich ab, da mir die vielen Zufälle  auf Amys Reise doch teilweise etwas sehr abstrakt erschienen. Aber ich würde es dennoch jedem empfehlen der gern 'historische' Romane mit der Kombination von Freundschaft und Familie liest. Ein sehr gelungenes Buch mit toller Geschichte. 

    Mehr
  • Die Reise der Amy Snow

    Die Reise der Amy Snow
    vormi

    vormi

    06. May 2017 um 18:29

    Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: Ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird. Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England. "Eine eigenwillige Heldin, eine meisterhaft geschriebene Story und ein großes Rätsel. Was kann sich ein Leser mehr wünschen?" Lucinda Riley Leserliebling: Die Reise der Amy Snow von Tracy Rees hat den 1. Platz des Lovelybooks Leserpreis 2016 in der Kategorie historische Romane gewonnen! Inhaltsangabe auf amazon Das kann ich sehr gut verstehen, dass wir hier bei LOvelybooks diesesBuch an die erste Stelle gewählt haben. Das Buch hat mich regelrecht mitgerissen. Einfallsreich wird die Geschichte von Amy Snow erzählt, wie sie anhand der Briefe zu einer Schnitzeljagd aufbricht. Immer wieder unvorhersehbare Entwicklungen. Trotzdem sind die Figuren, Handlungen und Situationen gut beschrieben und nachvollziehbar. Alles ist realistisch und könnte so passiert sein. Auch die grössten Zufälle... Schon das Cover sieht toll aus und macht Lust darauf, das Buch zu lesen. Ein Buch, das echt Spaß gemacht hat, es zu lesen. Ich kann es nur jedem empfehlen, eine tolle Reise die der Leser damit antritt.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4265
  • Hervorragend

    Die Reise der Amy Snow
    nicekingandqueen

    nicekingandqueen

    22. April 2017 um 10:18

    "Die Reise der Amy Snow" von Tracy Rees ist ein phänomenaler Erstlingsroman. Inhaltlich geht es um Amy, die als Waise nichts besitzt und durch ihre beste Freundin auf eine unglaubliche Reise durch ganz England geschickt wird. Ein wenig vorhersehbarer Inhalt, aber dennoch meisterhaft beschrieben. Am Anfang haben mich die Zeitsprünge ein klein wenig genervt, da die beste Freundin verstorben ist und noch immer über sie und ihr Leben berichtet wurde - aber es ist wichtig, um den Kontext zu verstehen, deshalb akzeptabel. Allerdings sind die ersten 100 Seiten wirklich viel zu sehr in die Länge gezogen für eine Einleitung. Anschließend geht es rasant voran mit der Reise, auf der Amy den besten Antrag erhält, den ich in meinem Leben jemals gelesen habe. Auf S. 365 ein kleiner Tippfehler: "...ganzeN Stadt...".

    Mehr
  • Freundschaft die über den Tod hinaus andauert

    Die Reise der Amy Snow
    Mali133

    Mali133

    17. April 2017 um 11:29

    "Die Reise der Amy Snow" ist ein historischer Roman von Tracy Rees und ist 2016 im List Verlag erschienen.Inhalt:Amy Snow hat nie erfahren, was Liebe ist, sie hat nie eine Familie gehabt. Als Baby wurde sie in einer Schneewehe ausgesetzt. Die 10-jährige Aurelia findet sie und nimmt sie auf im Herrenhaus Hatville Court. Doch Amy wird von Aurelias Eltern und den Bediensteten gemieden. Ihre einzige Verbündete bleibt über Jahre hinweg Aurelia. Diese vergöttert Amy, sie ist für sie die Schwester, die sie nie hatte.Als Aurelia viel zu jung stirbt, ist Amy völlig auf sich allein gestellt. Aurelias Eltern verstoßen sie und verlangen, dass sie das Herrenhaus sofort verlässt. Am Tag der Beerdigung macht sich Amy mit nur zehn Pfund in der Tasche auf eine folgenschwere Reise. Doch Aurelia hat alles für sie vorbereitet: In vielen Briefen erzählt sie ihrer Freundin von den wichtigsten Menschen ihres Lebens und dem großen Geheimnis, von dem nie jemand erfahren durfte.Fazit:Ich habe dieses Buch gekauft, weil mir das Cover sehr gut gefallen hatte und ich auch die Inhaltsangabe spannend und ansprechend fand. Da ich in der Regel eher Thriller und Fantasy lese, sollte es zur Abwechslung mal etwas ganz anderes sein. Leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen und ich bin einfach nicht mit der Geschichte warm geworden.Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Art und Weise wie die Geschichte geschrieben ist, ist für einen historischen Roman perfekt. Auch werden die Lebensweise und das Verhalten der Menschen im viktorianischen Zeitalter sehr gut wiedergegeben.Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Sie besitzen Ecken und Kanten und handeln nicht immer wie man es von ihnen zu dieser Zeit erwartet.Abgesehen vom Prolog, Epilog und den Briefen von Aurelia wird die Geschichte nur aus der Sicht von Amy Snow erzählt. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch, auch wenn ich nicht jede ihrer Entscheidungen nachvollziehen konnte. Bis über den Tod hinaus, hält sie ihrer Freundin die Treue und trotzt den Widrigkeiten von Aurelias mysterisöser Schatzsuche. Ihre Kindheit war nicht einfach, aber sie versucht das Beste aus ihrem Leben zu machen und kämpft für ihre Überzeugungen.Durch die Briefe erfährt man auch einiges über Aurelia. Auch sie hatte es nicht immer leicht im Leben, wobei ihre Schwierigkeiten anderer Natur waren als die von Amy. Aurelia liebte Amy abgöttisch seit dem Tag an dem sie sie gerettet hat und hätte wirklich alles für sie getan. Ihr früher Tod war tragisch, aber sie hatte es geschafft vorher alle nötigen Vorkehrungen für Amy zu treffen.Die erste Hälfte des Buches fand ich sehr spannend und ich wollte unbedint wissen, was Amy am Ende der beschwerlichen Suche erwartet. Leider nahm diese anfängliche Spannung zum Ende hin ab. Ich fand es teilweise sehr langatmig und war dann auch froh als es endlich ein Ende hatte. Die Überraschung am Ende konnte man leider auch schon vorher erraten. Trotzdem bewundere ich Amys Hartnäckigkeit und bin froh dass sie ihren Weg im Leben gefunden hat.Insgesamt ist es ein gutes Buch über Freundschaft, welche den Tod überdauert und die Suche nach der Wahrheit.Von mir gibt es leider nur 3 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat.

    Die Reise der Amy Snow
    Jolle22

    Jolle22

    19. March 2017 um 11:36

    InhaltEin Buch über zwei ungleiche Frauen, deren Freundschaft bis weit über den Tod hinaus andauert Als Baby wurde Amy Snow ausgesetzt. Mittellos und von allen gehasst wird sie auf dem noblen Hatville Court aufgezogen. Die schöne Tochter des Hauses, Aurelia Vennaway, ist Amys einzige Freundin und der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Als Aurelia jung stirbt, bricht Amys Welt zusammen. Aber Aurelia macht ihr ein letztes Geschenk: Ein Bündel Briefe, das Amy auf Schatzsuche schickt. Einen Code, den nur Amy entschlüsseln kann. Am Ende erwartet Amy ein Geheimnis, das ihr Leben verändern wird.MeinungDiese Buch lang schon etwas länger auf meinem SuB, bin aber irgendwie nie dazu gekommen es zulesen obwohl es mich schon stark gereizt hat, zu lesen wie sich die Geschichte entwickelt. Habe vorher auch schon vieles gutes über das Buch gehört und gelesen.Der Schreibstil von Tracy Rees ist sehr fesselend geschrieben und ich konnte das Buch garnicht aus der Hand legen so vertieft war ich in der Geschichte rund um Aurelia und Amy.Aurelia hat mir sehr gut gefallen und fande es sehr schade, dass Sie viel zu früh gestorben ist und Ihre Idee Amy nach Ihrem Tod auf eine Art Schnitzeljagd zu schicken quer durch England hat mir gut gefallen.Amy hat mir auch sehr gut gefallen und hat mir auch sehr leid getan als Baby ausgesetzt zu werden und dann in der Küche von Hatville aufzuwachsen und nur gedulden zusein. Da Aurelias Eltern Amy nicht mögen und dies nur zur Liebe Ihre Tochter tun.Aurelias Eltern sind einfach nur herzlos und sind nur darauf bedacht Ihren guten Ruf in der Gesellschaft erhalten.Hin und wieder kullerten auch ein paar Tränchen so herzergreifend fand ich die Geschichte und mir hat die entwicklung der Geschichte sehr gut gefallen und haben nach mit Amy schon Richtig mitgefiebert.Ich vergeben für diese spannendes und unterhaltesames Buch eine absolute Leseempfehlung + 5 Sterne und freue micht jetzt schon auf weitere Bücher von der Autorin.

    Mehr
    • 3
  • Ein gutes Buch mti kleinen Schwachstellen

    Die Reise der Amy Snow
    mylittlebookworld

    mylittlebookworld

    27. February 2017 um 12:45

    Worum es geht: Als ihre beste Freundin Aurelia stirbt, bricht für Amy Snow eine Welt zusammen. Wie soll es nun weitergehen für sie als mittellose Frau im Jahr 1848? Doch Aurelia hat vorgesorgt: Am Tag der Beerdigung erhält Amy Snow einen Brief von ihrer Freundin. Aurelia schickt sie auf eine Reise quer durch England und zu all den Menschen, die ihr etwas bedeutet haben. Unterwegs erfährt Amy, welches schwere Geheimnis Aurelia ihr all die Jahre verschweigen musste, obwohl ihre Freundschaft darunter litt. Aber nun vertraut sich ihre Freundin ihr ein letztes Mal an. Es ist eine Reise zu Amy selbst und dem, was sie vom Leben will.  [Quelle: Verlag] Was ich über ... denke: ... die Geschichte...: Die Geschichte fand ich vom ersten Moment an äußerst interessant. Besonders hat mir gefallen, dass man sowohl etwas über Amys und Aurelias Vergangenheit als auch über Amys Gegenwart/Zukunft erfahren hat. So konnte man nachvollziehen, wie Amy zu der Person geworden ist, die sie am Anfang des Buches war und wie sie sich um Laufe ihrer Reise immer mehr verändert. Zur Mitte des Buches hin war mir schon klar, was Aurelias großes Geheimnis ist, dennoch hat es Spaß gemacht zu lesen, wie Amy die Hinweise entschlüsselt und selber alles herausfindet. ... die Personen ...: Amy mochte ich vom ersten Moment an total gerne. Sie ist eine zurückhaltende, eher scheue junge Frau, die ihrer toten Freundin gegenüber unglaublich loyal ist, auch über den Tod hinaus. Während der Reise verändert sich Amy immer mehr. Sie lernt Liebe, Freundschaft und Familie kennen, wird selbstbewusster, lernt die feine Gesellschaft kennen und versucht bei all dem sie selbst zu bleiben. Während der Reise findet Amy immer mehr zu sich selbst, lern Dinge über Aurelia, die sie nie wusste und findet die große Liebe. Nach und nach lässt sie ihre Vergangenheit los und beginnt ein neues Leben. Es hat mir Spaß gemacht die Verwandlung von Amy zu sehen und zu merken, dass sie immer mehr eine junge, selbstständige Frau wird, die sich von niemandem etwas vorschreiben lässt und ihren eigenen Weg im Leben wählt. Was mir am besten gefallen hat: Ich mochte Amy einfach unglaublich gerne und auch die Geschichte hat mir gut gefallen. Was mir nicht gefallen hat: Am Anfang hatte ich ziemliche Probleme in die Geschichte reinzukommen und es gab immer wieder Stellen, die mich einfach nicht so richtig fesseln konnten. Bewertung:    4 von 5 Sternen Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Es hat die ein oder andere kleine Schwäche, aber konnte mich dennoch im großen und ganzen wirklich begeistern.

    Mehr
  • Reise durchs viktorianische England

    Die Reise der Amy Snow
    november2014

    november2014

    09. February 2017 um 14:08

    Inhalt: Amy Snow wurde als Baby mitten im Winter im Schnee ausgesetzt. Aurelia Vennaway, Tochter aus dem Hause Hatville Court, findet Amy und nimmt sie mit nachhause. Dort wird sie von Aurelias Eltern geduldet aber niemals akzeptiert. Allein Aurelia wird zu ihrer einzigen Freundin und zu wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Doch wie es das Schicksal so will, stirbt Aurelia sehr jung und schickt Amy auf eine Schatzsuche durch das viktorianische England. Am Ende wartet ein großes Geheimnis. Meinung: Für mich schon das zweite Lesehighlight in diesem Jahr. Schon nach den ersten Seiten hatte Tracy Rees mich gepackt. Ich fand es eine sehr originelle und mir noch nicht bekannte Story. Die Geschichte konnte mich oft überraschen und hat mir wirklich Spaß gemacht. Der Schreibstil war leicht zu lesen und trotzdem konnte die Autorin die Sprache der damaligen Zeit wiedergeben. Durch detailreiche Beschreibungen konnte ich mich gut in die damalige Zeit versetzten. Die Charaktere sind liebevoll und authentisch gestaltet. Vor allem Amy, die Protagonistin, hat mir sehr gefallen, denn sie entwickelt sich von einem eingeschüchterten, verzweifelten und unsicheren Mädchen zu einer starken jungen Frau. Habe die ganze Zeit mit ihr mitgefiebert und sehr gehofft dass sie am Ende ihr Glück findet. Um welches Geheimnis es sich handelt kann man sich im Laufe des Buches bereits denken aber dies hat der Spannung keinen Abbruch getan. Fazit: Ein sehr gelungener Debütroman und kann ihn somit nur weiterempfehlen. 5 Sterne dafür von mir!

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. January 2017 um 23:48
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:            Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (50/200)xxlxsa (6/50)Hortensia13 (34/100)YaBiaLina (25/75)FrauSchafski (15/50)Yolande (276/70)misery3103 (33/200)annlu (101/250)Tina2803 (0/90)Ayda (23/100)Buchgespenst (98/200)Kuhni77 (38/100)samea (15/50)YvetteH (428/100)Meine_Magische_Buchwelt (72/70) LadySamira091062 (56/180)QueenSize (28/80)Kodabaer (237/30)Iris_Fox (12/24)Amy_de_la_Soleil (63/35)tigerbea (51/150)Lucinda4 (6/25)Bellis-Perennis (64/360)Leseratte2007 (61/100)pamN (5/104)leucoryx (33/11)KruemelGizmo (20/95) Seelensplitter (77/150) Shanlira (14/30) Argentumverde (55/200) dreamily1 (9/30) Mali133 (28/50) aufgehuebschtes (25/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (86/180) BeaSurbeck (54/100) MissTalchen (12/43) DieBerta (19/50) walli007 (438/168) paschsolo (33/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (13/70) Mausimau (14/40) fantafee (6/25) loralee (0/40) steinchen80 (29/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (19/144) haTikva (9/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (11/30) _monida (5/36) angiiMi (6/35)                  

    Mehr
    • 829
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2016: 30 Buchpakete zu gewinnen!

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lust auf eins von 30 Buchpaketen zum Leserpreis 2016? Es ist endlich soweit! Der Leserpreis 2016 steht vor der Tür und damit beginnt eine der schönsten Zeiten im LovelyBooks-Büro. In unserem Bücherzimmer wird der Platz langsam knapp, denn zum Leserpreis tummeln sich dort Bücher über Bücher. Und zwar nur die besten der Besten aus dem vergangenen Jahr! Eine wahre Augenweide! Doch die Bücher bleiben nicht lange bei uns, denn schließlich möchten wir uns damit bei euch für eure Teilnahme am Leserpreis bedanken. Deswegen präsentieren wir euch nun mit Trommelwirbel und Konfetti:  Unsere große Verlosung zum Leserpreis 2016! Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner wieder fleißig Buchpakete für euch zusammenstellen! Insgesamt verlosen wir 5 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern und 25 Buchpakete mit jeweils 10 Büchern! 30 Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon träumen wir doch alle, oder?Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:1. Ihr seid Blogger und berichtet auf eurem Blog über den Leserpreis und verlinkt dabei LovelyBooks. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt!http://www.lovelybooks.de/leserpreis/Grafikmaterial findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein.http://www.lovelybooks.de/leserpreis/3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-)Die Teilnahme ist bis einschließlich 27. November möglich!Aufgepasst! Eines der Buchpakete wird ein E-Book-Paket mit pixelfrischen E-Books sein. Dieses Paket könnt ihr ebenfalls mit einer der drei oben genannten Möglichkeiten gewinnen – schreibt dafür in euren Beitrag einfach dazu, dass ihr euch auch für das E-Book-Paket bewerben möchtet! Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Leserpreis 2016!PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1648
  • Ein Monatshighlight !!!

    Die Reise der Amy Snow
    engineerwife

    engineerwife

    08. December 2016 um 11:09

    Amy Snow begibt sich auf eine Reise quer durch England und wir als Leser dürfen sie begleiten. Zugegeben, das hörte sich für mich zu Anfang eher wie ein Roman für junge Mädchen an als für erwachsene Leser. Entsprechend skeptisch schlug ich das Buch auf. Während mich die ersten paar Seiten noch zweifeln ließen, hatten mich die Schicksale der beiden ungleichen Freundinnen Aurelia und Amy schnell gefesselt. Wie ein Flickenteppich fügen sich ihre beiden Leben zusammen, Rätsel werden aufgegeben und oft schwierige und schmerzliche Aufgaben werden erfüllt. Nach Aurelias Tod versucht die inzwischen flügge gewordene Amy den Wünschen ihrer liebsten Freundin und Mentorin zu folgen, um das ultimative Geheimnis um diese zu lüften. Wird sie dabei auch ihre eigene Herkunft klären können? Dieses Buch erinnert mich sehr an die Bücher einer meiner Lieblingsautorinnen aus der viktorianischen Zeit, Charlotte Brontë, die unter anderem das berühmte Buch „Jane Eyre“ verfasste. Der Vorteil an dieser Reise mit Amy Snow ist aber der nach heutigen Kriterien deutlich flüssigere Schreibstil. Ich gratuliere der Autorin zu einem sehr gelungenen Erstlingswerk. Wie der Klappentext verrät, ging sie mit diesem Roman als Gewinnerin eines Schreibwettbewerbs hervor. In meinen Augen absolut verdient. Ich hoffe, wir hören bald mehr von ihr. 

    Mehr
    • 3
  • Mit jeder Seite spannender!

    Die Reise der Amy Snow
    Caillean79

    Caillean79

    03. December 2016 um 16:30

    Anfangs war ich noch nicht so überzeugt von der „Reise der Amy Snow“. Das Buch las sich „so dahin“ und konnte mir keinen Gefühlsschauer über den Rücken jagen. Doch nach etwa 50 Seiten ging es los: ich wurde quasi eingesogen in den Bann von Amy und Aurelia, ihrer verstorbenen Freundin.Aurelia schickt Amy mit Briefen, die sie noch zu Lebzeiten verfasst hat, auf eine Reise quer durch das Königreich, damit Amy ihr Geheimnis kennenlernt. Ein Geheimnis, das dermaßen prekär ist im England des 19. Jahrhunderts, dass Aurelia äußerste Vorsicht walten lässt und posthum sogar Amys Freundschaft aufs Spiel setzt.Was mir besonders positiv auffiel an diesem Roman, ist die Sprache. Mit viel Authentizität des damaligen Englands, aber auch genügend modernem Einfluss um für Leser aus dem „Heute“ interessant zu bleiben. Tracy Rees hat einen beeindruckenden Weg gefunden, die Geschichte glaubwürdig wirken zu lassen und gleichzeitig für moderne, vor allem junge Leser interessant zu machen. Für ein Erstlingswerk, das in einem Schreibwettbewerb eingereicht wurde, ist das definitiv mehr als man erwarten kann.Einzig  der keine Durchhänger am Anfang bewegt mich dazu, nicht die vollen fünf Sterne zu geben. Trotzdem freue ich mich jetzt schon auf den nächsten historischen Roman von Tracy Rees und hoffe, dass man noch viel von ihr hören wird und sie sich als Autorin etablieren kann!

    Mehr
  • Eine tolle Idee, die leider nicht besonders stark umgesetzt wurde

    Die Reise der Amy Snow
    mj303

    mj303

    29. November 2016 um 12:41

    Die Idee die hinter dem Buch steckt, dass die Protagonistin eine Schatzsuche in Form von Briefen macht finde ich wirklich gut. Und auch auf das Geheimnis welches hier am Ende aufgedeckt werden soll, ist man als Leser sehr gespannt. Leider ist die Umsetzung aber eher schwach, es fehlt der Protagonistin an Tiefe - sie wirkt teilweise neben den Nebencharakteren eher verloren und unscheinbar. Auch ist der Weg bis zu der eher vorhersehbaren Auflösung teilweise viel zu langatmig. Schade, dass aus dieser tollen Buchidee nicht mehr geworden ist.

    Mehr
  • Eine Reise auf die den Leser ausgesprochen neugierig werden lässt.

    Die Reise der Amy Snow
    Noelle22

    Noelle22

    01. October 2016 um 18:39

    Als ich das Cover des Buches sah, konnte ich mir noch nicht vorstellen, was sich für eine großartige Geschichte dahinter verbirgt. Das Buch war ein Geschenk und dazu ein wunderbares. Nachdem ich die Inhaltsangabe las, habe ich mir die Geschichte sehr einfach gestrickt vorgestellt, doch ich wurde positiv überrascht. Die Autorin hat den Roman sehr spannend gestaltet und es geschafft mich daran zu fesseln. Denn das große Geheimnis machte mich überaus neugierig und ich hätte nicht gedacht, dass die Geschichte so ein Ende nehmen würde. Mir hat der Charakter von Aurelia sehr gut gefallen und auch Henry Mead war sehr liebenswert! Welche Frau wünscht sich nicht so einen Gentleman an ihrer Seite? Es hat mir unglaublich viel Spaß bereitet Amy auf ihrer Reise zu begleiten. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, der sich für historisches interessiert, sich für Liebesgeschichten begeistert und gern rätselt.

    Mehr
  • weitere